t3n News Software

PhoneClean 2.0 schafft Speicherplatz auf iOS-Geräten

PhoneClean 2.0 schafft Speicherplatz auf iOS-Geräten

Die kostenlose Windows- und Mac-Software PhoneClean 2.0 löscht unnötigen Datenmüll auf iOS-Geräten. Dadurch wird rarer Speicherplatz frei und die Performance erhöht, versprechen die .

PhoneClean 2.0 schafft Speicherplatz auf iOS-Geräten

Speicherplatz auf iPhones, iPads und iPods ist Mangelware. Da wird auch das neueste Update der vierten iPad-Generation nichts ändern, dass den Festspeicher auf 128 GByte erweitert. Vor allem Heavy-Usern und Spiele-Liebhabern wird es ohne Probleme gelingen, den Speicherplatz auszufüllen. Besitzer prall gefüllter iOS-Geräte können mit PhoneClean 2.0, einem Produkt von iMobie, automatisiert den unnötigen Datenmüll beseitigen. Die Software scannt iOS-Geräte unter anderem nach fehlgeschlagenen Sync-Dateien, App-Cache sowie Offline-Daten und löscht sie per Mausklick. So werden in einigen Fällen gleich mehrere GByte Speicherplatz frei.

PhoneClean 2.0 säubert iOS-Geräte.

PhoneClean 2.0: So schafft ihr Speicherplatz auf eurem iPhone, iPad oder iPod touch

Die kostenlose Software ist für und erhältlich und unterstützt auch ältere Versionen der Betriebssysteme. Ohne ermöglicht PhoneClean die Reinigung aller iPhones, iPads und iPad touch. Eine vollständige Anleitung liefert das unten stehende Video. Der gesamte Prozess dauert in Abhängigkeit vom Arbeitsaufwand mehrere Minuten.

iMobie verspricht, „freien Speicherplatz zu schaffen, ohne relevante Daten in Gefahr zu bringen“. Wer dennoch unsicher ist, sollte vor dem Reinigungsvorgang ein aktuelles Backup anlegen. Das Ergebnis lohnt in jedem Fall die Mühe, wie die Kommentatoren von CNet berichten: Sie erleichterten ihre Geräte allesamt um ein bis zwei GByte Speicherplatz.

PhoneClean 2.0 steht auf der iMobie-Website zum kostenlosen Download bereit.

Newsletter Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte einen exklusiven Artikel aus dem aktuellen t3n Magazin.

Jetzt lesen: t3n Newsletter Nr. 572

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Burn am 30.01.2013 (13:19 Uhr)

    Gute Sache das! Konnte mich auf meinem 16GB iPhone 1,8GB Platz gewinnen. Instagram, Facebook, Meteosphere ... die sammeln ganz schön was an und die Apps ständig löschen / neu installieren um Platz zu gewinnen, ist irgendwie nicht so prickelnd. Frage mich, warum es innerhalb von iOS noch keine CleanUp Funktion gibt?

    Antworten Teilen
  2. von Edgar am 30.01.2013 (13:22 Uhr)

    ca. 250MB beim iPad
    Knapp 100 MB beim iPhone.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iOS
Parallels Desktop 11: Mehr Performance, mehr Features, weniger Stromverbrauch
Parallels Desktop 11: Mehr Performance, mehr Features, weniger Stromverbrauch

Mit dem Release von Parallels Desktop 11 soll das beste aus beiden Welten auf einem Rechner vereint werden: Windows 10 und OS X El Capitan. Was die neue Version der Virtual Machine kann, erfahrt ihr … » weiterlesen

Mehr Apps für Windows 10: Microsoft ermöglicht einfachere Portierung von iOS- und Android-Apps
Mehr Apps für Windows 10: Microsoft ermöglicht einfachere Portierung von iOS- und Android-Apps

Microsoft will mehr Anwendungen für sein neues Betriebssystem und angelt sich dafür Android- und iOS-Entwickler. Mit dem „Project Islandwood“ sollen die Anwendungen rascher für Windows 10 … » weiterlesen

Microsoft baut Brücken: Open-Source-Tool Bridge lässt Entwickler iOS-Apps auf Windows portieren
Microsoft baut Brücken: Open-Source-Tool Bridge lässt Entwickler iOS-Apps auf Windows portieren

Microsoft hat Windows Bridge for iOS unter Open-Source-Lizenz veröffentlicht. Die Tool-Sammlung soll Entwicklern unter anderem die Portierung ihrer iOS-Apps auf Windows 10, Xbox und Windows Phone … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?