Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Infrastruktur

OneDrive: Microsoft spendiert Dropbox-Nutzern 100 Gigabyte Speicherplatz

    OneDrive: Microsoft spendiert Dropbox-Nutzern 100 Gigabyte Speicherplatz

Dropbox-Nutzer sollen zu OneDrive wechseln. (Foto: Microsoft)

Microsoft wirbt weiter aggressiv für seine Cloud-Speicherlösung OneDrive. Nachdem vor einigen Tagen 100 Gigabyte Speicherplatz verschenkt wurden, können Dropbox-Nutzer nun weitere 100 Gigabyte ergattern.

Update vom 23. Februar 2015 Der zusätzliche Speicherplatz steht nur US-Bürgern zur Verfügung. Auf der Seite von Microsoft heißt es dazu: „100 GB of OneDrive is valid for 1 year from redemption. Offer limited to current Dropbox users in the US and first 10 million recipients. Internet and mobile fees may apply. Limit: One offer redemption per person/account. Must be redeemed by February 28, 2015.“

So viele neue Kunden wie möglich gewinnen – das ist offenbar das erklärte Ziel von Microsoft für seinen Cloud-Speicherdienst OneDrive. Dabei macht der Softwarekonzern auch nicht vor dem Branchenprimus halt, im Gegenteil. Nachdem Microsoft OneDrive-Nutzern im Rahmen einer Aktion 100 Gigabyte Speicherplatz spendiert hatte, sollen nun Dropbox-Nutzer abgeworben werden.

100-Gigabyte-Aktion soll Dropbox-Nutzer zu OneDrive bringen

„Drop the box“ nennt Microsoft die Aktion, die unter anderem via Twitter verbreitet wird. Demnach sollen Dropbox-Nutzer ihre Fotos, Musikdateien und Dokumente bei OneDrive speichern – statt bei Dropbox – und erhalten dafür 100 Gigabyte Speicherplatz kostenlos, allerdings nur für den Zeitraum von einem Jahr. Im Anschluss müssten OneDrive-Nutzer den Speicherplatz (1,99 Euro pro Monat) zahlen.

Microsoft will Dropbox-Nutzer zum Wechsel zu OneDrive bewegen. (Foto: Microsoft)
Microsoft will Dropbox-Nutzer zum Wechsel zu OneDrive bewegen. (Foto: Microsoft)

Auf dieser Website kann man bei Interesse die 100 Gigabyte zusätzlichen Speicherplatz bei OneDrive ergattern. Dort meldet man sich an (verpflichtende Newsletter-Anmeldung inklusive) und beweist, dass man wirklich Dropbox-Kunde ist. Dazu muss zugestimmt werden, dass OneDrive ein Dokument im Dropbox-Ordner speichern darf, das dann der Verifizierung dient.

Die massive OneDrive-Werbeaktion seitens Microsoft kommt nur gut dreieinhalb Monate nach der Verkündung einer Partnerschaft zwischen Microsoft und Dropbox. Im Rahmen der Zusammenarbeit kann man seitdem über Office-Apps auf Dropbox-Daten zugreifen. Im Cloud-Speicher lassen sich Daten via Microsoft bearbeiten. Ende Januar hatte Dropbox eine App für Windows Phone gelauncht.

via winfuture.de

Finde einen Job, den du liebst zum Thema SEA

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen