Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Pixel 2 und Pixel 2 XL enthüllt: Das sind Googles neue Premium-Phones

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL. (Bild: Google)

Google hat die zweite Generation seiner Pixel-Smartphones offiziell enthüllt. Wir fassen für euch zusammen, wie Pixel 2 und Pixel 2 XL aussehen, was sie unter der Haube haben und was sie kosten.

Pixel 2 und Pixel 2 XL: Zwei Modelle, zwei Größen

Mit den beiden neuen Pixel-2-Modellen bringt Google die direkten Nachfolger der im vergangenen Jahr ebenso am 4. Oktober vorgestellten Pixel-Smartphones ins Rennen. Wie bei den Vorgängern gibt es ein Fünfzoller und eine etwas größere Variante. Sie heben sich in diesem Jahr allerdings optisch etwas stärker voneinander ab als die erste Generation. Design-Anleihen an die ersten Pixel sind vor allem auf der Rückseite durch das Glaselement deutlich.

Das ist das Google Pixel 2 XL in Black-and-White. (Bild: Google)

Das Pixel 2 hat ein fünf Zoll in der Diagonale messendes Full-HD-Display (1.920 x 1.080 Pixel) verbaut und gefühlt mehr Rand als das größere Pixel 2 XL mit 2.880 x 1.440 Pixeln. Unter anderem dürfte das Mehr an Rahmen an den frontseitigen Stereolautsprechern liegen. Das Seitenverhältnis des kleineren Modells beträgt 16:9, während das des größeren Pixel 2 XL mit knapp sechs Zoll messendem P-OLED-Panel ein Verhältnis von 18:9 besitzt.

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands-on
Google Pixel 2 XL. (Foto: t3n)

1 von 65

Trotz der größeren Bilddiagonale dürfte das Smartphone ähnlich wie das Galaxy S8 mit seinem 5,8-Zoll-Display dennoch verhältnismäßig handlich und schmal, allerdings etwas langgezogen sein. Das Display des XL besitzt abgerundete Ecken wie LGs V30 – das überrascht wenig, denn das große Pixel 2 wird auch von LG gebaut. Das Pixel 2 stammt von HTC und besitzt diese Eigenschaft nicht. Hinweise auf den Hardware-Partner sind auf den Geräten selbst nicht vorhanden.

Die neuen Pixel-2-Modelle sind wasser- und staubresistent nach IP 67. (Foto: Google)
Anzeige

Unter der Haube: Pixel 2 und Pixel 2 XL mit nahezu identischer Ausstattung

In Sachen Ausstattung besitzen beide Pixel-2-Modelle einen schnellen Snapdragon-835-Prozessor und vier Gigabyte RAM. Beim Speicher kann zwischen 64 und 128 Gigabyte gewählt werden – wie bei Google-Geräten üblich, existiert kein Support für Micro-SD-Karten. Der Akku des Pixel 2 beträgt 2.700 Milliamperestunden, in der größeren Variante steckt ein 3.520-Milliamperestunden-Akku. Der Akku kann per USB-C-Kabel per Quick Charge nachgeladen werden – eine kabellose Ladeoption wie bei Samsung, LG oder Apple gibt es nicht.

Immerhin: Beide Pixel-2-Geräte sind wasser- und staubresistent nach IP67. Damit können die Geräte einen Tauchgang von bis zu einem Meter für 30 Minuten überstehen. Sie besitzen somit den gleichen Dichtegrad wie das iPhone 8 (Plus). Apropos iPhone: Den neuen Pixel-2-Phones wurde die 3,5-Millimeter-Audiobuchse gestrichen.

Das Google Pixel 2 kickt das iPhone 8 Plus vom DXOMark-Treppchen. (Bild: DXOMark)

Kameraseitig stellt Google sich gegen den Trend der Dual-Kameras und verbaut wie im vergangenen Jahr einen Sensor mit zwölf Megapixeln, 1,4 Mikrometer großen Pixeln, einer f/1,8-Blende und einem optischen Bildstabilisator. Die letztjährigen Pixel-Modelle mussten mit einem elektronischen Bildstabilisator auskommen, dennoch lieferte die Kamera exzellente Resultate.

