t3n News Marketing

Pornhub zeigt mit großer Crowd-Kampagne, wie Marketing funktioniert [Update]

Pornhub zeigt mit großer Crowd-Kampagne, wie Marketing funktioniert [Update]

Pornhub sucht auf nach einem Motiv oder einer Idee für eine Anzeigenkampagne und setzt dabei auf . Jetzt können Nutzer über die besten Kampagnen abstimmen. Der Macher der besten soll für ein Jahr zum Creative Director der Sex-Seite werden.

Pornhub zeigt mit großer Crowd-Kampagne, wie Marketing funktioniert [Update]

Beispiel für die geplante Pornhub-Kampagne. (Bild: Pornhub / Tumblr)

Pornhub sucht auf Tumblr nach einem Creative Director. (Bild: Pornhub / Tumblr)
Pornhub sucht auf Tumblr nach einem Creative Director. (Bild: Pornhub / Tumblr)

Pornhub: Sex-Seite wendet sich Tumblr zu

Pornhub plant ihre erste amerikaweite Anzeigenkampagne und setzt dabei auf die Blogging-Plattform . Wer Interesse hat, soll über die Seite bis zu sechs Entwürfe für die geplante Kampagne hochladen. Pornhub sucht nach eigenen Angaben nach Vorschlägen für Print-Anzeigen, TV-Werbung oder ein virales Video. Als Formate akzeptiert Pornhub Bilddateien im JPG- oder PNG-Format sowie MOV- oder MP4-Filmdateien. Der Einsender mit der besten Idee soll für ein Jahr als Creative Director bei der Pornoseite angestellt werden. Wie hoch die Vergütung für den bezahlten Posten ausfallen soll, verrät Pornhub allerdings nicht.

Da die geplante Werbekampagne vor allem auf traditionelle Medien abzielt, dürfen Einsendungen weder nackte Körper noch eindeutig sexuelle Handlungen darstellen. Trotzdem sollen die Vorschläge möglichst witzig und unterhaltsam sein. Einen kleinen Einblick, was sich die Pornoseite vorstellt, findet ihr bereits auf dem Pornhub-Tumblr sowie in unserer Bildergalerie.

Pornhub: Ist die geplante Werbekampagne nur ein Werbestunt?

Pornhub lässt sich am ehesten als eine Art YouTube für Pornografie bezeichnen. Die Seite erreicht nach eigenen Angaben 35 Millionen Nutzer täglich. Dennoch erscheint es im Bezug auf die eher prüde amerikanische Medienlandschaft fraglich, ob die geplante Kampagne von vielen Medien akzeptiert wird. Eine Werbung für den Superbowl 2013 wurde von dem Fernsehsender CBS abgelehnt, weil der Sender eine strikte Regel gegen die Ausstrahlung von Werbung für pornografische Inhalte hat. Auch der US-amerikanische Kabelsender Spike TV hat sich gegenüber Business Insider bereits gegen eine Ausstrahlung jedweder Werbung für Pornhub ausgesprochen.

Trotzdem erhält Pornhub über ihre neue Tumblr-Kampagne natürlich nicht nur Aufmerksamkeit, sondern unter Umständen auch viele gute Ideen, die das Unternehmen kostenfrei verwenden kann. Die Rechte aller Einsendungen liegen laut den Wettbewerbsbestimmungen bei der Sex-Seite.

Update vom 21. Mai 2014: Pornhub hat 15 Vorschläge ausgewählt. Jetzt dürfen die Nutzer auf Tumblr darüber abstimmen, welche Werbung ihnen am besten gefällt. Die endgültige Entscheidung trifft jedoch die Sex-Seite. Wir zeigen euch die Finalisten unterhalb des Artikels.

Was sagt ihr? Hat sich die Kampagne von PornHub aus kreativer Sicht gelohnt?

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Poblocki am 21.05.2014 (18:09 Uhr)

    Meiner Meinung nach ist das Vimeo Video super umgesetzt, aber die zwei Clips auf YouTube sind schrecklich.

    Antworten Teilen
  2. von Andreas Quinkert am 21.05.2014 (21:46 Uhr)

    Der Vimeo-Clip hat entweder gar keine oder eine eher seltsame Aussage. Und ich wüsste auch nicht, inwiefern dabei aufs Produkt verwiesen wird. Finde ich misslungen. Die ersten beiden sind zwar handwerklich suboptimal, haben aber immerhin einen klaren Bezug zur "Sache".

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Werbung
Von Tumblr bis LinkedIn: Kriminelle verkaufen 617 Millionen Passwörter
Von Tumblr bis LinkedIn: Kriminelle verkaufen 617 Millionen Passwörter

Nachdem erst kürzlich 167 Millionen LinkedIn-Passwörter im Netz aufgetaucht sind, verkauft derselbe Händler jetzt weitere umfangreiche Passwortsätze von Tumblr, MySpace und der Dating-Website Fling. » weiterlesen

Tumblr veröffentlicht Live-Streaming-Funktion – und kündigt coole Sessions an
Tumblr veröffentlicht Live-Streaming-Funktion – und kündigt coole Sessions an

Noch ist es nicht offiziell bestätigt, aber die Informationen verdichten sich: Tumblr plant noch heute eine Live-Streaming-Funktion zu veröffentlichen. » weiterlesen

API für Werbekunden: Snapchat vereinfacht Werbung
API für Werbekunden: Snapchat vereinfacht Werbung

Snapchat öffnet sich der Werbeindustrie. Über eine Programmierschnittstelle ist es den Werbekunden ab sofort erlaubt, Anzeigen und Videos in die App einzuspeisen. Den Nutzern werden diese Anzeigen … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?