t3n News Infrastruktur

Preisindex: New Yorker Börse bringt Bitcoin in den Mainstream-Handel

Preisindex: New Yorker Börse bringt Bitcoin in den Mainstream-Handel

Die kriselnde Digitalwährung zieht es an die Wall Street und damit Richtung Mainstream. Die New Yorker Börse bringt einen Bitcoin-Preisindex in den Handel.

Preisindex: New Yorker Börse bringt Bitcoin in den Mainstream-Handel

Bitcoin an der Wall Street. (Foto: flickr.com /Antana)

Bitcoin: Wenig gute Neuigkeiten im Jahr 2015

Zur Digitalwährung Bitcoin gab es zuletzt wenig gute Neuigkeiten. Lukratives Mining ist für normale Nutzer kaum noch möglich, die Pleite der Bitcoin-Börse Mt. Gox hat das Vertrauen erschüttert und mit dem Bitcoin-Kurs ist es im Vergleich zu Ende 2013 arg bergab gegangen.

(Bild: BTC Keychain / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)
Bitcoin an der Wall Street: Nach zahlreichen Rückschlägen ist die Digitalwährung nun im Mainstream angekommen. (Bild: BTC Keychain / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)

Dennoch ist das Interesse von potenziellen Investoren an Bitcoin hoch. Die New Yorker Börse (NYSE) hat nun reagiert und einen Preisindex für Bitcoins (Kürzel: NYXBT) eingerichtet. Dieser orientiert sich derzeit an den Werten der kalifornischen Bitcoin-Börse Coinbase, an der sich die NYSE im Januar dieses Jahres mit 75 Millionen US-Dollar beteiligt hatte.

Bitcoin-Preisindex: Gefragt bei Investoren und Händlern

Der neue Bitcoin-Preisindex soll nun täglich um 16 Uhr Londoner Zeit den jeweiligen Kurs einer Bitcoin-Einheit in US-Dollar angeben. „Der aktuelle Bitcoin-Kurs hat sich zu einem gefragten Datenbereich entwickelt, der unsere Kunden bei ihren Entscheidungen für Transaktion, Handel oder Investition in der neuen Asset-Klasse interessiert“, erklärt NYSE-Chef Thomas Farley. Ziel sei es, Transparenz in den Markt zu bringen.

Der aktuelle Bitcoin-Index der NYSE ist offenbar erst der Anfang und soll schon bald um weitere ergänzt werden, wie BusinessInsider berichtet. Aktuell steht der Bitcoin-Kurs dem Index zufolge bei 233,31 US-Dollar. Zum Vergleich: Auf seinem Höchststand, im November 2013, wurde eine Bitcoin-Einheit satte 1.165,89 US-Dollar wert.

via time.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Interessant am 20.05.2015 (18:07 Uhr)

    Was ist aus dem Winklevoss-Bitcoin-Fonds geworden ?
    http://t3n.de/news/winklesvoss-bitcoin-investment-fonds-477547/

    Die US-Regierung ist für Bitcoin. Weil man damit die 3% Auslands-Kosten(FOREX-Costs) eindampfen kann obwohl die echten Kosten für die Banken laut Madoff-Aufdecker nur 0.3 Prozent wären. 900% Gewinnspanne sind schon ganz gut und natürlich nicht kapitalistisch. Denn es gibt immer jemanden der sich mit 890% zufrieden geben würde. Und jemand der sich mit 880% zufrieden geben würde...

    Die deutsche Regierung ist wohl gegen Bitcoin. Aber die EU will das Bargeld schon lange abschaffen.
    http://www.golem.de/news/financial-action-task-force-bundesregierung-will-foerderung-von-bitcoin-verhindern-1502-112519.html

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Bitcoin
Identität enthüllt: Das soll der Bitcoin-Erfinder sein
Identität enthüllt: Das soll der Bitcoin-Erfinder sein

Ist das Geheimnis um den legendären Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto endlich gelüftet? Ein Australier hat sich jetzt gegenüber Medien geoutet. Als Beweis schickte er mehrere kryptographisch … » weiterlesen

Bitcoin-Transaktionen ohne Wartezeit: Das steckt hinter dem Lightning-Network
Bitcoin-Transaktionen ohne Wartezeit: Das steckt hinter dem Lightning-Network

Mit dem Lightning-Network soll eine Möglichkeit geschaffen werden, um Bitcoin-Transaktionen ohne Verzögerung auszuführen. Das könnte ein extrem wichtiger Schritt für die Kryptowährung sein. » weiterlesen

Bitcoin: Die ultimative Einführung in die Kryptowährung
Bitcoin: Die ultimative Einführung in die Kryptowährung

Bitcoin, endlich richtig verständlich erklärt: Was ist eigentlich Bitcoin, wieso sind Bits und Bytes Geld wert – und wie funktioniert das eigentlich alles? Eine detaillierte Einführung in die … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?