Auch in diesem Jahr ist das der Fall: Die Kamera-Spezialisten von DXMOMark haben dem Pixel 2 die bisher höchste Punktzahl in ihrem Mobile-Ranking verpasst – damit wird das iPhone 8 Plus schon wieder entthront. Zu den neuen Funktionen der Kamera gehört unter anderem ein Porträtmodus, der in keiner Kamera fehlen darf. Die Frontkamera besitzt einen Sensor mit acht Megapixeln und eine f/2.4-Blende. Wie schon bei den Vorgängern könnt ihr Fotos in voller Auflösung in Google-Fotos hochladen, ohne dass jemals der Speicher voll wird.

Exklusiv für die Pixel-Phones: AR-Sticker, die einander wahrnehmen und miteinander interagieren. (Bild: Google)
 
ModellGoogle Pixel 2Google Pixel 2 XL
BetriebssystemAndroid 8.0 OreoAndroid 8.0 Oreo
Display5-Zoll-OLED-Display (Full HD 1.920 x 1.080 Pixel, 16:9)6-Zoll-P-OLED-Display (2.880 x 1.440 Pixel, 538 ppi, 18:9)
ProzessorQualcomm Snapdragon 835 @2,35 GHzQualcomm Snapdragon 835 @2,35 GHz
Arbeitsspeicher4 GB4 GB
Interner Speicher64 und 128 GB (nicht erweiterbar)64 und 128 GB (nicht erweiterbar)
Hauptkamera12 MP-Sensor (1,4 Mikrometer) mit f/1.8 und Autofokus mit Laser- und Dual-Pixel-Phasenerkennung, optische und elektronische Bildstabilisierung12 MP-Sensor (1,4 Mikrometer) mit f/1.8 und Autofokus mit Laser- und Dual-Pixel-Phasenerkennung, optische und elektronische Bildstabilisierung
Frontkamera8 MP Fixfokus (1,4 Mikrometer), f/2.48 MP Fixfokus (1,4 Mikrometer), f/2.4
Akkukapazität2.700 mAh (fest verbaut)3.520 mAh (fest verbaut)
KonnektivitätWLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0, GPS, LTE, NFCWLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0, GPS, LTE, NFC
Abmessungen 145,7 x 69,7 x 7,8 mm157,9 x 76,7 x 7,9 mm
Gewicht143 g175 g
FarbenKinda Blue, Just Black und Clearly WhiteJust Black, Black & White
SonstigesFingerabdrucksensor, USB Typ C (USB 3.1), Stereo-Front-Lautsprecher, Active Edge, IP67, keine AudiobuchseFingerabdrucksensor, USB Typ C (USB 3.1), Stereo-Front-Lautsprecher, Active Edge, IP67, keine Audiobuchse
Preisab 799 Euroab 939 Euro

Pixel 2 und Pixel 2 XL: Android 8.0 Oreo ab Werk – drei große Updates garantiert

Per Always-on-Display könnt ihr die Musikerkennung starten. (Bild: Google)

Softwareseitig ist auf den neuen Google-Phones selbstredend Android 8.0 Oreo vorinstalliert. Google hat seinen Pixel-Launcher ein wenig verändert: Das Google-Suchwidget befindet sich nun direkt über der Onscreen-Navigation, sodass ihr schnell die Suche nutzen und in den Google-Feed gelangen könnt. Hervorhebenswert ist außerdem das Update-Versprechen für drei Jahre auf die neueste Android-Generation – bisher hatte Google lediglich zwei Jahre garantiert. Die drei Jahre für Sicherheitsupdates bleiben derweil gleich.

Smartes Feature: Google Lens ist an Bord der neuen Pixel-2-Modelle und hilft euch dabei, Sehenswürdigkeiten, Produkte und Orte zu erkennen. (Bild: Google)

Erweitert wurde die Funktionalität des Always-on-Displays, das zum einen weitere Details anzeigt und zum anderen zur schnellen Musikerkennung dient. Ferner zeigt das Kalender-Widget zusätzliche Details an. Soft- und Hardware arbeiten mit der Funktion „Active Edge“ zusammen: Ein Druck auf das Gehäuse kann als Auslöser für die Kamera genutzt werden, oder zur Aktivierung des Google Assistant. Praktisch sind beispielsweise sogenannte Routinen, mit denen ihr diverse Funktionen mit nur einem Befehl anstoßen könnt. Als Demonstration auf dem Event wurde der Befehl „Let's go home“ gesprochen – daraufhin wurden die Reisezeit nach Hause angesagt, Textnachrichten vorgelesen und ein Podcast gestartet.

Pixel 2 und Pixel 2 XL: Wann kommen sie auf den Markt und wie teuer sind sie?

Das Google Pixel 2 in Kinda Blue. (Bild. Google)

Das Pixel 2 wird in den Farben Blau (Kinda Blue), Weiß („Clearly White“) und Schwarz („Just Black“), das XL-Modell in Schwarz und Schwarz-Weiß („Black & White“) im „Pandastyle“ erhältlich sein. Preislich geht es beim kleineren Pixel mit 64-Gigabyte-Speicher bei 799 Euro los, das 128-Gigabyte-Modell schlägt mit 909 Euro zu Buche. Das Pixel-2-XL-Modell mit 64 Gigabyte kostet 939 Euro, für die größere Variante mit 128 Gigabyte werden 1.049 Euro fällig. Die Vorbestellungen beginnen ab Donnerstag.

Die neuen Pixel-2-Modelle sind wasser- und staubresistent nach IP 67. (Foto: Google)

1 von 14

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

6 Reaktionen
Maik
Maik

Wer ist für die Disposition des GPixel2 verantwortlich. Dem würde ich die Ohren lang ziehen
Keine 20 Stunden nach dem Event gibt es das Pixel 2, Kinda Blue 128 GB nicht mehr zu ordern.
Auf eine Warteliste kann man sich auch nicht setzen lassen und der Support hüllt sich in betretenes Schweigen

Maik an Google -– Das ist echt SCHWACH!

PddySTD
PddySTD

Was sind das denn für Geräte?!?? Peinlich!

NUR 12 Megapixel, NUR 64 & 128 GB, nur IP 67, keine DualCam & keine Audio Buchse und kein induktives Laden?!

1049€ für ein Android Phone von LG mit Google Branding? 5-6 Wochen Lieferzeit?

Ach du heilige Grütze! Wer will denn so ein altes schlechtes und langweiliges Gerät?

Zum Glück habe ich ein iPhone 8 plus! :-D

Ich dachte, Android Phones seien die derben Smartphones, aber irgendwie ... ne Danke.

Peter
Peter

Don't Feed The Troll.

Lenny

Wenn du richtig gute Smartphones zu einem unschlagbaren Preis willst, dann guck mal bei Xiaomi vorbei. Design, Preis, Leistung... unschlagbar

Maik
Maik

Stimmt!!!
Aber trotzdem... es kommt eben nicht immer auf schneller - höher - weiter an....
Zum Thema Google kann man stehen wie man will ... das Konzept des Pixel-Phones ist gut ... Das muss man mögen.

Bin mit meinem MI6 super zufrieden. Der Hammer! Trotzdem werde ich mir ein Pixel2 anschaffen

Maik
Maik

Danke, aber als langjähriger Apple-Fan muss ich sagen, das iPhone nutze ich nur noch beruflich.
Ohne zusätzliche Apps im Bereich Foto / Video kann man nicht alles herausholen.
Siehe dazu mal das LG V30 oder das kommende Nokia 9 ;-)

Und da gibt es noch einige andere Themen.

Mein MI6 wurde unlängst im Applpe Store bewundert. Das China-iPhone kostet weniger als die Hälte eines iPhones, kann aber mehr ... Das ist mal Fakt, ohne schon wieder einen der Glaubenskriege starten zu wollen.
Ich habe beides zuhause und kann daher entspannt vergleichen.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot