t3n News Entwicklung

Parsley.js macht Formular-Validierung zum Kinderspiel

Parsley.js macht Formular-Validierung zum Kinderspiel

Formular-Validierung kann eine lästige Angelegenheit sein. Parsley nimmt Webentwicklern die meiste Arbeit ab und macht die Formularüberprüfung zum Kinderspiel - und das ohne eine einzige Zeile schreiben zu müssen.

Parsley.js macht Formular-Validierung zum Kinderspiel
Parsley.js

Parsley.js übernimmt die Validierung von HTML-Formularen. Die JavaScript-Bibliothek ist leistungsstark und einfach in der Handhabung. Dank der DOM-API gelingt die Frontend-Überprüfung von Formularen, ohne eine einzige Zeile JavaScript schreiben zu müssen.

Nachdem Parsley.js im Dokument eingebunden wurde, können die Funktionen der Bibliothek auf das gewünschte Formular angewandt werden. Die nötigen Informationen erhält Parsley aus verschiedenen data-Attributen, die direkt in die jeweiligen Eingabefelder eingebunden werden. So lässt sich die Validierung verschiedenster Eingabetypen sehr schnell realisieren.

<script type="text/javascript" src="jquery.js"></script>
<script type="text/javascript" src="parsley.js"></script>
<form data-validate="parsley"> 
	<input 
		type="text" 
		name="email" 
		data-type="email" 
		data-error-message="Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein."
	/>
</form>

Nach dem Eintragen der Attribute übernimmt die Bibliothek die restliche Arbeit. Alle Eingaben werden entsprechend überprüft und bei Fehlern gekennzeichnet. Alle Validierungstypen haben Standard-Fehlermeldungen integriert. Es können jedoch zusätzlich eigene Meldungen über das data-error-message-Attribut definiert werden.

Parsley.js: Schlank, leistungsstark und leicht in der Handhabung

Parsley.js ist keine 800 Zeilen lang, verbraucht weniger als 12kb Speicher und funktioniert mit jQuery und Zepto. Da Parsley.js komplett ohne eigenen JavaScript-Code bedient werden kann, wird die Erstellung von Formular-Validierungsmechanismen deutlich vereinfacht. Außerdem kann die Optik, der von der Bibliothek erzeugten Ausgaben, fast vollständig mit einem individuellen Stylesheet angepasst werden.

Die Validierungs-Bibliothek ist Open Source und unter der MIT-Lizenz auf der offiziellen Seite von Parsley.js erhältlich.

Weiterführende Links

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema JavaScript
Dezentrale Apps mit Lisk: Aachener Startup setzt auf JavaScript und Blockchain-Technologie
Dezentrale Apps mit Lisk: Aachener Startup setzt auf JavaScript und Blockchain-Technologie

Mit Lisk sollen JavaScript-Entwickler eigene Blockchains erstellen und für dezentrale Apps nutzen können. Wir verraten euch, was hinter dem ambitionierten Projekt steckt. » weiterlesen

Tooltips ohne JavaScript: Das kann Hint.css 2.0
Tooltips ohne JavaScript: Das kann Hint.css 2.0

Mit Hint.css baut ihr ganz ohne Javascript schicke Tooltips in eure Web-Apps ein. Wir werfen einen kurzen Blick auf Version 2.0 der Library. » weiterlesen

HTML-Placeholder aufmotzen: Mit der JavaScript-Library Superplaceholder.js bringen wir Pfiff rein
HTML-Placeholder aufmotzen: Mit der JavaScript-Library Superplaceholder.js bringen wir Pfiff rein

HTML-Placeholder sind schon eine feine Sache. Sie können direkt in einem Input-Feld hinterlegt werden und geben euch mehr Informationen zur benötigten Eingabe oder ersetzen vollständig … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?