t3n News Marketing

Pablo: Dieses Tool erstellt ansprechende Social Media-Bilder in 30 Sekunden

Pablo: Dieses Tool erstellt ansprechende Social Media-Bilder in 30 Sekunden

Das Social Media-Startup vereinfacht mit seinem neuen Service die Gestaltung von Vorschaubildern. Pablo fügt in die Bilder Headline und Text ein und steht vorerst kostenlos zur Verfügung.

Pablo: Dieses Tool erstellt ansprechende Social Media-Bilder in 30 Sekunden
Vorschaubilder wie diese können mit Pablo in Social Media-Beiträge integriert werde…

Pablo entwirft visuelle Teaser

Die Betreiber der Social Media-App Buffer haben einen neuen Dienst gelauncht. Pablo ist nach einer Betaphase ab sofort öffentlich verfügbar. Mit dem Tool verspricht das Unternehmen, dass Vorschaubilder für Social Media-Beiträge innerhalb von 30 Sekunden erstellt werden können.

Das Prinzip ist einfach: Pablo ergänzt Bilder um einen Teaser-Text mit einer Headline und einem weiteren Satz. Nutzer können dabei in der Anwendung Stockfotos von UnSplash auswählen oder ihre eigenen Fotos im .jpg oder .png-Format hochladen.  Neben dem Text kann auch ein Icon oder Logo in die Grafik gepackt werden. Wem die Worte fehlen, dem hilft auf die Sprünge. Pablo generiert ein inspirierendes Zitat als Beispieltext.

Vorschaubilder wie diese können mit Pablo in Social Media-Beiträge integriert werden. (Bild: Buffer)
Vorschaubilder wie diese können mit Pablo in Social Media-Beiträge integriert werden. (Bild: Buffer)

Social Media-Hilfe von Buffer

Der Text kann mit unterschiedlichen Farben und Schriften formatiert werden. Als Anwendungsbeispiele für Pablo nennen die Entwickler das Hervorheben von Blog-Zitaten, interessanten Zahlen oder kurzen Rezepten im Teaser-Bild.

Für die Verwendung von Pablo ist kein Buffer-Konto erforderlich, der Dienst ist derzeit außerdem kostenlos. Die erstellten Bilder können direkt über das Interface auf Social Media-Kanälen geteilt oder heruntergeladen werden. Buffer will mit dem Tool seinen Nutzern dabei helfen, mehr Reichweite und Interaktion für Social Media-Beiträge aufzubauen. Das Startup aus San Francisco hat kürzlich ein Social Media-Kit veröffentlicht, das beim Einstieg ins Marketing unterstützen soll.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von R am 08.03.2015 (20:14 Uhr)

    Bei den Facebook Ad Images wird es leider schwer funktionieren, da dort der 20% Text-Grid-Filter eingesetzt wird, der es verbietet, zu viele Textanteile im Image zu haben.
    Ansonsten cooles Tool.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Social Media
Wie Social-Media-Trends durch Bots manipuliert werden
Wie Social-Media-Trends durch Bots manipuliert werden

Social-Media-Trends geben Journalisten und Politikern ein Gefühl dafür, wie Teile der Gesellschaft ticken. Viel zu oft werden diese Strömungen jedoch von Bots manipuliert. Andreas Weck über eine … » weiterlesen

Social Media: Teenager erreicht man bei WhatsApp, Instagram und Snapchat
Social Media: Teenager erreicht man bei WhatsApp, Instagram und Snapchat

Facebook oder gar Twitter, das war einmal: Deutsche Teenager sind derzeit überwiegend bei WhatsApp oder Instagram zu finden. Als Social-Media-Star der Stunde erweist sich Snapchat. » weiterlesen

14 Tipps für exzellente Social-Media-Kampagnen
14 Tipps für exzellente Social-Media-Kampagnen

Genau wie bei Landingpage-Techniken gibt es keinen Universal-Ansatz, wenn es um Social-Media-Marketing geht. Die Strategien und Techniken sind so verschieden wie die Arten von Menschen, auf die dein … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?