Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Outlook.com verlässt Beta-Phase mit 60 Millionen aktiven Nutzern

Microsoft hat am heutigen Dienstag die monatelange Beta-Phase von Outlook.com beendet. Der Web-Mail-Client zählt mittlerweile 60 Millionen aktive Nutzer – wovon ein Drittel nach Microsoft-Aussage Gmail-Abtrünnige sind.

Outlook.com verlässt Beta-Phase mit 60 Millionen aktiven Nutzern

Die sechsmonatige Beta-Phase von Outlook.com hat ein Ende. Mit 60 Millionen aktiven Nutzern ist vom Feedback überwältigt, heißt es im Unternehmensblog. Man habe viele Veränderungen vorgenommen und sei jetzt bereit, den nächsten Schritt zu gehen. Ab sofort können sich Nutzer weltweit für den Web-Mail-Client registrieren.

Outlook.com: Microsoft plant große Marketingkampagne

Man wolle Outlook.com mit einer großflächigen Marketing-Kampagne bewerben, um die wesentlichen Vorteile des Web-Service herauszustellen, schreibt das US-Unternehmen. Diese sind demnach das schicke und intuitive Interface, die direkte Integration sozialer Netzwerke, eine clevere Inbox durch Automatisierung und die hohe Privatsphäre. Eine erste redaktionsinterne Einschätzung nach Start der Beta-Phase fiel recht positiv aus.

Für die nahe Zukunft plant Microsoft den Wechsel aller Hotmail-Nutzer zu Outlook.com. Ein offizieller Termin ist aber noch nicht bekannt, aktuelle Planungen sprechen von einem Umzugstermin im Sommer dieses Jahres. Den Wechsel zu einer neuen Outlook-Adresse (xyz@outlook.com) wolle man Hotmail-Nutzern allerdings nicht vorschreiben, versprechend die Redmonder. Wer schon jetzt wechseln möchte, kann sich mit den Zugangsdaten seines Hotmail-Accounts unter Outlook.com anmelden.

Autor:
35 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
Eine Antwort
  1. von Mediatouch am 19.02.2013 (16:20Uhr)

    Schick schaut die Outlook Oberfläche nun aus. Ich hab mir zum glück zum Anfang einige gute Adressen sichern können. Werde demnächst wohl verstärkter Outlook Online benutzen.

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Microsoft
Office wird zum Social Network: Wir zeigen euch, was Microsoft vorhat
Office wird zum Social Network: Wir zeigen euch, was Microsoft vorhat

Yammer wird nicht nur nach und nach in Office 365 integriert, auf Basis der Technologie entwickelt Microsoft auch neue Tools. Mit Oslo und Office Graph will der Software-Konzern Unternehmen besser... » weiterlesen

Selbsterziehung: Microsoft erschwert sich nach Schnüffelskandal den Zugriff auf private Mails
Selbsterziehung: Microsoft erschwert sich nach Schnüffelskandal den Zugriff auf private Mails

Microsoft hat den Hotmail-Account eines Bloggers durchsucht, der einen Leak veröffentlicht hatte. Jetzt gibt der Softwarekonzern zu, damit zu weit gegangen zu sein und ändert seine Richtlinien zum. ... » weiterlesen

Ein Programm für Smartphone, Desktop und Xbox One: Microsoft stellt Universal Windows Apps vor
Ein Programm für Smartphone, Desktop und Xbox One: Microsoft stellt Universal Windows Apps vor

Auf ihrer Entwicklerkonferenz //build/ 2014 hat Microsoft Universal Windows Apps vorgestellt. Dank einer vereinheitlichen Windows-Runtime sollen Entwickler auf einfache Art und Weise Apps für die... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen