Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Hardware

PlaceIt: Jetzt lassen sich ganze Webseiten in interaktive Videos einbinden

    PlaceIt: Jetzt lassen sich ganze Webseiten in interaktive Videos einbinden

PlaceIt-Video. (Screenshot: PlaceIt)

PlaceIt, der beliebte Service für Produkt-Screenshots, bietet jetzt auch interaktive Videos. Damit lässt sich die eigene Website vor bewegtem Hintergrund auf Notebook, Tablet oder Smartphone in Szene setzen – und kann sogar bedient werden.

PlaceIt erlaubt jetzt auch die Erstellung interaktiver Videos. (Screenshot: PlaceIt)
PlaceIt erlaubt jetzt auch die Erstellung interaktiver Videos. (Screenshot: PlaceIt)

PlaceIt bietet jetzt auch interaktive Videos

Mit dem Online-Service PlaceIt konnten Nutzer bisher leicht per Drag & Drop schicke Produkt-Screenshots erstellen. Egal ob der Nutzer seine App auf einem MacBook oder einem Smartphone oder Tablet sehen möchte – Mit PlaceIt kann ein passendes Werbebild in Sekunden erzeugt werden. Jetzt geht der Dienst noch einen Schritt weiter und bietet interaktive Videos an. Nutzer können die Adresse ihrer Webseite angeben und sie in die Videos integrieren. Dargestellt wird die Seite dann wahlweise auf einem Notebook, einem Desktop-Rechner, einem Smartphone oder einem Tablet.

Auch der Hintergrund lässt sich auswählen und variiert je nach gewählter Hardware. Die Bewegungen im Bildhintergrund halten sich dabei in Grenzen, was aber vermutlich ganz gut ist. Immerhin soll ja die eigene Seite im Vordergrund stehen. Die lässt sich übrigens direkt im Video bedienen. Auch wenn der Bildausschnitt je nach gewähltem Gerät eher klein ist. Leider erkennt PlaceIt eine etwaig extra vorhandene Mobile-Ansicht nicht. Ein großes Manko, wenn ihr das Smartphone auswählt, denn da sollten die eigentlichen Nutzer ja auch nicht die Desktop-Ansicht der Seite zu Gesicht bekommen. Mit responsive Webdesign hat das Tool aber keine Probleme.

PlaceIt: Videos lassen sich einfach in die eigene Seite einbinden

Fertige Videos könnt ihr einfach in eure Seite einbauen. Wenn ihr kein Abonnement abgeschlossen habt, findet sich am unteren, rechten Bildschirmrand allerdings ein Wasserzeichen des Anbieters. Wer damit leben kann, bekommt den Dienst allerdings umsonst. Da stellt sich dann nur noch die Frage, wofür ihr ein solches Video eigentlich braucht.

Die Frage lässt sich schwer beantworten. Schwerer zumindest, als im Falle der bekannten Produktbilder. Die lassen sich gut für Werbematerialien oder auch Artikel über eine App verwenden. Auf einer Webseite aber ein interaktives Video einer anderen Webseite einzubauen, erscheint zumindest auf den ersten Blick etwas weniger praktisch. Aber es gibt sicherlich auf für diesen Service dankende Abnehmer. Die PlaceIt-Videos sollten auf den aktuellen Versionen von Chrome, Safari und Firefox funktionieren. Ältere Browser bekommen stattdessen ein statisches Bild angezeigt.

3 Reaktionen
Nadine1
Nadine1

Zwar ohne Videofunktion, aber kostenlos ist so etwas auch unter suprastr.com zu finden.

Antworten

Beatrice Hohl
Beatrice Hohl

In einem Blog zu einem Onlinetool passt ein solches Bild durchaus hinein. Ich musste Placeit daher gleich ausprobieren und in einem eigenen Blogartikel kurz kommentieren:

http://blog.4else.com/de/spielereien/

Antworten

Donngal
Donngal

Genau genommen liegt die Website aber nicht "im" Video sonder darüber... Das macht die ganze Sache deutlich weniger spannend. Ob da jetzt ein Bild oder ein Video hinter dem Overlay liegt ist ja kein wirklicher Unterschied. So rein technisch.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen