Produktbeschreibungen im Webshop: Das Verkaufsgespräch als Monolog

#FLICKR#

Dabei sind sowohl die Aufbereitung als auch der Inhalt der Produktbeschreibung von großer Bedeutung. Einerseits muss der Text selbstgeschrieben – also einmalig – sein (Unique Content) und sollte relevante Wortkombinationen beinhalten. Sonst wird er von den Suchmaschinen nicht entdeckt oder im Ranking runtergestuft. Andererseits muss der Anspruch an die Produktbeschreibung sein, dass ihre Wirkung dem Verkaufsgespräch im stationären Ladengeschäft entspricht.

Folgende Leitfragen sind vor der Erstellung der Produktbeschreibung hilfreich

Folgende Eckpunkte sollten beim Texten der Produktbeschreibung eingehalten werden

Der Stil

Der Aufbau

Verlinkungen

Anzeige

Was nicht weiterhilft

Da es Zeit spart, einfach ist und inhaltlich schließlich richtig, kommen Webshop-Betreiber oft auf die Idee, die Produktbeschreibung des Hersteller zu kopieren. Manchmal gibt es sie sogar als Datei von Hersteller zum direkten Import in den Shop. Aber Duplicate Content ist einer der bekanntesten SEO-Killer. Die Seiten werden nicht nur von den Suchmaschinen schlecht gerankt sondern gehen auch einfach in der Masse der immer gleichen Beschreibungen unter. Zudem sind die Herstellertexte oft zu kurz und in Bezug auf Keywords schlicht nicht aufbereitet. Sie sollten dem Webshop-Betreiber also lediglich als Vorlage für die Fakten rund um das Produkt dienen. Anbei das Beispiel des Herstellertextes zur oben abgebildeten Produktbeschreibung der LEGO-Villa.

Viel Arbeit, die sich lohnt

Natürlich lesen nicht alle Besucher eines Webshops die Produktbeschreibungen aufmerksam durch. Und dennoch lohnt es sich, seinen Webshop mit aussagekräftigen und umfassenden Produktbeschreibungen auszustatten. Am besten startet man mit einer kleineren Anzahl - zum Beispiel den Top-Sellern – und überarbeitet die Texte zum Beispiel Warengruppenweise. So wird der Aufwand überschaubar und man kann erst einmal testen, ob und welche neuen Produktbeschreibungen die gewünschte Wirkung zeigen. Der Aufwand zahlt sich nicht übrigens nur bei SEO und Konversion aus, sondern vermindert oft auch die Zahl der Rücksendungen.

Über die Autorin

Lena ist bei VersaCommerce für die Kommunikation zuständig. VersaCommerce ist Shop-Software in der Cloud. Onlineshop-Designs können komplett mit eigenem HTML, CSS und JS-Code erstellt werden. Das Unternehmen ist als „distributed company“ organisiert. Das Kernteam arbeitet über Deutschland verteilt und besteht aus 5 festen Mitarbeitern, die ein Netzwerk von weiteren freien Mitarbeitern betreuen.

Outbrain