Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Pi Store: Offizieller App Store für Raspberry Pi eröffnet

Der Mini-Computer Rapsberry Pi erfreut sich aufgrund seines Preises von rund 35 Dollar weltweit größter Beliebtheit. Nun haben die Schöpfer das Gerät noch Consumer-freundlicher gestaltet und einen offiziellen App Store eröffnet.

Pi Store: Offizieller App Store für Raspberry Pi eröffnet

Raspberry Pi hat 2012 für jede Menge Aufruhr gesorgt

Eigentlich dürfte der Mini-Computer in keinem IT-Jahresrückblick fehlen. Der kreditkartengroße Rechner hat 2012 die Bastler- und IT-Szene auf den Kopf gestellt. Für 35 Dollar erhält der Kunden einen nackten, aber voll funktionsfähigen Rechner mit ARM-Architektur. Mit seinen 700 MHz und 512 MByte Arbeitsspeicher schafft es der Pi dank gut optimierter Software trotzdem HD-Videos abzuspielen oder Alltagsprogramme auszuführen. Als Betriebssystem empfehlen die Macher die offizielle Linux-Distribution Raspbian.

Der neue Pi Store bietet sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Inhalte an.

Raspberry Pi wird Consumer-freundlicher

Um den Bastler-Rechner ohne Gehäuse endkundenfreundlicher zu gestalten, hat die dahinter stehende Raspberry Pi Foundation nun einen eigenen Store gestartet. Dieser soll zukünftig eine zentrale Anlaufstelle für sämtliche auf den Minirechner optimierte Software darstellen. Aber auch Tutorials, Entwicklungswerkzeuge und Medien-Inhalte sollen im Store anzutreffen sein. Dabei können die Entwickler selbst entscheiden, ob ihre Werke kostenpflichtig oder kostenlos heruntergeladen werden können.

Bisher finden sich nur knapp 30 Inhalte im neuen App Store, das wird sich sicherlich bald ändern.

Pi Store: Inhalte bisher sehr überschaubar

Bisher ist die Anzahl der eingereichten Inhalte mit knapp unter 30 noch sehr überschaubar. Geht es nach den Schöpfern, sollte sich dies aber bald ändern. Durch ein heute erschienenes Update für Raspbian wird der App Store auch direkt in das Betriebssystem integriert.

135 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
16 Antworten
  1. von Manu Hyde via facebook am 17.12.2012 (17:36Uhr)

    Rapsberry! ;)

  2. von Marcos Duarte via facebook am 17.12.2012 (17:38Uhr)

    Aus echtem, deutschem Rapsöl gebaut. Soll sich die Automobilbranche mal ein Beispiel dran nehmen!

  3. von Manu Hyde via facebook am 17.12.2012 (17:40Uhr)

    Läuft wie geschmiert!

  4. von Sven Seidel via facebook am 17.12.2012 (17:43Uhr)

    wenn die hersteller sich jetzt noch an ihre lieferzeiten halten würden...

  5. von Michael Ehlers via facebook am 17.12.2012 (19:10Uhr)

    ah geil...dann hoffe ich dass meiner endlich mal ankommt ^^

  6. von Dennis am 17.12.2012 (20:09Uhr)

    Wie hoch ist der Energieverbrauch vom Raspberry PI?

  7. von Carsten Lindstedt via facebook am 17.12.2012 (20:10Uhr)

    das wird ein Fest!

  8. von Dennis am 17.12.2012 (20:11Uhr)

    Ich frage deshalb, weil es vielleicht ganz nett wäre es zumindest als Homeserver einzusetzen, aber der sollte dann 24/7 laufen.

  9. von Stefan Wendhausen via facebook am 17.12.2012 (20:16Uhr)

    Das doch was für dich Tim.

  10. von Christoph S. Ackermann am 17.12.2012 (20:30Uhr)

    @Dennis: Maximale Spezifikation liegt bei 8 W, wird in der Praxis jedoch deutlich darunter liegen. Normalerweise sollten ca. 3.5-4W reichen für den Grundbetrieb.

  11. von I-Hack.de - iMac 2012, IOS, 6.1, Sims Fr… am 21.12.2012 (01:43Uhr)

    [...] sich nur knapp 30 Inhalte im neuen App Store, das wird sich sicherlich bald ändern. Read more on t3n Magazin Google Maps-App für iPhone & iPad ist [...]

  12. von 7 Links, die ich noch loswerden wollte (… am 23.12.2012 (14:08Uhr)

    [...] Für Raspberry Pis gibt's nun auch einen "App Store": Den Pi Store: t3n.de. [...]

  13. von ETERNITY WARRIORS 2 – Android und… am 25.12.2012 (22:53Uhr)

    [...] Magazin Google Maps-App für iPhone & iPad ist [...] von 7 Links, die ich … Read more on t3n Magazin Mobile Banking: Finanz-App figo startet als Beta-Version für iOS von I-Hack.de – iMac [...]

  14. von Book-of-ra.eu – Das Book of Ra Por… am 30.12.2012 (18:00Uhr)

    [...] von I-Hack.de – iMac 2012, IOS, 6.1, Sims Fr… 21.12.2012 (01:43Uhr) 11. Read more on t3n Magazin 2012 Jahresrückblick « Ice Age: The Village – Review & [...]

  15. von 8 unglaubliche Raspberry-Pi-Projekte »… am 03.01.2013 (08:58Uhr)

    [...] Rückläufige Bewerberzahlen für den Studiengang der Computerwissenschaften an der Universität Cambridge führten zur Entwicklung des Raspberry Pi. Dessen Verkaufsstart im Februar 2012 legte die Server der beteiligten Online-Shops lahm. Die 10.000 Einheiten zum Preis von rund 25 US-Dollar waren im Handumdrehen vergriffen. Mittlerweile hat sich die Situation entspannt, doch die Begeisterung der Bastler hält an. Von offizieller Seite folgten währenddessen zahlreiche Neuerungen, unter anderem in Form eines Hardware-Updates sowie eines App-Store. [...]

  16. von Galaxy Skin – Der neue Smartphone… am 10.01.2013 (13:22Uhr)

    [...] 14. [...] von I-Hack.de – iMac 2012, IOS, 6.1, Sims Fr… 21.12.2012 … Read more on t3n Magazin Sharen mit:Google +1FacebookE-Mail eröffnet für Offizieller Raspberry Store « [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Raspberry Pi
Raspberry Pi ab Juni als Industriemodul erhältlich
Raspberry Pi ab Juni als Industriemodul erhältlich

Die Rasperry Pi Foundation hat gestern das „Compute Module“ vorgestellt. Das Modul ist nur noch halb so groß und ist für den Produktivbetrieb und fortgeschrittene Entwickler gedacht. » weiterlesen

15 unglaubliche Raspberry-Pi-Projekte
15 unglaubliche Raspberry-Pi-Projekte

Kaum ein anderes Gerät dürfte die Bastlerszene in den letzten Jahren so begeistert haben, wie der scheckkartengroße Minirechner. Wir zeigen euch 15 spannende Raspberry-Projekte, die auch euren... » weiterlesen

Coder: Einfach Web-Apps auf einem Raspberry Pi entwickeln
Coder: Einfach Web-Apps auf einem Raspberry Pi entwickeln

Google hat mit Coder ein simples Werkzeug vorgestellt, mit dem vor allem Kinder an Web-Entwicklung herangeführt werden sollen. Das Programm läuft auf dem Raspberry Pi und wurde unter einer... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen