t3n News E-Commerce

Otto-Startup Collins verkündet zweistellige Millionenumsätze und starkes Wachstum

Otto-Startup Collins verkündet zweistellige Millionenumsätze und starkes Wachstum

Collins, die Blaupause für Ottos Zukunft, meldet eine halbe Million Kunden und zweistellige Millionenumsätze. Gleichzeitig wechselt der scheidende Collins-Geschäftsführer Benjamin Otto als Digital-Stratege in den Mutter-Konzern.

Otto-Startup Collins verkündet zweistellige Millionenumsätze und starkes Wachstum

Collins vermeldet 500.000 aktive Kunden. (Screenshot: Collins)

Ottos E-Commerce-Startup Collins zieht nach rund 10 Monaten operativen Betriebs der eigenen E-Commerce-Plattform Bilanz. Zu Collins gehört neben dem hauseigenen Modelabel „Edited“ auch eine Kernmarke, der Fashion-Internet-Pureplayer „AboutYou.de". Collins vermeldet eine halbe Million aktive Kunden, einen Umsatz im unteren zweistelligen Bereich und bezeichnet sich als das aktuell am schnellsten wachsende E-Commerce-Startup in Deutschland.

Gleichzeitig birgt der Jahresrückblick eine Überraschung: Benjamin Otto überlässt die Collins-Geschäftsführung , um zukünftig sich als gestaltender Gesellschafter in der Otto Gruppe um die Digitale Strategie zu kümmern.

(Screenshot: Collins)
Collins setzt mit seiner Kernmarke, dem Fashionshop AboutYou.de stark auf Personalisierung. Im persönlichen Feed sollen Kunden nur direkt auf sie zugeschnittene Inhalte angezeigt werden. (Screenshot: Collins)

Collins, der erste Jahresrückblick

Aufgrund fehlender Kennzahlen zum Ergebnis und einer konkreten Umsatzzahl lässt sich nicht wirklich von einer Bilanz sprechen – einige der erreichten Meilensteine lässt das Startup Collins aber aussagekräftig durchblicken:

  • Ein Jahresumsatz im unteren, zweistelligen Millionenbereich
  • 500.000 aktive Kunden
  • 80 Prozent der Kunden in der angestrebten Kernzielgruppe zwischen 20 und 40 Jahren sind Frauen, 20 Prozent Männer
  • Collins hat aktuell 60.000 Artikel gelistet
  • Die rund 250 Artikel des eigenen Labels „Edited“ machen die Eigenmarke, mit rund 10 Prozent Anteil am Gesamtumsatz, zur stärksten Marke im eigenen Fashionshop Edited.de und bringt sie ebenfalls unter die Top-10 der Kernmarke AboutYou.de
  • Die Open-Commerce-Plattform, die als Marktplatz Händler und Kreative anziehen soll, verfügt über 60 aktive Apps und Content Feeds sowie über 600 registrierte Kreative
  • Die Markenbekanntheit von AboutYou liegt aktuell bei 12 Prozent

Collins spricht weiterhin von Markenstudien, die eine hohe Kundenzufriedenheit attestieren und betont eine hohe Konversionsrate, Verweildauer und Rückkehr-Quote.

Die nächsten Schritte von Collins zielen auf eine Ausweitung des österreichischen Geschäfts und eine Expansion in die Schweiz. Langfristig sind auch weitere EU-Länder in Expansionspläne miteinbezogen. Für die nächsten fünf Jahre hat sich Collins auch umsatztechnisch viel vorgenommen: der Umsatz soll dreistellig werden.

Näheres zum Startup Collins, dessen Geschäftsmodell und die Bedeutung von Collins für den Mutterkonzern Otto findet sich in unserem Artikel und unserem Kommentar zum Start von Projekt Collins. Viel mehr Details und Einblicke in Ottos Innovationsschmiede gibt es bei uns in einem umfangreichen Unternehmensporträt ab dem 27. Mai in der t3n 40.

