t3n News E-Commerce

PayPal übernimmt mit Modest Harper Reeds Checkout-Booster

PayPal übernimmt mit Modest Harper Reeds Checkout-Booster

kauft Modest, das E-Commerce-Startup von Harper Reed, dem ehemaligen Kampagnen-CTO Barack Obamas. Die Hintergründe zur Übernahme und zum Produktportfolio von Modest.

PayPal übernimmt mit Modest Harper Reeds Checkout-Booster

Harper Reed, Mitgründer von Modest. (Foto: NEXT Berlin / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

PayPal übernimmt in den USA das M-Commerce-Startup Modest für einen nicht genannten Betrag. Modest bietet Lösungen zur einfachen Integration eines „Kaufen-Buttons“ in mobilen Apps, E-mails und Webanwendungen an.  Der Deal erhält auch aufgrund der Gründer Dylan Richard und Harper Reed besondere Beachtung:  Harper Reed war im Jahr 2012 Chief Technologie Officer für Barack Obamas Wiederwahl-Kampagne und federführend in der technischen Entwicklung der damaligen Wahlkampagne.

(Foto: Modest)
Modest Mitgründer Harper Reed (stehend) mit seinem Team in Chicago. (Foto: Modest)

PayPal übernimmt Modest

PayPal hat angekündigt, das Startup Modest in PayPals Tochterunternehmen Braintree zu integrieren. Laut der Ankündigung im PayPal- und Braintree-Blog will sowohl die Technlogie als auch das Know-How und die Ressourcen von Modest im vollen Umfang weiter nutzen – ZDNet betont im dortigen Bericht über die Übernahme besonders, dass die beiden Gründer Richard und Reed ausdrücklich willkommen geheißen werden. Daraus ist aber noch nicht zwingend abzuleiten, dass die Person der Gründer ein besonderer Kaufanreiz dargestellt hat. Die Begrüßung im Blog nach der Übernahme ist in den USA üblich.

Harper Reed lässt im Interview mit Venturebeat durchblicken, dass ein Verkauf des wohl von Anfang an im Bereich des Möglichen lag: „Das hier wird keinen Spaß mehr machen, falls wir nicht in der Lage wären zu skalieren. Wenn wir ein großartiges Produkt hervorbringen, aber dieses dann nicht millionenfach unter die Leute bringen, wird's langweilig. Jetzt haben wir [mit PayPal] diesen genialen Cheat-Code zum skalieren bekommen.“ sagte Reed sinngemäß.

Harper Reed bei der NEXT Conference 2013. (Bild: NEXT Berlin)
Harper Reed bei der NEXT Conference 2013. (Bild: NEXT Berlin)

Reed und Bill Ready, der bei Paypal als „Senior-Vice-President“ und „Global Head of Merchant and Next-Generation Commerce“ tätig ist, sollen laut Venturebeat schon länger in Kontakt stehen und festgestellt haben, dass sie in die gleiche Richtung entwickeln – ein Zusammenschluss wäre also ein natürlicher Schritt.

Modest: Ein Startup, das kontextabhängige Mobile-Commerce-Features bietet

Modest ist auf einen jungen E-Commerce-Bereich spezialisiert, den PayPal als „Contextual E-Commerce“ bezeichnet. Als Beispiel nennt PayPal den Buy-Button neben Pinterest-Pins. Das Startup bietet Lösungen für native Smartphone-Apps, mit denen sich simpel ein Checkout an einer beliebigen Stelle einfügen lässt. Die Lösung ist auf für E-Mails und Webanwendungen oder simple Websites verfügbar. Für Entwickler steht ein iOS-SDK zur Verfügung.

PayPal-Modest-Braintree 2015-08-20 um 12.18.51
PayPal erweitert sein Portfolio: In nativen Apps soll sich Modest leicht integrieren lassen und so ein nahtloses Einkaufsgefühl erzeugen. (Screenshot: Modest)

Bildergalerie: So funktioniert Modest in E-Mails

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Mal sehen am 20.08.2015 (15:46 Uhr)

    Aufkäufe sind in vielen Firmen nicht gerne gesehen. Welche der Ausbau-Versprechen wurden erfüllt ? Die meisten Aufkäufe von Google, Yahoo, M$ usw. sind oft wohl nicht mehr aktiv. Facebook bringt die Solar-Flugzeute fürs Internet aber Googles gekaufte Flugzeugfirma nicht.
    Oder siehe Suche nach Dodgeball.

    Als Startup_Redakteur sollte man immer dran erinnern. Bei den Kimble-Projekten steht hier ja auch meist dran das wir schon recht lange drauf warten.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema PayPal
PR, Online-Marketing, E-Commerce oder Redaktion: 24 neue Stellen für Webworker
PR, Online-Marketing, E-Commerce oder Redaktion: 24 neue Stellen für Webworker

Zweimal pro Woche verweisen wir hier auf aktuelle und interessante Jobangebote aus unserer Stellenbörse „t3n Jobs“. Heute können wir euch 24 Angebote aus den Bereichen „Marketing“ und … » weiterlesen

Mit Facebook-Sprüchen zum E-Commerce-Player
Mit Facebook-Sprüchen zum E-Commerce-Player

Diese Bilderseite erreicht 25 Prozent aller 18- bis 34-Jährigen in Deutschland und hat einen ungewöhnlichen Monetarisierungsansatz. » weiterlesen

E-Commerce: Wie du deinen Shop für Kunden zum Erlebnis machst
E-Commerce: Wie du deinen Shop für Kunden zum Erlebnis machst

Wenn es ein Thema gibt, bei dem der stationäre Handel dem E-Commerce gegenüber noch deutlich die Nase vorn hat, dann ist es der Event-Charakter des Einkaufens. Deshalb sollten sich auch … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?