Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Plötzlich wurden einer Psychiaterin ihre Patienten auf Facebook vorgeschlagen: Wie kann das sein?

(Foto: Di Studio/shutterstock.com)

Bedenken hatte eine Psychiaterin, als ihr Patienten als Freunde vorgeschlagen wurden. Doch auch ihre Patienten selbst sahen plötzlich gegenseitig ihre Profile.

Facebook: Patienten-Namen werden verraten

Fusion berichtete bereits Ende Juni, dass Facebook Accounts vorschlägt, wenn sich diese im näheren Umfeld befinden. Trotz mehrfacher Bestätigung von Facebook nahm das Unternehmen seine Aussagen wenig später aber wieder zurück.

Jetzt hat Fusion einen neuen Fall entdeckt, bei dem sich eine Nutzerin über die ihr vorgeschlagenen Freunde wunderte. Eine Psychiaterin konnte sich nicht erklären, warum sie plötzlich ihre Patienten auf Facebook befreunden sollte. Auch ihre Patienten selbst berichteten ihr davon, dass sie andere, die sie etwa in der Praxis getroffen hatten, plötzlich auf Facebook fanden.

Für die Psychiaterin stellt dies ein großes Privacy-Problem da, ihre Patienten-Daten sollen schließlich vertraulich behandelt werden. Alleine, dass andere die Namen ihrer Mitpatienten herausfinden, könnte mitunter sogar zum Sicherheitsrisiko werden.

Nutzer wissen nicht, was genau mit ihrer Telefonnummer passiert, wenn sie diese an Facebook weitergeben. (Foto: wolfsavard / flickr.com, Lizenz: CC-BY)
Anzeige

Ist die Weitergabe der Telefonnummer an Facebook der Grund?

Ihr erster Verdacht war, dass es damit zusammenhängt, dass sich alle einmal am gleichen Ort aufgehalten hatten. Facebook hatte das jedoch zurückgewiesen und gemeint, dass keine Accounts nach ihrer Location empfohlen werden würden.

Fusion hat deshalb jetzt eine neue Theorie: Die Psychiaterin hat ihre Telefonnummer auf Facebook angegeben, so haben es vermutlich auch viele ihrer Patienten. Wenn Kontakte aus dem Adressbuch importiert werden, sind sie miteinander verknüpft. Im privaten Umfeld ist das Feature oft praktisch, doch im beruflichen Kontext kann es, wie hier, zu großen Problem führen. Vor allem deshalb, weil es keine Vorwarnung für Nutzer gibt, dass dies passieren wird.

Ein Grund mehr, um auch die Weitergabe von Whatsapp-Telefonnummern an Facebook kritisch zu sehen.

In diesem Kontext auch interessant: Ganz persönliche Werbung: Facebook weiß 98 Dinge über dich

Finde einen Job, den du liebst

5 Reaktionen
Data-Flow-Separation
Data-Flow-Separation

Bei Xing kriegt man Leute vorgeschlagen, welche das Profil angesehen haben.

Es ist üblich, Unbekannte Leute erst mal bei Facebook oder Meta-Personen-Maschinen abzuchecken damit man nicht bei Norman Bates oder Hannibal Lecter etwas kauft.
Wer schlau ist, markiert dort auch, wo er als nächstes hin will damit man nicht verloren geht oder wenn, hoffentlich schnell genug wiedergefunden bzw. befreit wird.

Von daher ist gleiche Lokalität gar nicht nötig.
Wer mal Aki-Aka auf einem Bahnhof benutzt hat erkennt, wie viele Leute das schon damals mit Symbian (da gabs noch keine iPhones) genutzt haben und hat 10-50 Leute in der Umgebung gesehen. Schade das Sie meine Vorschläge nicht umsetzten und jetzt vielleicht noch existieren würden :-(

Zwei Handies gingen vielleicht früher. Inzwischen haben die viel Rechenleistung und sind ständig leer usw. Da kann man das nicht fordern. Es gibt ja auch dual-Sim-Handies um Firmen-Sim-Karte und Privat-SIM-Karte reinzutun.

Wenn Ihr endlich mal ein Land nennt, wo man programmieren darf ohne hohe Rechtskoten, hättet Ihr diese Probleme längst gelöst bekommen. Nur Cyanomodgen hat Google gezwungen, Android hin und wieder ein wenig zu verbessern. Da M$ jetzt zu viel Rolle bei Cyanomodgen spielt, passiert wohl auch das nicht mehr. iOS und Android, also was Ihr täglich überall benutzt, versanden also bald (eigentlich jetzt schon) in der Weiter-Entwicklung wie verlassene Städte die man tausend Jahre später wieder aus-buddelt.

SmarTVs werden von der Familie benutzt. Ebenso Tabletts. Multi-User hat CyanoMod ja ansatzweise. Aber das ein Skype-Account am TV per Audio OMA und OPA mitteilt, wer angerufen hat, ist M$ wohl zu kompliziert. Skype wurde seit dem Kauf von Ebay oder von Microsoft auch nicht mehr weiterentwickelt. Die Mobilfunk-Konzerne feiern wachsende Gewinne.
Paypal wurde auch nicht nennenswert weiterentwickelt. Die Banken feiern wachsende Gewinne.
Die Autos feiern wachsende Gewinne und Zilliarden Steuergelder als Rettungs-Zilliarden um die Bonis noch weiter zu steigern. Doch Tesla3 wird alle Benzin-Autos zum überflüssigen Trabant oder Nokia-Tastenhandy machen und den Benziner-Markt auf Null setzen.

Was hier ausser mir auch keiner haben wollte: Rollen bei Google+.
Lagerfeld hat seine Mode-Linie. Er ist aber auch Fotograf und wegen seiner Katze beliebt. Er hat also mehrere verschiedene Rollen und nicht jede Rolle interessiert jeden. Das Thema hat natürlich keinen interessiert.

Ich schrieb schon immer (und wurde dafür gemobbed): 0,1,*, NULL EINS VIELE. Der wahre Informatiker macht immer Viele. Das ist keine monogame Ehe.
D.h. man hat nicht EIN Einziges Kontaktbuch sondern je nach Rolle verschiedene Kontakt-Bücher, verschiedene Bookmark-Listen und verschiedene Eclipse/...-Umgebungs-Setups oder bei Catia je nach Kunde oder je nach Projekt oder auch als Redakteur denselben Editor aber verschiedene Aus-Spiel-Umgebungen weil man in USA verschiedene Medien beliefert oder denen seine Artikel anbietet.
So einfach ist das Leben. Am Computer geht das. Da hat der Opa ja auch ein anderes (große Schrift, John Wayne Bevorzugt) Setup als Oma (Liebes-Filme) als alle anderen Familien-Mitglieder... wenn Kindle schlau ist oder AppleTV aber Apple4TV hat ja nicht mal 4-k/UHD-1.
Jedes Auto ist schlauer: Da kann man verschiedene Sitz-Positionen abspeichern und jeder kann sich 1-2 Lieblings-Radio-Sender einspeichern...

Davon abgesehen wollte ausser mir natürlich auch keiner vor Jahren schon hartes Jailboxing und natürlich Data-Flow-Control damit Apps keine langen Finger machen und Daten von anderen Apps abgreifen. Oder habt Ihr einen Sammel-Briefkasten wo sich jeder Eure Amazon-Pakete herausholen kann ? Na also.
Whatsapp suckt die Kontakte leer und meldet die Nummern an USA also NSA.
Wer den Spiegel-Artikel von vor dem DDR-Fall also 1989 kennt weiss, das die NSA alle Nummern sammelt.
Wieso wohl trennen sich Politiker von ihren Frauen ? Weil die Geliebte Whatsapp macht und somit die USA wissen, das irgendeine "Studentin" "Model" "Z-Promi",... die private Geheimnummer vom Politiker haben obwohl sonst nur seine Minister-Kollegen die Nummer haben (auch die nutzen alle Whatsapp und haben somit eine Kopie der Kontakt-Liste in den USA liegen). Oder wieso sonst sollten sich zwei berühmte besten Freunde Landes-Anführer Präsidenten/Mnisterpräsidenten offiziell von ihren Frauen getrennt haben... Weil whatsapp und die USA es wissen.

Ich hingegen wollte schon vor Jahren, das man nur die Daten an Whatsapp fliessen lässt, welche man selektiert. So wie ein Roboter-Buffet (milliarden-euro-Startup-Idee. Hier verhindert. Bald in den USA so das Ihr stolz davon berichtet obwohl Ihr doch nur ein Land hättet nennen können, wo man das programmieren darf) nur die Gerichte aufklappt oder eine Robo-Videobrillen-Augmented-Karte im Döner oder MaccDonalds alle falschen Produkte ausblendet oder ROT macht wenn sie z.b. zu viel Natrium enthalten oder man Allergisch ist oder Erdnüsse oder Genfood oder lactose drin ist. Aber natürlich INDIVIDUELL. Wer also genfood und lactose vermeidet, kriegt diese Produkte ausgeblendet und sparsame Leute wie ich sehen nur die 20-30 Produkte unter 1 Euro. Das hätte man auch hier programmieren können. Aber Holding-Ketten-Startup-Briefkastenfirmen in Höchstpreis-Mietgebieten sind ja wichtiger als wenn ich Android und auch EURE Daten-Sicherheit verbessere. Denn ausser mir will es ja anscheinend keiner. Ist ja viellicht nicht wichtig wenn jeder Eure Probleme und Krankheiten kennt. Als Zwangsfreiberufler oder Uber-Fahrer oder Hartz4-Empfänger kann man ja laut Politikern auskömmlich und lebenswürdig (beispielsweie in Höchstpreis-Mietgebieten) leben...
Oder wenn Ihr Euch bei der Konkurrenz bewerbt soll Euer Chef das gleich wissen ? Auch solche Vorschläge macht Facebook dann Eurem Vorgesetzten und der denkt sich dann "Wer von meinen Kontakten kennt den wohl und hatte in letzter Zeit mit dem zu tun ? Wen muss ich entlassen weil er sich woanders umschaut ?".