Mögliche Umsatzzahlen: Hochrechnungen

Die Umsatzzahlen sind nicht näher definiert worden, die genannten 500.000 aktiven Kunden lassen für eine zahlenmäßige Einordnung maximal nicht belastbare Hochrechnungen zu: Zalando beispielsweise hat laut Geschäftssbericht eine durchschnittliche Warenkorbhöhe von 62,50 Euro im Jahr 2013 erreicht. Setzt man den selben Wert für Collins an und geht weiterhin von mindestens einer Bestellung pro aktivem Kunden aus, müsste eine Umsatzhöhe von rund 30 Millionen möglich sein. Berücksichtigt man die Angabe das es sich um einen „unteren“ zweistelligen Millionenumsatz handeln soll, könnte diese Schätzung zumindest in den Rahmen passen. Solange kein detaillierter Geschäftsbericht vorliegt, bleiben das jedoch Spekulationen.

(Grafik: Collins)
Mit dieser Grafik beschreibt Collins seine Wachstumsfaktoren. (Grafik: Collins)

Benjamin Otto verlässt Collins für Otto

Ab 01. Juni wird Benjamin Otto in die Führung der Otto-Gruppe mit eingreifen, der 39-jährige Enkel des Gründers will Otto die Gruppe in das digitale Zeitalter überführen und sich als Digitalstratege um die Innovationskraft des Konzerns kümmern.

Neben dem Gesellschaftsrat steht als übergeordnetes Gremium seit kurzem auch der Stiftungsrat der neu gegründeten Michael Otto Stiftung der Otto Gruppe als Mehrheits-Eigentümerin vor. Die im April neu gegründete, und mit allen Unternehmensanteilen von Unternehmenschef Michael Otto und seinem Sohn Benjamin ausgestattete, Otto-Stiftung soll neben den sozialen, kulturellen, ökologischen sowie mildtätigen Zwecken auch dem Unternehmenserhalt der Otto-Gruppe dienen. Benjamin Otto wird dort mit Sitz und Stimmrecht mitwirken.

Ganz verlässt Benjamin Otto Collins allerdings nicht, ebenfalls zum 01. Juni übernimmt Otto den Beiratsvorsitz seines alten . Da der Manager zum selben Datum ebenfalls im Beirat der eVentures, eVentures Growth Fund und Project A zu finden sein wird, ist Benjamin Otto nun direkt in den Betrieb einiger der wichtigsten Aktivitäten der Otto Gruppe in der Digital-Wirtschaft eingebunden.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Zahlen vergleichen am 21.04.2015 (11:20 Uhr)

    AboutYou.de macht ja m.W. auch TV-Werbung. Von daher sollte man die Nutzerzahlen mit denen der anderen Online-Shops mit TV-Werbung vergleichen.

    Antworten Teilen
  2. von Toni am 22.04.2015 (08:57 Uhr)

    "einen Umsatz im unteren zweistelligen Bereich"

    Damit können sie den Laden aber gleich wieder dicht machen :P

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Startups
Jobs bei dm, Otto, Kaufland und mehr: 20 freie Stellen für Grafiker und Entwickler
Jobs bei dm, Otto, Kaufland und mehr: 20 freie Stellen für Grafiker und Entwickler

Zweimal pro Woche verweisen wir hier auf aktuelle und interessante Jobangebote aus unserer Stellenbörse „t3n Jobs“. Heute können wir euch 20 Angebote aus den Bereichen „Entwicklung“ und … » weiterlesen

19 neue Stellen bei Wirecard, Affilinet, Otto, Amazon und mehr als Markting-Profi, Projektmanager oder Redakteur
19 neue Stellen bei Wirecard, Affilinet, Otto, Amazon und mehr als Markting-Profi, Projektmanager oder Redakteur

Zweimal pro Woche verweisen wir hier auf aktuelle und interessante Jobangebote aus unserer Stellenbörse „t3n Jobs“. Heute können wir euch 19 Angebote aus den Bereichen „Marketing“, … » weiterlesen

Otto Group wieder auf Erfolgskurs: Onlineumsatz in Deutschland wächst 2016 um 12,3%
Otto Group wieder auf Erfolgskurs: Onlineumsatz in Deutschland wächst 2016 um 12,3%

Die Otto Group schließt das aktuelle Geschäftsjahr 2015/16 mit Gewinn ab und präsentiert ein Umsatzwachstum, das größer ausfällt als das Wachstum des gesamten Onlinemarktes in Deutschland. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?