Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Privacy-Einstellungen: Das solltet ihr ändern, bevor Facebooks Graph Search kommt

    Privacy-Einstellungen: Das solltet ihr ändern, bevor Facebooks Graph Search kommt

Mit der Graph Search führt Facebook eine neue soziale und semantische Suchfunktion ein, die es Nutzern ermöglicht, innerhalb des Netzwerkes besser nach Inhalten und Nutzern suchen zu können. Wer nicht gefunden werden möchte, sollte seine Privatsphäre-Einstellungen überarbeiten. Wie, das zeigt euch eine Infografik.

Graph Search: Was du über deine Privatsphäre-Einstellungen wissen solltest

Facebooks Graph Search steht in den Startlöchern. Im Grunde ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Suchmaschine für den Facebook-Kosmos flächendeckend ausgerollt wird. Diese Zeit sollten sich Nutzer, nehmen, um ein paar grundsätzliche Privatsphäre-Einstellungen vorzunehmen. Denn nicht jeder möchte für alle anderen Nutzer auffindbar sein in dem Sozialen Netzwerk.

Eine Infografik von Marketo beschäftigt sich mit drei unterschiedlichen Inhalts-Typen, die du auf den Prüfstand stellen solltest, falls du dich um deine Privatangelegenheiten sorgst. Für wen ist dein Profil sichtbar? Wie kannst du deine Bilder von der Graph Search ausschließen? Kann man sehen, wo du dich bisher so rumgetrieben hast? Die Infografik bietet dir allgemeine Informationen zur Facebook-Welt der Zahlen und gibt Hilfestellung, um deine Privatsphäre-Einstellungen anzupassen.

Ein Klick auf den untenstehenden Ausschnitt öffnet die gesamte Infografik.

Facebook Graph Search
Wie man seine Privatsphäre-Einstellungen einrichten sollte, um von der Facebook Graph Search nicht erfasst zu werden.

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst

5 Reaktionen
BenWagener
BenWagener

Nichts zu danken! Es ist einfach nur nervig wie viel immer wieder sich nur einen oberflächlichen Eindruck verschaffen, sich keine Mühe geben etwas so richtig erfassen und dann meinen, dass das ausreicht eine Meinung in die Welt hinaus zu blasen, welche nicht selten einfach nur stumpfes Meckern darstellt. Unsere Gesellschaft ist schon extremst oberflächlich und frustriert geworden. Dabei schaffen sich die Leute durch ihre Ungeduld und ihr mangelndes Engagement ihr Leid nicht selten selbst. Wäre ja nicht so problematisch, wenn sie dabei nicht immer wieder anderen Leuten völlig unangemessen ins Gesicht schlagen würden, welche sich eigentlich redlich Mühe geben. Wohin das wohl noch gehen wird...

Antworten
Andreas Weck

Danke Benjamin, ich habe kurz überlegt es denen selber zu vermitteln, aber dann dachte ich: Ein klein wenig mitdenken muss man schon selber! Thumbs up, für deine Geduld...

Antworten
BenWagener
BenWagener

An die Meckerer: Ihr müsst die Grafik voll öffnen, wie es unter dieser auch zu lesen ist! Dann wird wesentlich mehr angezeigt, u.a. genau wo man welche Einstellungen überprüfen sollte. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Antworten
Dave Disasta
Dave Disasta

Ich schließe mich meinem Vorredner an.

Antworten
asdf
asdf

Die Grafik ist ja mal absolut nichts sagend in Bezug auf: "Wie schütze ich meine Privacy."

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen