Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

ownCloud 9 kommt mit Tags, Kommentaren, Benachrichtigungen und mehr

    ownCloud 9 kommt mit Tags, Kommentaren, Benachrichtigungen und mehr

ownCloud 9. (Logo: ownCloud)

Die Open-Source-Software ownCloud ist in Version 9.0 erschienen. ownCloud 9 kommt mit einer Reihe an Collaboration-Features wie Kommentaren und einer verbesserten Skalierbarkeit.

ownCloud 9: Taggen, kommentieren, benachrichtigen

ownCloud hat sich nicht zuletzt aufgrund der IT-Sicherheitsskandale der vergangenen Jahre zu einer beliebten Lösung für die Einrichtung eine privaten Cloud entwickelt. Sechs Jahre nach dem Start nutzen acht Millionen Menschen den Dienst. Jetzt ist ownCloud 9 erschienen, bei der neuen Version der Open-Source-Software wurde vor allem Wert auf Features für eine effektivere Zusammenarbeit sowie die Skalierbarkeit und damit eine beschleunigte Infrastruktur gelegt.

OwnCloud 9: Bei der neuen Version dreht sich vieles um die Zusammenarbeit in der Cloud. (Screenshot: owncloud.org)
ownCloud 9: Bei der neuen Version dreht sich vieles um die Zusammenarbeit in der Cloud. (Screenshot: owncloud.org)

Mit ownCloud 9 können jetzt Dateien getaggt werden, um diese später leichter wieder auffinden zu können – etwa Urlaubsfotos. Die Dateien können mit anderen Nutzern geteilt werden, eine neue Autovervollständigungsfunktion hilft beim Finden der gewünschten Kontakte. Die Nutzer werden anschließend über die geteilten Inhalte informiert. Darüber hinaus können die Dateien kommentiert werden, was auch die Zusammenarbeit in kleinen Teams verbessern soll.

ownCloud 9: Besserer Umgang mit großen Datenmengen

Darüber hinaus ist mit ownCloud 9 ein optimierter Austausch zwischen verschiedenen Servern möglich, etwa durch die erweiterte Auto-Complete-Funktion. In Sachen Skalierbarkeit wurde mit einer neuen Speicher-API nachgebessert. In Zusammenarbeit etwa mit dem CERN oder AARNet können ownCloud-Nutzer jetzt auch große Datenmengen tief in ihre Infrastruktur integrieren – bisher existierende Barrieren für Synchronisierung und Teilen großer Datenmengen sollen dadurch fallen.

ownCloud 9 steht zum Download und zur Installation bereit. Die Business-Kunden-Version ownCloud 9.0 for Enterprises soll in vier Wochen verfügbar gemacht werden. Versprochen werden zusätzliche Features für die professionelle Nutzung, welche das sind, wurde aber noch nicht verraten.

In diesem Zusammenhang interessant ist der t3n-Artikel: „ownCloud-Hoster: 8 Anbieter der Dropbox-Alternative im Überblick“.

via owncloud.org

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Webdesign, Grafikdesign

1 Reaktionen
Chris

Ihr habt einen Tippfehler im letzten Absatz bei "Die Business-Junden-Version...". Ansonsten aber sehr informativer Artikel danke :-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen