Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Pizza zum Filmabend: Geniale Marketing-Aktion macht Pizzaschachtel zum Beamer

    Pizza zum Filmabend: Geniale Marketing-Aktion macht Pizzaschachtel zum Beamer

Pizzaschachtel als Beamer. (Grafik: Reed Collins)

Für Hongkong hat Pizza Hut eine besonders interessante Marketing-Aktion entwickelt: Das Unternehmen lieferte Pizzaschachteln aus, die sich auch als Beamer für einen gemütlichen Filmabend nutzen lassen.

Witziges Marketing-Aktion: Pizza Hut macht aus einer normalen Pizzaschachtel einen Beamer. (Foto: Reed Collins)
Witziges Marketing-Aktion: Pizza Hut macht aus einer normalen Pizzaschachtel einen Beamer. (Foto: Reed Collins)

Marketing-Aktion: Pizzaschachtel wird zum Beamer

Seien wir mal ehrlich: Nichts passt so gut zu einem gemütlichen Filmabend auf der Couch wie eine leckere Pizza. Das war wohl auch der Werbeagentur Ogilvy & Mather klar, als sie für den Hongkonger Ableger von Pizza Hut eine Pizzaschachtel entwickelt haben, die zusätzlich als Beamer dient.

Das Ganze funktioniert so: Nachdem ihr die Pizza aus dem Karton entfernt habt, öffnet ihr ein vorperforiertes Loch. Dahinter klemmt ihr eine Linse, die ebenfalls mitgeliefert wird. Jetzt ladet ihr euch per QR-Code eine App von Pizza Hut herunter, wählt einen der bereitgestellten Filme aus und stellt euer Smartphone in den Pizzakarton. Sofern der Raum dunkel genug ist, könnt ihr den Film jetzt auf eure Wand projizieren.

Marketing: Pizzaschachtel-Beamer verfolgt ein interessantes Konzept

Die Idee, das eigene Smartphone in eine fettige Pizzaschachtel zu stellen, dürfte den einen oder anderen Nutzer sicherlich abschrecken. Auch dürfte die Bildqualität selbst bei totaler Dunkelheit nicht unbedingt großartig sein. Trotzdem ist es aber eine ziemlich interessante Idee, die zeigt, wie man gezielt auf die Smartphone-Generation zugehen kann.

Ein nicht unähnliches Konzept hatten wir euch in unserem Artikel „Marketing zum Fingerlecken: KFC macht Tabletts zu Bluetooth-Keyboards“ vorgestellt.

1 von 4

Zur Galerie

via www.theverge.com

Finde einen Job, den du liebst

1 Reaktionen
Cardboard in groß
Cardboard in groß

Cool. Eine große (Multi-User)Version von Google Cardboard.
Die Pocket-Beamer werden seit Jahren berichtet und sind wohl auch bezahlbar.
Es gibt sie zwar, wohl aber nur in sehr wenigen Geräten.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen