Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Digitale Gesellschaft

Aprilscherz: Google Maps schickt Pacman in deinen Vorgarten

    Aprilscherz: Google Maps schickt Pacman in deinen Vorgarten

Pacman zocken in Google Maps. (Screenshot: t3n)

Google zündet den ersten Knaller pünktlich vor Anbruch des 1. Aprils. Ab sofort könnt ihr euch den legendären Gaming-Klassiker Pacman mit Google Maps in eure Nachbarschaft holen und auf Punktejagd gehen.

Google Maps: Pacman zocken in deiner Straße

Noch circa drei Stunden, dann ist wieder soweit: Der 1. April ist da und mit ihm das Internet, dass sich auf Knopfdruck und ganz konform der Kalenderordnung um die Krone des mehr oder minder kreativsten Scherzes prügelt. Mit gutem Beispiel geht bereits jetzt Google voran, das Nutzern von Google Maps das legendäre Pacman-Spiel in die eigene Nachbarschaft bringt.

Pacman zocken in Google Maps: Hier geht der kleine Beißer vor dem t3n-Headquarter in Hannover auf Punktejagd. (Screenshot: t3n)
Pacman zocken in Google Maps: Hier geht der kleine Beißer vor dem t3n-Headquarter in Hannover auf Punktejagd. (Screenshot: t3n)

Ja, richtig gelesen: In Google Maps kann man ab sofort Pacman spielen und zwar in jedem beliebigen Kartenausschnitt. Dazu ruft man einfach Google Maps auf und klickt auf das am unteren linken Bildrand platzierte Pacman-Symbol. So verwandelt sich der aktuell gewählte Ausschnitt originalgetreu in das Spielfeld des Gaming-Klassikers. Mit den Pfeiltasten auf der Tastatur geht es dann auf Punktejagd. Zur normalen Kartenansicht kann natürlich jederzeit zurückgeschaltet werden.

Google, Meister der Aprilscherze

Google ist für seine originellen Aprilscherze rundum seine Web-Technologien bekannt. Schon im letzten Jahr sorgte der Suchmaschinenkonzern für Aufsehen, als er die Nutzer seines beliebten Kartendienstes kurzerhand zu einer Pokemon-Challenge aufforderte. Darüber hinaus sorgte man schon mit Meldungen zur Schließung von YouTube oder einem Redesign von Gmail für Zündstoff.

Finde einen Job, den du liebst

1 Reaktionen
Stas

Ja, Google ist nicht nur in Aprilscherzen gut. Sie haben die Möglichkeiten Fun aller Art zu ermöglichen, wie die unglaublichen Büroeinrichtungen und die täglich neuen bunten belegen. http://www.amazon.com kommt zum 1. April übrigens im Retrogewand daher. Und der hier ist auch nicht schlecht: http://www.filmfunfacts.de/stars/arnold-schwarzenegger-fun-fact-1

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen