Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Infrastruktur

Preisindex: New Yorker Börse bringt Bitcoin in den Mainstream-Handel

    Preisindex: New Yorker Börse bringt Bitcoin in den Mainstream-Handel

Bitcoin an der Wall Street. (Foto: flickr.com /Antana)

Die kriselnde Digitalwährung Bitcoin zieht es an die Wall Street und damit Richtung Mainstream. Die New Yorker Börse bringt einen Bitcoin-Preisindex in den Handel.

Bitcoin: Wenig gute Neuigkeiten im Jahr 2015

Zur Digitalwährung Bitcoin gab es zuletzt wenig gute Neuigkeiten. Lukratives Mining ist für normale Nutzer kaum noch möglich, die Pleite der Bitcoin-Börse Mt. Gox hat das Vertrauen erschüttert und mit dem Bitcoin-Kurs ist es im Vergleich zu Ende 2013 arg bergab gegangen.

(Bild: BTC Keychain / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)
Bitcoin an der Wall Street: Nach zahlreichen Rückschlägen ist die Digitalwährung nun im Mainstream angekommen. (Bild: BTC Keychain / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)

Dennoch ist das Interesse von potenziellen Investoren an Bitcoin hoch. Die New Yorker Börse (NYSE) hat nun reagiert und einen Preisindex für Bitcoins (Kürzel: NYXBT) eingerichtet. Dieser orientiert sich derzeit an den Werten der kalifornischen Bitcoin-Börse Coinbase, an der sich die NYSE im Januar dieses Jahres mit 75 Millionen US-Dollar beteiligt hatte.

Bitcoin-Preisindex: Gefragt bei Investoren und Händlern

Der neue Bitcoin-Preisindex soll nun täglich um 16 Uhr Londoner Zeit den jeweiligen Kurs einer Bitcoin-Einheit in US-Dollar angeben. „Der aktuelle Bitcoin-Kurs hat sich zu einem gefragten Datenbereich entwickelt, der unsere Kunden bei ihren Entscheidungen für Transaktion, Handel oder Investition in der neuen Asset-Klasse interessiert“, erklärt NYSE-Chef Thomas Farley. Ziel sei es, Transparenz in den Markt zu bringen.

Der aktuelle Bitcoin-Index der NYSE ist offenbar erst der Anfang und soll schon bald um weitere ergänzt werden, wie BusinessInsider berichtet. Aktuell steht der Bitcoin-Kurs dem Index zufolge bei 233,31 US-Dollar. Zum Vergleich: Auf seinem Höchststand, im November 2013, wurde eine Bitcoin-Einheit satte 1.165,89 US-Dollar wert.

via time.com

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Bitcoin

Alle Jobs zum Thema Bitcoin
1 Reaktionen
Interessant
Interessant

Was ist aus dem Winklevoss-Bitcoin-Fonds geworden ?
http://t3n.de/news/winklesvoss-bitcoin-investment-fonds-477547/

Die US-Regierung ist für Bitcoin. Weil man damit die 3% Auslands-Kosten(FOREX-Costs) eindampfen kann obwohl die echten Kosten für die Banken laut Madoff-Aufdecker nur 0.3 Prozent wären. 900% Gewinnspanne sind schon ganz gut und natürlich nicht kapitalistisch. Denn es gibt immer jemanden der sich mit 890% zufrieden geben würde. Und jemand der sich mit 880% zufrieden geben würde...

Die deutsche Regierung ist wohl gegen Bitcoin. Aber die EU will das Bargeld schon lange abschaffen.
http://www.golem.de/news/financial-action-task-force-bundesregierung-will-foerderung-von-bitcoin-verhindern-1502-112519.html

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen