t3n News Software

Office für Android: Microsoft veröffentlicht Testversionen

Office für Android: Microsoft veröffentlicht Testversionen

Testversionen der neuen Word-, Powerpoint- und Excel-Apps stehen ab sofort zum im bereit. Eine Einschränkung gibt es allerdings: Die neuen Office-Apps sind nur für geeignet.

Office für Android: Microsoft veröffentlicht Testversionen

Neue Office-Apps für Android. (Grafik: Microsoft)

Word, Excel, Powerpoint: Testversionen der neuen Office-Apps stehen ab jetzt allen Android-Nutzern zur Verfügung. (Screenshot: Play-Store)
Word, Excel, Powerpoint: Testversionen der neuen Office-Apps stehen ab jetzt allen Android-Nutzern zur Verfügung. (Screenshot: Play-Store)

Word, Excel und Powerpoint: Microsoft veröffentlicht neue Office-Apps

Im November 2014 hatte Microsoft neue Office-Apps für Android angekündigt. Interessierte Nutzer eines Android-Tablets konnten sich anschließend für eine Testphase anmelden. Jetzt hat der Software-Konzern aus dem amerikanischen Redmond die Notwendigkeit einer Anmeldung aufgehoben und Testversionen von Word, und Powerpoint für Android im Play-Store veröffentlicht. Um die nutzen zu können, benötigt ihr ein Tablet mit einer Bildschirmgröße zwischen sieben und 10,1 Zoll. Außerdem muss auf dem Gerät Android 4.4 oder höher laufen.

Mit den neuen Apps bekommen auch Android-Nutzer endlich alle Funktionen, die iPad-Besitzern bereits seit geraumer Zeit über die entsprechenden Apps zur Verfügung stehen. Alle Dokumente sollen laut Microsoft wie auf dem Desktop dargestellt werden können. Außerdem könnt ihr sie direkt in der App bearbeiten. Neben Microsofts eigenem Cloud-Speicher OneDrive könnt ihr Dokumente jetzt auch in euer Dropbox ablegen.

Office für Android-Tablets: Zusätzliche Funktionen kosten Geld

In den neuen Apps sollen euch kostenlos alle grundsätzliche Editierfunktionen zur Verfügung stehen. Office-365-Abonnenten sollen wie bei der iPad-Variante Zugriff auf zusätzliche Unternehmensfunktionen bekommen. Für viele Nutzer dürfte die kostenfreie Version der App aber durchaus ausreichen.

Mit dem Verzicht auf eine Anmeldung will Microsoft möglichst viel Feedback sammeln, bevor die Word-, Excel- und Powerpoint-Apps demnächst in einer fertigen Version veröffentlicht werden. Schon jetzt machen die Office-Apps aber eine recht gute Figur. Wer Interesse hat, kann die Apps über die unten stehenden Links direkt aus dem Play-Store herunterladen.

Microsoft Word
Preis: Kostenlos*
Microsoft Excel
Preis: Kostenlos*

Microsoft PowerPoint
Preis: Kostenlos*

via de.engadget.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Tira am 08.01.2015 (15:17 Uhr)

    "Um die Apps nutzen zu können, benötigt ihr ein Tablet mit einer Bildschirmgröße zwischen sieben und 10,1 Zoll." Warum? Laut Beschreibung in der App sind es "7 Zoll oder mehr", und auf meinem 12er funktioniert es.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apps
Android-Apps für Windows 10: Microsoft gibt seine Android-Bridge nach wenigen Monaten auf
Android-Apps für Windows 10: Microsoft gibt seine Android-Bridge nach wenigen Monaten auf

Ende für das „Project Astoria“: Microsoft stellt seine Android-Bridge ein, weil zwei Technologien zu verwirrend seien. Das Portieren von iOS-Apps zu Windows 10 soll weiterhin vereinfacht werden. » weiterlesen

Bots für alle: Microsofts Bot-Framework will Apps ersetzen
Bots für alle: Microsofts Bot-Framework will Apps ersetzen

Geht es nach Microsoft, gehört die Zukunft den Bots. Auf der BUILD 2016 hat das Unternehmen seine Vision einer Mensch-Maschine-Kommunikation – das Bot-Framework – vorgestellt, das schon jetzt … » weiterlesen

Flow: Microsoft baut IFTTT nach
Flow: Microsoft baut IFTTT nach

Microsoft launcht einen Task-Manager für automatisierte Workflows. Das Tool setzt den Schwerpunkt auf Microsoft-Dienste, integriert aber auch andere Tools. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?