t3n News Marketing

Pizza zum Filmabend: Geniale Marketing-Aktion macht Pizzaschachtel zum Beamer

Pizza zum Filmabend: Geniale Marketing-Aktion macht Pizzaschachtel zum Beamer

Für Hongkong hat Pizza Hut eine besonders interessante Marketing-Aktion entwickelt: Das Unternehmen lieferte Pizzaschachteln aus, die sich auch als Beamer für einen gemütlichen Filmabend nutzen lassen.

Pizza zum Filmabend: Geniale Marketing-Aktion macht Pizzaschachtel zum Beamer

Pizzaschachtel als Beamer. (Grafik: Reed Collins)

Witziges Marketing-Aktion: Pizza Hut macht aus einer normalen Pizzaschachtel einen Beamer. (Foto: Reed Collins)
Witziges Marketing-Aktion: Pizza Hut macht aus einer normalen Pizzaschachtel einen Beamer. (Foto: Reed Collins)

Marketing-Aktion: Pizzaschachtel wird zum Beamer

Seien wir mal ehrlich: Nichts passt so gut zu einem gemütlichen Filmabend auf der Couch wie eine leckere Pizza. Das war wohl auch der Werbeagentur Ogilvy & Mather klar, als sie für den Hongkonger Ableger von Pizza Hut eine Pizzaschachtel entwickelt haben, die zusätzlich als Beamer dient.

Das Ganze funktioniert so: Nachdem ihr die Pizza aus dem Karton entfernt habt, öffnet ihr ein vorperforiertes Loch. Dahinter klemmt ihr eine Linse, die ebenfalls mitgeliefert wird. Jetzt ladet ihr euch per eine App von Pizza Hut herunter, wählt einen der bereitgestellten Filme aus und stellt euer Smartphone in den Pizzakarton. Sofern der Raum dunkel genug ist, könnt ihr den Film jetzt auf eure Wand projizieren.

Marketing: Pizzaschachtel-Beamer verfolgt ein interessantes Konzept

Die Idee, das eigene Smartphone in eine fettige Pizzaschachtel zu stellen, dürfte den einen oder anderen Nutzer sicherlich abschrecken. Auch dürfte die Bildqualität selbst bei totaler Dunkelheit nicht unbedingt großartig sein. Trotzdem ist es aber eine ziemlich interessante Idee, die zeigt, wie man gezielt auf die Smartphone-Generation zugehen kann.

Ein nicht unähnliches Konzept hatten wir euch in unserem Artikel „Marketing zum Fingerlecken: KFC macht Tabletts zu Bluetooth-Keyboards“ vorgestellt.

via www.theverge.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Cardboard in groß am 08.06.2015 (18:11 Uhr)

    Cool. Eine große (Multi-User)Version von Google Cardboard.
    Die Pocket-Beamer werden seit Jahren berichtet und sind wohl auch bezahlbar.
    Es gibt sie zwar, wohl aber nur in sehr wenigen Geräten.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Marketing
Warum Androids Instant Apps wichtig fürs Marketing sind
Warum Androids Instant Apps wichtig fürs Marketing sind

Androids Instant Apps? Noch nie gehört? Ben Davis erklärt in einem spannenden Artikel, warum sie wichtig für das Marketing sind – und welche Bereiche sie beeinflussen könnten. » weiterlesen

Content-Marketing-Strategie: 5 praktische Lösungsansätze für den Start
Content-Marketing-Strategie: 5 praktische Lösungsansätze für den Start

46 Prozent der deutschen Unternehmen planen den Aufbau einer Content-Marketing-Strategie – eine sinnvolle Entscheidung, wenn man bedenkt, dass sich über zwei Drittel der Konsumenten vor allem im … » weiterlesen

E-Commerce, Online Marketing, Content Marketing oder Online Redaktion: AOK, Promondo, Smarketer, FitX, Daimler und mehr suchen Mitarbeiter
E-Commerce, Online Marketing, Content Marketing oder Online Redaktion: AOK, Promondo, Smarketer, FitX, Daimler und mehr suchen Mitarbeiter

Zweimal pro Woche verweisen wir hier auf aktuelle und interessante Jobangebote aus unserer Stellenbörse „t3n Jobs“. Heute können wir euch 16 Angebote aus den Bereichen „Marketing“ und … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?