Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Nokia presst 41-Megapixel-Kamera ins 808 PureView Smartphone [MWC 2012]

Nokia hat im Zuge seiner heutigen Keynote auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit dem 808 PureView das vielleicht letzte Symbian-Smartphone präsentiert. Um dieses gebührend in Szene zu setzen und in die Smartphone-Geschichte eingehen zu lassen, hat das finnische Unternehmen seinem Symbian-Phone eine Kamera mit imposanten 41 Megapixeln(!) verpasst.

Nokia presst 41-Megapixel-Kamera ins 808 PureView Smartphone [MWC 2012]

 

Nokia 808 PureView
Nokia 808 PureView (Bild: Nokia)

Nokia 808 PureView – 41 Megapixel und Symbian Belle

Angesichts der verbauten mit Carl-Zeiss-Optik darf man sich berechtigterweise fragen, ob das sinnvoll ist. Denn was soll man bitte sehr mit einem , das mit 41 Megapixeln daherkommt? Nicht einmal digitale Spiegelreflex-Kameras der Oberklasse können mit solchen Werten aufwarten. Aktuelle Smartphones mit ausgesprochen guten Kameras bringen zurzeit bis zu 8 Megapixel mit sich, was bekanntlich vollkommen ausreicht.

Setzt man sich mit Nokias 808 PureView näher auseinander, merkt man recht schnell, dass dies auch dem finnischen Hersteller bewusst ist. Das 808 PureView verfügt über einen Senor mit 7728 x 5368 Pixeln, mit der durch clevere Sub-Pixel-Interpolation, also per Software-Zauberei, fünf Pixel in eines zusammenfügen und auf diese Weise Bilder in einer Megapixelzahl von wahlweise 5 bis maximal 8 Megapixeln herausgegeben werden. Von Bildern mit 41 Megapixeln kann also keine Rede sein, vielmehr soll der megapixelstarke Sensor auch bei starken Vergrößerungen durch den digitalen Zoom noch für gute Bildergebnisse sorgen. Nokia nennt diese Technologie PureView Pro, in einem WhitePaper hat Nokia diese näher erläutert.

Abgesehen von der besonderen Kamera hat sein 808 PureView hingegen eher durchschnittlich ausgestattet. Es verfügt über einen 4 Zoll großen AMOLED-Touchscreen mit Gorilla Glas, der in nHD-Qualität (640 x 360 Pixel) auflöst. Darüber hinaus hat Nokia seinem Symbian-Flaggschiff einen 1,3 GHz Single-Core-Prozessor, 512MB RAM sowie 16GB internen Speicher und einen SD-Karteneinschub verpasst. Des Weiteren sind USB-On-the-Go, DLNA, Bluetooth 3.0 und ein FM-Transmitter an Bord. Das 808 PureView wird mit der aktuellen Symbian-Version mit dem Namen Belle ausgeliefert. Als unverbindliche Preisempfehlung werden vom Hersteller 450 Euro angegeben. Ab Mai soll es erhältlich sein.

Weiterführende Links:

49 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
23 Antworten
  1. von Christoph Bauer via facebook am 27.02.2012 (12:54Uhr)

    Futter für die Menschen, denen Zahlen wichtiger sind, als alles andere. Die Qualität der Optik ist entscheidend, nicht die Megapixelzahl. Das Ding wird aber die typische Autotuner-Käuferschicht anziehen, von daher garnicht mal so blöd vermarktet.

  2. von Marcus Strobel via facebook am 27.02.2012 (12:56Uhr)

    sic!

  3. von Fer To via facebook am 27.02.2012 (13:01Uhr)

    solange wp7 nicht ausreichend Marktanteile / Umsatz generiert für Nokia wird Symbian/Nokia Belle wohl existieren... vllt. ist 2013 schluss

  4. von David Gam P via facebook am 27.02.2012 (13:02Uhr)

    41? was soll das?

  5. von Phicsa am 27.02.2012 (13:10Uhr)

    Zahlenwichserei vom feinsten!

  6. von Dennis am 27.02.2012 (13:13Uhr)

    Klasse Nokia, 41Megapixel *kopf schüttel* Was will der normale Anwender damit?

  7. von Sebastian Budde via facebook am 27.02.2012 (13:23Uhr)

    lest doch einfach mal die pdf, bevor ihr hier kritisch postet. In diesem Fall sind die Megapixel nämlich gar nicht so unsinnig, wie man auf den ersten Blick meint. Nokia wird sich schon etwas dabei gedacht haben, dass so genau auf 10 Seiten zu erklären.

  8. von Nick Frank via facebook am 27.02.2012 (13:34Uhr)

    5-8 also ... Bei aller Liebe zur Qualität der Optik und des Sensors ist die Megapixelanzahl trotzdem entscheidend und zwar genau dann wenn Bilder für verschiedenen Medien eingesetzt werden. Je mehr Futter desto besser ... hat einen Grund wieso Firmen wie z.B. Adidas nur Bildmaterial im Mittelformat und aufwärts Bereich einsetzen. Oder für Tierfotografen z.b. Nicht jeder hat ein 800mm Objektiv dabei oder kann bis auf 35mm an den Tiger ran ... je höher die Auflösung desto besser lässt sich cropen ... mit der Qualität des eigentlichen Bildes hat das natürlich nichts zu tun. ^^

  9. von Kclinus Smith via facebook am 27.02.2012 (13:42Uhr)

    symbian goes down with a 41 megap bang it is like vhs or beta max nobody cares

  10. von Thomas am 27.02.2012 (14:16Uhr)

    Es wird Zeit, dass Hasselblad Handys produziert:-) Das wäre doch mal was

  11. von Björn Petersen via facebook am 27.02.2012 (16:18Uhr)

    @Nick Frank falls man allerdings einen winzigen Sensor wie in einer Kompaktkamera oder einem Handy derartig viele MP aufnehmen lässt, leidet die Bildqualität darunter und wird nicht besser.

  12. von Christoph Bach via facebook am 27.02.2012 (16:37Uhr)

    Haha. Ich zitiere mal @sixtus: ›Ihre Kamera macht aber tolle Bilder‹ – ›Ihr Mund macht tolle Komplimente.‹

  13. von Vincent am 27.02.2012 (17:36Uhr)

    Was für'n Bullshit.. um den Symbian die letzte Ehre zu erweisen wollen sie das auf diesen Weg machen :D

  14. von Nokia bringt günstiges Windows Phone Lu… am 27.02.2012 (18:19Uhr)

    [...] Nokia presst 41-Megapixel-Kamera ins 808 PureView Smartphone [MWC 2012] - t3n-News [...]

  15. von Christian Schröter via facebook am 27.02.2012 (22:11Uhr)

    Das ist doch Quatsch … erstens gibt es keinen so winzigen Chip mit einer derartigen Auflösung und zweitens bringt so ein Winzobjektiv überhaupt nicht diese Auflösung. Da liegt irgendwo ein Missverständnis vor …

  16. von Fabian Mülhaupt via facebook am 28.02.2012 (08:16Uhr)

    Warum Symbian und kein Windows? Nokia macht erst seit knapp 1 Jahr Windows-Geräte. Die Entwicklung dieser Technik hat bereits vor 5 Jahren begonnen. Weitere Vorteile für eine neue Technologie: Nokia besitzt Symbian, d.h. sie können die Software komplett auf die Hardware maßschneidern. Wir werden sie sicher auch in Windows-Phones von Nokia sehen. Wer sich etwas genauer damit beschäftigt, weiß, dass es eine 5MP-Kamera ist und nur der Sensor hat 41MP. Das bedeutet, das wir endlich den ansonsten nutzlosen digitalen Zoom benutzen können, ohne die HD-Auflösung zu verlieren. Falls sich jemand für die Technik interessiert: http://allthingsd.com/20120227/the-inside-story-of-nokias-41-megapixel-camera-phone-five-years-in-the-making/?mod=atdtweet
    Versteht mich nicht falsch, ich bin kein Nokia-Fanboy, aber die Idee ist echt interessant :)

  17. von Die 9. Woche im Web | Netzpiloten.de - d… am 02.03.2012 (10:03Uhr)

    [...] derzeit stattfindenden Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt. Neben Top-Gadgets wie das Nokia 808 PureView und das Asus PadFone reiht sich diese Nachricht mit unter die „Wow-Releases“ ein. Windows 8 [...]

  18. von Die spannendsten Neuheiten des MWC 2012… am 02.03.2012 (20:37Uhr)

    [...] der Kategorie „Best New Mobile Handset Device or Tablet“ für sich einstreichen. Dass Nokia mit dem 808 PureView gewinnen konnte, ist vermutlich in erster Linie seiner besonderen Kamera mit mächtigen 41 [...]

  19. von Die wichtigsten Neuheiten vom ersten MWC… am 08.03.2012 (11:16Uhr)

    [...] Nokia presst 41-Megapixel-Kamera ins 808 PureView Smartphone [MWC 2012] - t3n-News [...]

  20. von Windows Phone von Nokia: Mutiges Konzept… am 20.03.2012 (15:07Uhr)

    [...] allerdings noch den ein oder anderen Tweak geben, um beispielsweise die 41-Megapixel-Kamera des Nokia 808 PureView auch auf ein Smartphone mit Windows Phone zu bringen und den Funktionsumfang der Kamera [...]

  21. von Windows Phone 8: Mit diesen Geräten wil… am 04.09.2012 (11:17Uhr)

    [...] dass im Lumia 920 die PureView-Technologie integriert sein soll,  die im kürzlich vorgestellten Symbian-Phone 808 Pureview mit 41-Megapixel-Kamera erstmals gezeigt wurde. Doch anstelle der 41 Megapixel scheint Nokia sich [...]

  22. von Nokia stellt uns Mittwoch etwas Neues vo… am 22.04.2013 (11:17Uhr)

    [...] zu erkennen. Allerdings könnten wird in wenigen Tagen vielleicht schon den Nachfolger des 808 PureView auf Windows-Phone-8-Basis zu sehen bekommen. Gerüchte über das Nokia EOS mit „echter“ [...]

  23. von Nokia EOS Lumia 1000 zeigt sich von alle… am 06.06.2013 (09:46Uhr)

    [...] wenig bekannt. Nokia hat allerdings selbst vor Monaten angedeutet, dass man an einem Nachfolger des 808 PureView arbeite, das im letzten Jahr auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt wurde und noch [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Smartphone
MWC 2014: Nokia X im Hands-On – Android-Phones von Nokia für unter 100 Euro
MWC 2014: Nokia X im Hands-On – Android-Phones von Nokia für unter 100 Euro

Nokia stellt auf dem Mobile World Congress 2014 gleich drei Android-Smartphones vor. Die Geräte mit den Namen Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL sind in Sachen Preis und Leistung zwischen der Lumia- und. ... » weiterlesen

MWC 2014: Nokia will Android-Smartphone „Normandy“ vorstellen
MWC 2014: Nokia will Android-Smartphone „Normandy“ vorstellen

Nokias geplantes Android-Smartphone „Normandy“ bzw. „Nokia X“ soll in zwei Wochen auf dem MWC in Barcelona der Öffentlichkeit vorgestellt werden, berichtet das Wall Street Journal.... » weiterlesen

Weg mit den Kacheln: So installiert ihr Google-Apps und Launcher auf dem Nokia X
Weg mit den Kacheln: So installiert ihr Google-Apps und Launcher auf dem Nokia X

Ein Mitglied des XDA-Developers-Forums hat gezeigt, wie einfach es ist, die fehlenden Google-Apps und einen alternativen Launcher auf dem Nokia X zu installieren. Damit dürfte das günstige... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen