t3n News Design

Photoshop für Anfänger: Diese 7 Cheat-Sheets erleichtern dir den Einstieg

Photoshop für Anfänger: Diese 7 Cheat-Sheets erleichtern dir den Einstieg

ist ein sehr umfangreiches Werkzeug und für angehende Grafik-Designer ein echtes Brett. Wir haben 7 Photoshop-Cheat-Sheets zusammengetragen, die euch den Einstieg in Bildbearbeitungs-Flaggschiff erleichtern sollen.

Photoshop für Anfänger: Diese 7 Cheat-Sheets erleichtern dir den Einstieg

(foto: Shutterstock)

Die Grundlagen des Grafik-Design

Bevor wir mit Photoshop loslegen, kommen hier erstmal ein paar Grundlagen zum Thema Grafikdesign. Die jeweiligen Grafiken lassen sich durch einen Klick auf das Vorschaubild öffnen. Die Cheat-Sheets von paperleaf.com erklären die grundlegenden Elemente und Prinzipien des Grafikdesigns. Diese solltet ihr kennen, wenn ihr euch mit Photoshop oder anderen Bildbearbeitungs-Programmen beschäftigt. Die Grafiken sind sehr übersichtlich und einfach gehalten und somit perfekt für Anfänger geeignet.

(Grafik: paper-leaf.com)
(Grafik: paper-leaf.com)
(Grafik: paper-leaf.com)
(Grafik: paper-leaf.com)

Farben

Farben spielen eine wichtige Rolle beim Grafik-Design. Mit verschiedenen Farben könnt ihr Logos, Dokumenten oder ganzen Websites eine bestimmte Stimmung verleihen. Farben haben einen psychologischen Effekt und sind somit äußerst wichtig für die Message, die euer Design-Produkt vermitteln soll. Das Cheat-Sheet zum Thema Farben stammt ebenfalls von paperleaf.com und erklärt die Wirkung von Farben im Grafik-Design und liefert Beispiele für den Einsatz.

(Grafik: paperleaf.com)
(Grafik: paperleaf.com)

Schrift

Neben der generellen Gestaltung und der farblichen Gestaltung eines Design-Produkts kann auch die passende Schrift eine wichtige Rolle spielen. Dabei kommt es sowohl auf die Schriftart als auch auf den Schriftschnitt an. Nicht ganz nebensächlich ist auch die Verbreitung der Schriftarten oder auch Fonts. Nicht jede Schriftart ist auf jedem System installiert. Beginnt ihr die Arbeit an einem Dokument auf einem Rechner uns setzt sie später an einem anderen fort, kann es sein, dass eure Schriftart dort nicht installiert ist. Es kann also passieren, dass ihr auf eine andere Schriftart umsteigen müsst, die vielleicht nicht ins Gesamt-Design passt.

Das Cheat-Sheet Web Safe Fonts von mightymeta.co.uk liefert euch eine Übersicht gängiger Fonts und gibt deren Verbreitung an. Dabei werden auch verschiedene Betriebssysteme berücksichtigt sowie die Schriftarten, die standardmäßig von Microsoft-Office-Produkten unterstützt werden. Wenn ihr euch an diesen Schriftarten orientiert, solltet ihr eine gewisse Sicherheit haben, dass es keine Kompatibilitätsprobleme gibt.

(Grafik: mightymet.co.uk)
(Grafik: mightymet.co.uk)

Die Praxis: Werkzeuge, Photoshop-Kommandos und Tastenkürzel

Nach den Grundlagen geben wir euch jetzt einen Überblick über dieWerkzeuge, Kommandos und Tastenkürzel, auf die ihr in Photoshop stoßen werdet. Den Anfang macht das Cheat-Sheet von dummies.com. Das Cheat-Sheet zeigt euch sämtliche Werkzeuge, die normalerweise in der Toolbar versteckt sind. Es ist gut geeignet, um sich einen Überblick über die Werkzeuge zu verschaffen, die Photoshop zur Verfügung stellt. Zudem wird die Taste gezeigt, mit der das jeweilige Werkzeug abgerufen wird. Das Cheat-Sheet bietet den Vorteil, dass die Toolbar genau so dargestellt wird, als wäre sie in Photoshop geöffnet. Das erleichtert Neulingen die Orientierung und erspart ihnen langes Suchen.

(Grafik: dummies.com)
(Grafik: dummies.com)

Das Cheat-Sheet von simplephotoshop.com bietet eine Alternative zu dummies.com. Auch hier werden die Werkzeugsymbole in Kombination mit den jeweiligen Tasten abgebildet. Die Toolbar fehlt hier, dafür sind die Informationen in einer übersichtlichen Liste dargestellt. Das Cheat-Sheet von simplephotoshop gibt zusätzlich noch die Funktion jedes Werkzeugs an.

(Grafik: simplephotoshop.com)
(Grafik: simplephotoshop.com)

Der dritte im Bunde ist das Cheat-Sheet von zerolag.com. Hier werden die Werkzeuge anhand eines schematischen Tastaturlayouts dargestellt. Orientierungsverlust auf der Tastatur ist also ausgeschlossen. Neben den Angaben der beiden Vorgänger seht ihr hier allerdings auch verschiedene Funktionen, die nur über Tastenkombinationen aufgerufen werden können.

(Grafik: zerolag.com)
(Grafik: zerolag.com)

Mit diesen ersten Orientierungshilfen startet ihr nicht komplett planlos in das Abenteuer Photoshop. Wenn ihr weitere Hilfe beim Einstig in Photoshop benötigt, empfehlen wir euch den Artikel Photoshop-Tutorials: Adobe-Video für Anfänger erleichtert den Einstieg. Auf der Website psd-tutorials.de findet ihr zudem eine umfangreiche Sammlung von Tutorials zum Thema Photoshop.

Vielleicht auch interessant: Die besten Alternativen zu  Photoshop für Windows, Mac und Linux

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Photoshop
Fotos unterwegs bearbeiten: Adobe bringt kostenlose Photoshop-Fix-App fürs iPhone
Fotos unterwegs bearbeiten: Adobe bringt kostenlose Photoshop-Fix-App fürs iPhone

Adobe stellt iPhone- und iPad-Nutzern die iOS-Version von Lightroom und das neue Retusche-Werkzeug Photoshop Fix als Gratis-Apps zur Verfügung. Beide iOS-Apps lassen sich ohne Creative-Cloud-Abonneme … » weiterlesen

Mit Photopea bearbeitest du Photoshop-Dateien online
Mit Photopea bearbeitest du Photoshop-Dateien online

Das PSD-Dateiformat aus Adobes Photoshop ist seit Jahrzehnten der Standard in der komplexen Bildbearbeitung. Entsprechend häufig trifft man im Weltennetz darauf. Speziell Ressourcensammlungen, ob … » weiterlesen

Photoshop-Plugins: 10 zeitsparende Helfer für Webdesigner
Photoshop-Plugins: 10 zeitsparende Helfer für Webdesigner

Neben den bereits umfangreichen Photoshop-Funktionen gibt es dank der Community eine breite Auswahl an zusätzlichen Plugins. Wir stellen zehn davon vor. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?