Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

NSA Files Decoded: Der ultimative Multimedia-Artikel über die NSA-Affäre

Die britische Zeitung „The Guardian“ beweist einmal mehr wie zeitgemäßer Journalismus aussieht, und arbeitet alle Vorfälle rund um die NSA-Affäre in einem interaktiven Multimedia-Artikel auf. Dabei ziehen die Briten journalistisch und technisch alle Register.

NSA Files Decoded: Der ultimative Multimedia-Artikel über die NSA-Affäre

NSA-Affäre: Es ist schwer, up-to-date zu bleiben

Die NSA-Affäre und die Enthüllungen rund um Edward Snowden sind ein spannendes und komplexes Thema. Für den durchschnittlichen Leser ist es teilweise schwer den Überblick über die neusten Entwicklungen zu behalten. Dafür sind neue Informationen oft zu verstreut und kleinteilig. Deswegen sollte es eine der Aufgaben der Medien sein, solche Entwicklungen zusammenzufassen und übersichtlich zu präsentieren. Das macht die britische Tageszeitung „The Guardian“ nun auf beeindruckende Art und Weise vor.

Eines der Diagramme im Text „NSA Files: Decoded“ interagiert mit dem Facebook-Account des jeweiligen Lesers. (Screenshot: theguardian.com)
Eines der Diagramme im Text „NSA Files: Decoded“ interagiert mit dem Facebook-Account des jeweiligen Lesers. (Screenshot: theguardian.com)

NSA Files Decoded: Paradebeispiel für zeitgemäßen Journalismus

Unter dem Titel „NSA Files: Decoded“ veröffentlichten die Briten nun ein exzellentes Beispiel für hochwertigen und zeitgemäßen Journalismus. Neben einem extrem umfangreichen und angenehm zu lesenden Text glänzt der Artikel vor allem durch die Multimedialität. Ein zentrales Element sind kurze Ausschnitte aus eigens angefertigten Video-Interviews mit vielen der beteiligten Personen. So äußert sich zum Beispiel Glenn Greenwald, der Journalist der die ersten Snowden-Veröffentlichungen publizierte oder Ladar Levison, der Gründer von Snowdens ehemaligem E-Mail-Provider Lavabits.

Alle Schaubilder im Artikel basieren auf neusten Web-Technologien. (Screenshot: theguardian.com)
Alle Schaubilder im Artikel basieren auf neusten Web-Technologien. (Screenshot: theguardian.com)

Zwischendrin wird der Text immer wieder von interaktiven Statistiken und Diagrammen aufgelockert. Eine Statistik zur Darstellung der Anzahhl der direkten und indirekten Facebook-Freunde einer Person kann sich optional sogar tatsächlich mit Facebook verbinden und zeigt dem Leser an, wie viele Menschen er indirekt kennt. Außerdem sind immer wieder einige der Original-Dokumente, die Snowden veröffentlichte, eingebunden. Alle Elemente basieren dabei auf aktuellen Webtechnologien, vor allem HTML5.

Multimediale und aufwendige journalistische Stücke wie dieses tauchen in letzter Zeit immer häufiger auf. Ein weiteres aktuelles Beispiel für ein solches, multimedial aufbereitetes Stück ist „A Game of Shark And Minnow“ von der New York Times.

110 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
4 Antworten
  1. von NSA Files Decoded: Der ultimative Multim… am 05.11.2013 (10:36Uhr)

    […] Die britische Zeitung „The Guardian“ beweist einmal mehr wie zeitgemäßer Journalismus aussieht, und arbeitet alle Vorfälle rund um die NSA-Affäre in einem interaktiven Multimedia-Artikel auf.  […]

  2. von NSA-Skandal: Interaktive Timelines zeige… am 08.11.2013 (11:30Uhr)

    […] stellen, gerade recht. Vergangene Woche hat der Guardian so eine Übersicht veröffentlicht: „NSA Files Decoded“ – ein Meisterstück des digitalen Journalismus. Einziger Nachteil der wirklich außerordentlichen […]

  3. von Weekend-Video: NSA files: Decoded. Cross… am 10.11.2013 (15:36Uhr)

    […] auf die Seite gibt es beim WDR, Inter­ac­tive Nar­ra­ti­ves und bei T3N, die v.a. auf die Pro­duk­tion des Bei­trags ein­ge­hen. Aus jour­na­lis­ti­scher […]

  4. von Multimedia-Storytelling: Diese 25 beeind… am 07.12.2013 (09:45Uhr)

    […] Stück der britischen Tageszeitung „The Guardian“ ist sicher einer der neuesten Vertreter im Bereich des Multimedia-Storytellings und eine Demonstration für das, was mit aktueller […]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema PRISM
Conversation Prism erhält mit neuer Version weitere Kategorien
Conversation Prism erhält mit neuer Version weitere Kategorien

Seit 2008 entwickelt Brian Solis das Conversation Prism. Darin zeigt er einfluss- und aussichtsreiche Netzwerke in einer grafischen Übersicht, unterteilt in verschiedene Gruppen. » weiterlesen

Snowden sagt vor Europarat aus: „Nur umfassende Verschlüsselung schütze Bürger und Unternehmen“
Snowden sagt vor Europarat aus: „Nur umfassende Verschlüsselung schütze Bürger und Unternehmen“

Edward Snowden sagt vor dem Europarat aus: Nur umfassende Verschlüsselung schütze Nutzer und Unternehmen vor der Datensammelwut der NSA. Er hält die Maßnahmen weiterhin für verfassungswidrig. » weiterlesen

Yahoo: Gericht zwingt US-Regierung zur Veröffentlichung von PRISM-Details
Yahoo: Gericht zwingt US-Regierung zur Veröffentlichung von PRISM-Details

Die amerikanische Regierung ist von einem US-Gericht dazu verurteilt worden, Details zu einem Teil des PRISM-Spähprogramms offenzulegen. Konkret geht es um einen Fall von 2008. Damals war der... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen