t3n News Marketing

Pinterest führt Rich Pins ein: Mehr Informationen zu Produkten [Anleitung]

Pinterest führt Rich Pins ein: Mehr Informationen zu Produkten [Anleitung]

möchte interessanter für Unternehmen werden und hat in der neuen Version 2.4.2 der App ein neues Feature namens Rich Pins ausgerollt. Damit ist es möglich, Filme, Rezepte und Produkte mit Zusatzinformationen anzureichern. Wir zeigen euch, wie das geht.

Pinterest führt Rich Pins ein: Mehr Informationen zu Produkten [Anleitung]

Rich Pins auf Pinterest für Filme, Rezepte und Produkte

Um die Pins auf Pinterest für Unternehmen noch interessanter zu machen, haben die Entwickler des sozialen Netzwerks sogenannte Rich Pins für Filme, Rezepte und Produkte eingeführt. Diese werden automatisch mit Informationen zu den Fotos und Grafiken angereichert. Dazu müssen die Bilder zuvor auf einer Partner-Website gepinnt worden sein, für die der Partner eigene Zusatzdaten wie Preis, Verfügbarkeit und Zutaten in die Meta-Daten eingefügt hat

Rich-Pins auf Pinterest für Filme, Rezepte und Produkte.
Rich Pins auf Pinterest für Filme, Rezepte und Produkte.

Bereits jetzt sind mit Etsy und eBay große Protagonisten dabei – für das Thema Kochrezepte hat Pinterest ebenso etliche Partner gefunden. Und mit Flixster, Netflix und Rotten Tomatoes gibt es auch einige Anbieter für die Kategorie Filme. Das neue Feature unterstützt verschiedene Metadatenformate wie die Open-Graph-Tags von Facebook. Somit hat das soziale Netzwerk sich für ein offenes System entschieden. Ab Version 2.4.2 der Pinterest-App werden diese angereicherten Informationen ausgespielt.

oEmbed: Wie implementiert man Rich Pins für Produkte?

Für die Rich Pins muss man einige Schritte vornehmen: Als Erstes gilt es, sich für eine Implementierungsart zu entscheiden – Produkte, Filme oder Rezepte. Möchte man beispielsweise die Implementierungsart Produkte durchführen, hat man zwei Methoden zur Verfügung: oEmbed und Semantic Markup. Die Methode oEmbed ist für Unternehmen geeignet, die die technischen Kapazitäten haben, um sogannte oEmbed-Endpunkte anzulegen. Diese Variante ist die von Pinterest bevorzugte Option, nicht zuletzt, da sie auch als die flexibelste und umfangreichste Methode gilt – man kann mehrere Produkte auf einer Seite unterstützen. Zudem ist es einfach, die angereicherten Informationen aktuell zu halten. oEmbed erlaubt es, auf Pinterest nach Preisen und Verfügbarkeit sowie anderen Informationen zu suchen. Mehr Informationen gibt es auch auf oembed.com. Ein funktionierendes Beispiel eines oEmbed-Endpunktes für Produktinformationen ist offen für Etsy einsehbar. Gebt einfach einmal eine enstprechende Etsy-Produkt-URL an, um eine JSON-Beispielantwort zu erhalten.

Basis-Informationen für Einzelprodukt-Seiten

Feld Beschreibung erforderlich?
provider_name Shopname (z.B. „Etsy“) N
url Canonical-URL für die Seite (ex: „http://www.etsy.com/listing/102040796/raspberry-lemonade-body-lotion“) J
title Produktname. Kann abgeschnitten werden, sobald alle Formatierungs-und HTML-Tags entfernt werden. J
description Produktbeschreibung. Kann abgeschnitten werden, sobald alle Zeilenumbrüche und HTML-Tags entfernt werden. N
brand Markenname (z.B. „Erfolgsmarke“) N
product_id Eindeutig identifizierbare ID des Produkts innerhalb Ihrer Website N
price Nummer (fließend), also Produkt-Preis ohne Währung (z.B. „6.50“) J
currency_code Währungscode wie hier definiert: „http://www.xe.com/iso4217.php“ (z.B. „EUR“) J
availability Verfüfbarkeit, mögliche Werte: „in stock“, „preorder“, „backorder“ (wird in Kürze nachgeliefert), „out of stock“ (möglicherweise bald wieder vorrätig) und „discontinued“ (Auslaufmodelle). N
quantity Anzahl, Positiverer Wert als „in stock“ oder „out of stock“. N

Coding-Beispiel

Coding-Beispiel
Coding-Beispiel

Basisinformationen für Seiten mit mehreren Produkten oder mehrere Angebote (oder „skus“)

Dieses Format verwendet ihr, sobald eine Seite mehrere Produkte enthält (zum Beispiel Pyjama oben und unten) oder Seiten mit mehreren Angeboten (zum Beispiel Pyjamahosen in verschiedenen Farben, die unterschiedliche Preise haben).

Unterstützende Felder

Feld Beschreibung erforderlich?
provider_name Shopname (z.B. „Etsy“) N
url Canonical-URL für die Seite (z.B. „http://www.etsy.com/listing/83934917/chocolate-raspberry-drizzle-body-lotion“) J
products JSON-Liste der Wörterbücher mit Produktfelder wie unten definiert. J

Produktfelder

Feld Beschreibung erforderlich?
title Produktname. Kann abgeschnitten werden, sobald alle Formatierungs-und HTML-Tags entfernt werden. J
description Produktbeschreibung. Kann abgeschnitten werden, sobald alle Zeilenumbrüche und HTML-Tags entfernt werden. N
brand Markenname (z.B. „Erfolgsmarke“) N
product_id Eindeutig identifizierbare ID des Produktes innerhalb Ihrer Website N
offers JSON-Liste der Wörterbücher mit Produktfelder wie unten definiert. J

Angebotfelder

Feld Beschreibung erforderlich?
title Produktname. Kann abgeschnitten werden, sobald alle Formatierungs-und HTML-Tags entfernt werden. N
description Produktbeschreibung. Kann abgeschnitten werden, sobald alle Zeilenumbrüche und HTML-Tags entfernt werden. N
offer_id Eindeutig identifizierbar ID des Angebots innerhalb Ihrer Website N
price Nummer (fließend), also Produkt-Preis ohne Währung (z.B. „6.50“) J
currency_code Währungscode wie hier definiert: „http://www.xe.com/iso4217.php“ (z.B. „EUR“) J
availability Verfüfbarkeit, mögliche Werte: „in stock“, „preorder“, „backorder“ (wird in Kürze nachgeliefert), „out of stock“ (möglicherweise bald wieder vorrätig) und „discontinued“ (Auslaufmodelle). N
quantity Anzahl, Positiverer Wert als „in stock“ oder „out of stock“. N

Coding-Beispiel

Coding-Beispiel
Coding-Beispiel

Eine Anleitung für das Semantic-Markup für Produkte sowie für die Implementierungsarten Filme und Rezepte findet Ihr auf dem Pinterest-Developer-Blog.

Weiterführende Links

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Wolfram am 22.05.2013 (20:31 Uhr)

    Die Geschichte von google shopping wird sich wiederholen. Wie lange dauert es wohl, bis die product pins selbst einen Preis bekommen ? Völlig legitim, trotzdem irgendwie schade ...

    Antworten Teilen
  2. von Guido am 22.05.2013 (23:11 Uhr)

    Neue Einnahmequelle gesucht? Könnte trotzdem interessant für manche Produkte sein. Ich denke aber Yahoo wird bald mit tumblr etwas ähnliches versuchen.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Pinterest
30 kostenlose Foto-Apps für Android
30 kostenlose Foto-Apps für Android

Smartphone-Fotografie ist auch mit Android eine sehr vielseitige Angelegenheit. Die Kameras vieler Android-Phones sind qualitativ hochwertig und auch in Sachen verfügbarer Apps haben die … » weiterlesen

Warum Androids Instant Apps wichtig fürs Marketing sind
Warum Androids Instant Apps wichtig fürs Marketing sind

Androids Instant Apps? Noch nie gehört? Ben Davis erklärt in einem spannenden Artikel, warum sie wichtig für das Marketing sind – und welche Bereiche sie beeinflussen könnten. » weiterlesen

Clear: Entwickler baut Smart Mirror mit Apps und Touchbedienung
Clear: Entwickler baut Smart Mirror mit Apps und Touchbedienung

Smart Mirrors, also Spiegel, auf denen sich das Wetter, News und andere Informationen anzeigen lassen, liegen im Trend. Den bisher gezeigten Konzepten fehlte die Möglichkeit, Eingaben per … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?