t3n News Software

Optimize Press – Landing Pages mit WordPress erstellen

Optimize Press – Landing Pages mit WordPress erstellen

Landing Pages gewinnen im Internet als Marketinginstrument eine immer größere Bedeutung und für die Erstellung gibt es einige interessante Lösungen, die sowohl kostenlos wie auch kostenpflichtig sind. Eine der kostenpflichtigen Lösungen ist Optimize Press, ein auf basierendes „Design“, welches über eine Vielzahl an interessanten Funktionen und Möglichkeiten verfügt.

Optimize Press – Landing Pages mit WordPress erstellen

Ein kurzer Exkurs: Was ist eine Landing Page?

Bevor ich Optimize Press ein wenig näher vorstelle möchte ich, gerade für diejenigen die sich mit dem Thema noch nicht im Detail beschäftigt haben, ganz kurz auf das Thema Landing Pages eingehen.

Eine Landing Page ist genau genommen eine kompakte und sehr reduzierte Website, die ein bestimmtes und im Vorfeld definiertes Ziel verfolgt. Diese Zielsetzung unterscheidet sich dabei in der Regel von den „klassischen“ Websites. Wenn ein Unternehmen eine Website erstellt, hat dies meist den Hintergrund, dass man über das Unternehmen, über die Dienstleistungen und über die Branche Informationen bereitstellen, oder Produkte verkaufen möchte. Bei einer Landing Page hingegen ist die Zielsetzung viel klarer und eingeschränkter.

Ein gutes Beispiel für das Ziel einer Landing Page ist die Generierung von Adressen bzw. Kontakten. Oftmals bekommt man auf einer Seite etwas kostenlos angeboten, meist zum Download, wenn man seine E-Mail-Adresse und gegebenenfalls noch seinen Namen hinterlässt. Ansonsten hat man aber als Benutzer keine Möglichkeit, etwas anderes auf dieser Seite zu machen.

(Foto: viZZZual.com / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Eine Landing Page besteht in der Regel immer nur aus einer einzelnen Seite und enthält höchstens eine Hand voll Formularfelder, Grafiken oder sonstigen Elementen. Das Ergebnis der Landing Pages ist daher klar: Sobald ein Benutzer auf die Seite kommt, soll dieser mit der höchst möglichen Wahrscheinlichkeit die definierte Aktion durchführen.

Das bedeutet aber wiederum auch, dass man für die Erstellung einer Landing Page viel weniger Zeit benötigt, als wenn man beispielsweise eine umfassende Website erstellt und dass man in vielen Fällen so eine Landing Page selbst erstellen kann. Denn hier kommt es auch nicht in erster Linie darauf an, wie „schön“ und „sexy“ die Landing Page aussieht, sondern dass die definierte Aktion ausgeführt wird.

Aber selbst hierbei muss man das Rad nicht neu erfinden. Es gibt einige verschiedene Lösungen, mit deren Hilfe man ähnlich wie in einem Baukastensystem eine Landing Page entwickeln kann. Eine meiner Meinung nach aber sehr interessante Lösung ist Optimize Press, die ich nun etwas näher vorstellen möchte.

Das kann Optimize Press

Bei Optimize Press handelt es sich nicht um eine Stand-Alone-Lösung, sondern um eine Erweiterung für WordPress. WordPress an sich ist bekanntlich ein sehr umfangreiches, aber dennoch kompaktes und einfach zu administrierendes Blog-System, welches jedoch auch gewisse Grundzüge eines Content-Management-Systems besitzt. Interessanterweise bezeichnet sich Optimize Press selbst als ein für WordPress und nicht als Plugin, wobei dies meiner Meinung nach nicht ganz zutreffend ist. Denn es bietet nicht nur eine optimierte Darstellung, sondern auch eine ganze Reihe von nützlichen und neuen Funktionen, die man für den Aufbau einer Landing Page benötigt.

Dazu zählt beispielsweise die Auswahl von mehreren verschiedenen und nach eigener Aussage getesteten Designs. Das bedeutet konkret, dass man zumindest für den groben Aufbau einer Seite aus einer Vielzahl von Layouts wählen kann, die hinsichtlich der Anforderungen einer Landing Page optimiert sind. Dadurch erspart man sich selbst die Arbeit, erst einmal zu recherchieren wie die Anordnung von Elementen am besten ist und natürlich erspart man sich auch die eigentliche technische Umsetzung.

Auch gibt es von Haus aus die Möglichkeit, einen Mitgliederbereich aufzubauen. Das macht beispielsweise dann Sinn, wenn man über die Landing Page an Adressen kommen möchte und man dem Benutzer als Gegenleistung für seine E-Mail-Adresse einen kostenlosen Download anbietet. Auch spielt die Integration von sozialen Netzwerken eine große Rolle. Optimize Press nimmt Ihnen hier einige Arbeit ab, in dem man per Knopfdruck definieren kann, welches soziale Netzwerk in welcher Form integriert wird. Dadurch erhöht sich natürlich auch zwangsläufig die Mundpropaganda im Internet, von der die Landing Page profitieren kann.

Darüber hinaus gibt es weitere interessante Funktionen und Möglichkeiten, die man am besten direkt auf der Website zu Optimize Press nachlesen kann, da dies sonst den Rahmen etwas sprengen würde.

Auf der Startseite von Optimize Press gibt es gleich ein Video zum Produkt zu sehen - viele weitere bekommt der zahlende Kunde zu sehen.

Neben den technischen Funktionen ist gerade das Handling im alltäglichen Gebrauch ausschlaggebend. Wer mit WordPress zurechtkommt, wird sicherlich ebenso recht schnell mit Optimize Press umgehen können. Für alle anderen bedeutet es etwas Einarbeitungszeit, die aber sicherlich im Vergleich zu anderen Systemen nicht sonderlich hoch ist.

Optimize Press Installation

Wenn man schon ein wenig mit WordPress gearbeitet hat, sollte man mit der Installation von Optimize Press keine größeren Probleme haben. Nach dem Kauf erhält man die Zugangsdaten zum geschützten Mitgliederbereich. Hier kann man immer die aktuellste Version herunterladen d.h. man bekommt auch konstant Updates und Korrekturen. Der Download besteht aus einem Zip-Archiv, das man extrahiert und nach /content/themes kopiert. Anschließend muss man im WordPress Backend zum Punkt Design navigieren und dort Optimize Press aktivieren.

Optimize Press aktiviert man nach der Installation im Bereich „Design“.

Die ersten Schritte mit Optimize Press

Die Konfiguration von Optimize Press erfolgt im WordPress Backend über den Punkt Optimize Press, der sich in der linken Navigation direkt unter den Einstellungen befindet. Hier kann man anschließend allgemeine Einstellungen vornehmen. Beispielsweise hat man die Möglichkeit, eigene Hintergrund- oder Header-Grafiken zu hinterlegen, die Optik der Seite durch gewisse Parameter zu beeinflussen, aber auch Informationen bezüglich Facebook zu hinterlegen. Hier sollte man sich ein wenig Zeit nehmen un die Einstellungsmöglichkeiten im Detail betrachten. Was ich persönlich sehr interessant finde ist, dass Optimize Press für sehr viele Bereiche Videos anbietet, die einem als Hilfe und Erklärung zur Verfügung stehen. Die Videos können dabei im Mitgliederbereich auf der Seite des Herstellers angesehen werden.

Ist man mit der allgemeinen Konfiguration fertig, kann man damit beginnen, die Landing Page anzulegen. Dies geschieht über den in WordPress üblichen Weg, als ob man eine normale Seite anlegt. Da Optimize Press eine Erweiterung ist, ist natürlich auch die standardmäßig verfügbare WordPress-Funktionalität noch erhalten, d.h. Optimize Press überschreibt keine Funktionalität oder deaktiviert diese, sondern fungiert als reine Erweiterung.

Man klickt also auf Seiten -> Erstellen und hat nun, im Vergleich zum klassischen WordPress, zusätzliche Funktionen und Möglichkeiten. Interessant ist vor allem, dass man nun unter dem Menüpunkt Template eine Vielzahl an verschiedenen Layouts angeboten bekommt, aus denen man auswählen kann. Damit man sich unter den Designs auch etwas vorstellen kann, wähle ich exemplarisch ein Template aus, das mir bei der Gewinnung von Kontakten für eine Jobanzeige helfen soll.

So wird eine Seite angelegt. Wer sich bereits mit WordPress auskennt, findet sich schnell zurecht.

Bei dem Layout und der Funktionalität differenziert Optimize Press wie folgt: Es gibt Layouts für Landing Pages der Typen „Member“, „Squeeze“ und „Sales“. Ersteres macht dann Sinn, wenn man etwas mit einem Mitgliederbereich aufbauen möchte. Squeeze Landing Pages „erzwingen“ eine bestimmte Aktion z.B. den Eintrag in einen Newsletter und bei Sales Landing Pages möchte man aktiv etwas verkaufen z.B. ein Produkt. Je nach Layout kann man anschließend auch noch die Einstellungen der Seite etwas verfeinern, z.B. die Schriftart, Auswahl von Grafiken, Aufbau der Navigation usw.

Zu Testzwecken habe ich hier einmal eine Seite aufgebaut, die Informationen von den Besuchern gewinnen soll. Dabei geht es speziell um die Bewerbung auf eine offene Stelle, also stehen die Kontaktadressen im Vordergrund. Dabei soll der Besucher auch nur die Möglichkeit haben, sich in ein Kontaktformular einzutragen und ein paar Informationen auf der Seite zu erhalten. Dieses Szenario kann man natürlich auch wunderbar mit einer Landing Page abgreifen.

Wenn man einmal das System verstanden hat und sich seine Bausteine zurecht gelegt hat, kann man, wie man sieht, relativ schnell und mit wenig Mühe und Aufwand erfolgreiche Landing Pages generieren.

Beispiel einer Landing Page, die ich mit Optimize Press erstellt habe.

Fazit

Eine pauschale Aussage zu treffen ist sicherlich nicht möglich. Genauer betrachtet gibt es eine Vielzahl von Landing Pages bzw. Herangehensweisen und letztendlich muss man sich immer für die Software entscheiden, welche die Anforderungen in großen Teilen erfüllt. An sich ist aber Optimize Press eine sehr umfangreiche und gut durchdachte Lösung, die einen Blick auf jeden Fall wert ist. Der Preis ist mit 97 US-Dollar meiner Meinung nach gerechtfertigt, da einem auch weitere Informationen in Form von Erklärvideos, Informationen und mehr an die Hand gegeben werden und man mit der Erweiterung recht schnell gute Landing Pages generieren kann. Wer sich also ein wenig Mühe und Arbeit sparen möchte, sollte einmal einen Blick auf Optimize Press werfen.

Über den Gastautor

Alexander Steireif ist Gründer und Mitinhaber der ITABS GmbH. Er ist auf die Bereiche E-Commerce sowie Content-Management-Systeme spezialisiert und setzt dabei auf Magento sowie Contao. Darüber hinaus befasst er sich mit weiterführenden Themen wie PHP Frameworks sowie der Usability von Websites. Neben seiner Tätigkeit bei der ITABS GmbH schreibt er regelmäßig Artikel für renommierte PHP-Fachzeitschriften.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
7 Antworten
  1. von Markus der Zauberer am 21.12.2011 (05:58 Uhr)

    Gibt es auch die Möglichkeit, gemachte Änderungen zu exportieren ? Also ich bastel mir ein Template oder eine Landing-Page Vorlage und das möchte ich auf anderen Wordpress-Installationen auch einsetzen: ist Export - Import von Einstellungen möglich ?

    Antworten Teilen
  2. von Alexander Steireif am 03.01.2012 (20:47 Uhr)

    Hallo Markus,

    also die Inhalte hinterlegst du ja wie bei einer "normalen" Seite in Wordpress auch, daher wäre das nichts besonderes, die Vorlagen an sich befinden sich ja in dem Design Pack von Optimizepress. Theoretisch könnte man da sicherlich über die Datenbank direkt Inhalte exportieren, oder sofern das ausreicht eine Vorlage abwandeln bzw. neu erstellen und auf dieser dann aufbauen.

    Antworten Teilen
  3. von Julian am 28.02.2012 (16:28 Uhr)

    Hallo Alexander, klasse Artikel zum Theme Optimize Press... verwende für alle meine Projekte ebenfalls dieses Tool! Was meinst du, wird es Optimize Press irgendwann auch auf Deutsch geben? Und noch eine Frage... weißt du ob auch der deutsche Autoresponder Mailresponder in Verbindung mit OptimizePress verwendet werden kann??

    Danke & beste Grüße,
    Julian

    Antworten Teilen
  4. von profil am 21.05.2012 (12:31 Uhr)

    Vielen Dank.

    Antworten Teilen
  5. von Coaching/ Christoph Simon am 16.06.2012 (15:22 Uhr)

    Einfach sehr informativ geschrieben. Ich bin derzeit auf der Suche. Habe momentan noch das system von xsite, welches ich auch gut finde. Ist aber kein WP und das ist dann doch gut, wenn man alles aus einer Hand hat.

    Antworten Teilen
  6. von Reno Spann am 05.07.2012 (10:55 Uhr)

    Ein sehr guter Artikel wie ich finde.
    Man bekommt ein sehr guten Generator zum Squeeze Page erstellen auf http://squeeze-page-erstellen.keymandeluxe.de/ diesen nutze ich selbst auch und kann ihn nur empfehlen.
    Wer sich also Zeit und Arbeit sparen will der wird von diesem Genialen Generator zum Squeeze Page erstellen begeistert sein.

    Antworten Teilen
  7. von dmoore am 12.08.2012 (16:10 Uhr)

    Bei Wordpress Landing Pages ist es von Vorteil die Suchanfrage des Besuchers von Google auszuwerten und in die Headline oder zumindest die Subheadline der Landing Page zu übernehmen.
    Dafür verwende ich z.b. folgendes php Script:

    <?php
    function google_search($comefrom = '') {
    $referer = $_SERVER['HTTP_REFERER'];
    $pos = strpos($referer ,'google.');
    $src1 = end(explode('.', $referer));
    $src = substr($src1, 0, 2);
    if($pos == true) {
    parse_str($referer);
    if($comefrom == true) {
    $question = 'Anfrage: '.$q.' Google-Land: '.$src.'';
    }
    else $anfrage = $q;
    return $anfrage;
    }
    else {
    return 'Keine Google-Suche.';
    }
    }

    echo google_search('yes');
    ?>
    Viele wichtige Elemente einer Landing Page Gestaltung sind hier aufgezählt.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema WordPress
WordPress 4.5 bringt unter anderem besser Bildkomprimierung und Responsive-Design-Vorschau im Customizer
WordPress 4.5 bringt unter anderem besser Bildkomprimierung und Responsive-Design-Vorschau im Customizer

WordPress 4.5 ist veröffentlicht worden, das nach dem Jazz-Musiker Coleman Hawkins benannt ist. Die neue Version bringt unter anderem die Möglichkeit einer Responsive-Design-Vorschau in den … » weiterlesen

30 kostenlose WordPress-Themes für Responsive Design
30 kostenlose WordPress-Themes für Responsive Design

Das Angebot an kostenlosen Templates für die eigene Website wächst stetig. Auch die Auswahl an Wordpress-Themes, die Responsive Webdesign unterstützen, ist inzwischen beachtlich. » weiterlesen

Ist responsives Design besser für SEO?
Ist responsives Design besser für SEO?

Es gibt Aussagen, die verselbstständigen sich so schnell, dass sie bald nicht mehr hinterfragt werden. „Responsives Design ist besser für SEO“ ist eine davon. Wir schauen genauer hin. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?