D.h. also, das man verschiedene Adressbücher und Rollen zu haben hat welche man bei Bedarf ein/ausschalten kann und wo nicht alles wahllos hin- und her fliesst. Sogar Kleidungs-Wäschereien (z.b. Krankenhäuser) sind sauberer als manche IT-Programmierung und als kostenlose Android-Updates und habe eine saubere und eine schmutzige Seite und man kann NICHT von einer Seite zur anderen laufen. Das deutsche Trinkwasser darf man sogar trinken. Das kommt daher, das nicht von überall Brackwasser dran kommt oder Schmutzwasser zurück eingespielt werden darf. Für viele Programmierer ist das vielleicht zu kompliziert. Das Tim Cook iPay gar nicht nutzt wurde ja neulich aufgedeckt als er erfolglos mit iPay in einem Geschäft bezahlen wollte und endlich mal lernte, welche riesigen Probleme seine kleinen Kunden zillionenfach weltweit jeden Tag erleben. Da war er wohl mal ohne seine Praktikanten unterwegs welche ihm vermutlich sonst alles machen...

Und speziell bei Ärzten ist es üblich, das man hin und wieder die Privatnummer bekommt, weil oft Wochenende ist wenn man was Akutes hat. Und bei Psychiatern kann ich mir vorstellen, das auch am Wochenende ausserhalb des strukturierendes Einheits-Trottes doch angerufen wird und man nicht mit zwei Handies herumlaufen und die ständig aufladen usw. will.
Bei Bloomberg gabs auch mal Diskussionen. Wenn jemand vom Weissen Haus ernannt wird, gucken die Mitarbeiter natürlich am Bloomberg-Terminal nach dem Namen. Dadurch könnte man wissen wer ernannt wird oder als Kandidat in Frage kommt. Damit kann man oft Presseberichte, manchmal aber vielleicht auch Börsen-Deals machen.
Und bei Psychologen oder Bewährungshelfern oder Drogen, Übergewichts,...-Kontrolle sind Tracekonzepte für die Social-Postings oder Aufenthalts-Orte der Patienten, Kunden, Mitglieder,... auch nicht un-sinnvoll. Sowas wie Google-Alerts aber natürlich spezifischer für die jeweilige Aufgabe.

Data-Flow-Control, Separations und Rollen sind also überall wichtig. Bisher wollte das ausser mir keiner...
Tolle IT-Industrie. Nennt doch mal drei erfolgreiche BITKOM-Projekte und schaut dann, welche Jobs die Kinder von Politikern und Bill Gates lernen... Dort fliesst vermutlich das Geld hin und nicht in Startups-Programmierer-Gehälter welche nicht mal Mindestlohn zahlen wollen.

Holger

aha Facebook verneint also den Vorschlag nach gleicher Location.
Ich hatte mal per Kleinanzeige was verkauft und mir wurde nach dem Abholen durch die Person vor meiner Haustür paar Minuten später die Person von Facebook vorgeschlagen.

Goran
Goran

Nein. Das Problem ist nicht die Therapeutin, sondern das Verknüpfen von Personen anhand von Daten, die in ihren Telefonbuch gefunden werden. Sollen geschäftliche Accounts auch eine eigene Facebook-Telefonnummer angeben?

Vadder

Am besten ja, denn darauf zu vertrauen, das Facebook die Daten schon nicht missbrauchen wird ist bestenfalls naiv. Eine Firma, mit der ich zusammenarbeiten möchte, würde ich im übrigen ernster nehmen, wenn sie keinen Facebook Account hätte.

Natürlich ist auch das Verhalten von Facebook verurteilen, das halte ich aber für Allgemeinwissen. Facebook ist nunmal böse. Wenn es Gesetze gibt, verklagen, wenn es keine gibt, Gesetze schaffen. Solange aber im Umgang mit Facebook so datensparsam wie möglich mit diesem "Tool" umgehen.

Vadder

Vielleicht sollte man auch einfach seinen Patienten nicht die gleiche Telefonnummer geben, die man auch bei Facebook nutzt? Sollte man nicht zwischen Dienst- und Privathandy trennen, besonders aus Datenschutzgründen? Hier scheint mir eher fehlende Medienkompetenz der Therapeutin das Problem zu sein.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot