Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Hardware

Patentwahnsinn: Apple muss iPhone 3GS/4 und 3G iPads aus Online Store entfernen [Update]

    Patentwahnsinn: Apple muss iPhone 3GS/4 und 3G iPads aus Online Store entfernen [Update]

Apple hat im Patentwahnsinn eine herbe Niederlage einstecken müssen. Ab sofort darf Apple über den eigenen Online-Store ältere iPhone-Modelle und die UMTS-Versionen des iPads nicht mehr verkaufen. Alle betroffenen Geräte stehen bereits auf „derzeit nicht verfügbar“.

Patentwahnsinn: Motorola erwirkt Verkaufsstopp gegen Apple

Motorola konnte am Landgericht Mannheim einen Etappensieg im Patentstreit mit Apple erreichen. Das US-Unternehmen musste heute alle älteren iPhone-Modelle und auch alle iPad-Modelle mit 3G-Modul aus dem Online-Store entfernen. Das aktuelle iPhone 4S ist von der Anordnung nicht betroffen. Der Grund für den Verkaufsstopp ist die Verletzung eines älteren Mobilfunkpatents durch Apple. Da die Verfügung an die Gesellschaft „Apple Sales International“ gerichtet ist, wirkt sie sich derzeit nur auf den Apple-Online-Store in Deutschland aus.

Patentwahnsinn: Im deutschen Apple-Online-Store sind die älteren iPhone-Modelle und die 3G-iPads bereits nicht mehr verfügbar (Bild: Apple).

Betroffen sind damit nur die Käufer, die direkt online bei Apple ein iPhone 3GS oder 4 oder ein iPad mit 3G-Modul erwerben wollen. Alle anderen Bezugsquellen sind dagegen nicht betroffen. Von Apple war über einen Sprecher zu hören, dass man gegen das Urteil vorgehen werde. Motorola sei trotz mehrfacher Anfrage nicht zu einer Lizenzierung bereit gewesen, obwohl das Patent schon vor sieben Jahren zu einem Industrie-Patent erklärt worden sei. Bei solchen Patenten müssen die Lizenzinhaber es auch Konkurrenten ermöglichen, den Standard einzusetzen.

Damit geht der Patentwahnsinn zwischen Apple und Motorola, der schon im Dezember die Gerichte bemühte, in die nächste Runde.

UPDATE: Apple hat nur wenige Stunden nach Urteilsverkündung bekanntgegeben, die betroffenen iPhones und iPads bereits in Kürze wieder im Online Store anzubieten. Laut „Mac & i“ habe das Oberlandesgericht in Karlsruhe als Berufungsinstanz den Vollzug des Verkaufsverbotes vorerst ausgesetzt.

Weiterführende Links zum Patentwahnsinn:

2 Reaktionen
mario
mario

gefällt mir sehr.und nochmal sehr.

Antworten

Andy
Andy

In diesem Fall freut es mich sogar, schließlich hat Apple mit diesem "Patentwahnsinn" begonnen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen