t3n News Digitales Leben

Null Chance beim Web-Formular: Wie eine US-Familie am Internet verzweifelt

Null Chance beim Web-Formular: Wie eine US-Familie am Internet verzweifelt

Ihr Ehemann hatte Jennifer vor der Hochzeit gewarnt: Für die Nulls ist es fast unmöglich, ein Ticket online zu bestellen oder überhaupt ein Web-Formular erfolgreich abzuschicken.

Null Chance beim Web-Formular: Wie eine US-Familie am Internet verzweifelt

(Foto: GotCredit  / flickr.com, Lizenz: CC-BY )

Web-Formular erkennt Null als Namen nicht an

Familie Null aus dem US-Bundesstaat Virginia hat es nicht leicht, zumindest, wenn es darum geht, ganz normale Dinge im Internet zu tun, wie Tickets online zu bestellen oder Anfragen zu stellen. Denn wenn sie ihren Nachnamen in das vorgesehene Feld des Web-Formulars eingeben, signalisiert das dem System, dass nichts („null“) eingegeben wurde. Dann erscheint jedes Mal eine Fehlermeldung und die Aufforderung, es noch einmal zu versuchen – dieses Mal mit ausgefülltem Nachnamen-Feld.

Web-Formular: Flugticket buchen mit dem Namen Null. (Screenshot: Lufthansa)
Web-Formular: Flugticket buchen mit dem Namen Null. (Screenshot: Lufthansa)

Jennifer Null, berichtet BBC Online, sei vor der Hochzeit von ihrem jetzigen Ehemann gewarnt worden, den Namen anzunehmen. Mittlerweile hat sie sich an die Herausforderung gewöhnt, nimmt es sogar mit Humor. Jedenfalls könne sie immer lustige Anekdoten erzählen, meint Null. Aber das Problem bei den meisten Seiten mit einem Web-Formular bleibt. Familie Null muss beim Bestellen von Flügen direkt bei der Hotline der Airline anrufen – ziemlich frustrierend.

Web-Formular: Herausforderung für Programmierer

Auch für Systemadministratoren ist es übrigens gar nicht immer so leicht, die Formulare so einzurichten, dass Null als Nachname akzeptiert wird, wie dieser Thread bei Stackoverflow zeigt. Und natürlich ist nicht nur der Name Null von solchen Problemen betroffen. Auch die Hawaiianerin Janice Keihanaikukauakahihulihe'ekahaunaele kann von Problemen berichten, etwa wenn es um die vollständige Nennung des Namens in ihrem Ausweis geht.

Nicht so leicht nachvollziehbar für Europäer: Aber auch Patrick McKenzie hat bei der Eingabe seines Namens in Web-Formulare ein Problem. Das liegt aber daran, dass McKenzie mehrere Jahre in Japan gelebt hat. McKenzie ist CEO von Starfighter, einer Personalvermittlungsfirma für Programmierer, und hat diesen in einem Blogartikel eine witzige Anleitung für mehr Namensvielfalt in Datenbanken und Web-Formularen gegeben.

via www.bbc.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
6 Antworten
  1. von Null am 29.03.2016 (15:22 Uhr)

    Geht doch super! :)

    Antworten Teilen
  2. von Test am 29.03.2016 (15:22 Uhr)

    Geht hier bei T3n auch nicht :)

    Antworten Teilen
  3. von Nate am 29.03.2016 (16:51 Uhr)

    Als wäre es ein tatsächliches Problem, zwischen dem String 'Null' und dem Wer bzw. Zustand NULL zu unterscheiden. Das kriegt schließlich sogar PHP hin.

    Antworten Teilen
  4. von E. am 29.03.2016 (17:08 Uhr)

    Dache gerade heute sei schon der 1. April. :D
    »Null«. Sehr schön.

    Antworten Teilen
  5. von Null am 30.03.2016 (08:07 Uhr)

    sdsdsd

    Antworten Teilen
  6. von Null am 01.04.2016 (08:59 Uhr)

    null

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema
Mit diesen IT-Jobs habt ihr in den nächsten Jahren die besten Chancen auf eine Stelle
Mit diesen IT-Jobs habt ihr in den nächsten Jahren die besten Chancen auf eine Stelle

Die IT-Branche verändert sich rasant und damit auch die Berufsbilder. Eine Studie zeigt, welche IT-Jobs in den nächsten Jahren am gefragtesten sein dürften. » weiterlesen

Bitcoin auf der Lohnabrechnung: t3n gibt als erster Arbeitgeber dem Kryptogeld eine Chance
Bitcoin auf der Lohnabrechnung: t3n gibt als erster Arbeitgeber dem Kryptogeld eine Chance

Wir wagen ein Experiment: Als erster Arbeitgeber in Deutschland zahlt t3n seinen Angestellten einen Teil des Gehalts in Bitcoin aus. Seit November 2015 testen wir das Verfahren zusammen mit dem … » weiterlesen

t3n-Daily-Kickoff: Bei diesem Supermodel kann man jetzt Coden lernen, denn
t3n-Daily-Kickoff: Bei diesem Supermodel kann man jetzt Coden lernen, denn "wer programmiert, hat mehr Karriere-Chancen"

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages und live aus … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?