t3n News Entwicklung

Wir wünschen allen Codern einen frohen Programmierertag

Wir wünschen allen Codern einen frohen Programmierertag

Heute ist offiziell Programmierertag – zumindest in Russland. Was genau es damit auf sich hat, erfahrt ihr in unserem Artikel.

Wir wünschen allen Codern einen frohen Programmierertag

Der Programmierertag hat ein passendes Datum

t3n wünscht allen Codern einen fröhlichen Programmierertag 2013!
t3n wünscht allen Codern einen fröhlichen Programmierertag 2013!

Am 256. Tag jeden Jahres findet der Programmierertag statt. Im Hexadezimalsystem wäre es demnach also 100. Außerdem ist 256 die maximale Anzahl von Zuständen die sich mit 8 bit darstellen lassen. Aber wenn heute euer Tag ist, dann wisst ihr das natürlich. Der Programmierertag geht auf die beiden Russen Valentin Balt und Michael Cherviakov zurück. Die Zwei sammelten ab 2002 in ihrer Heimat Unterschriften, um den Tag offiziell von der russischen Regierung als Programmierertag anerkennen zu lassen. Doch erst im September 2009 unterzeichnete der damalige russische Präsident Dmitri Medwedew ein entsprechendes Dekret.

Ob Coder zur Feier des Tage besonders viel in die Tasten hauen sollten, oder einfach mal als Belohnung eine Auszeit nehmen, kann dabei natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Die Website programmerday.info, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, auf diesen speziellen Tag hinzuweisen, listet ein paar Möglichkeiten auf, wie man den Tag als Programmierer feiern könnte. So könnte man beispielsweise einen Baum mit Einsen und Nullen dekorieren, um einen Binär-Baum zu erhalten. Wer lieber nicht von seinem Schreibtisch aufstehen möchte, könnte seinen Kollegen eine ASCII-Glückwünschkarte basteln. Natürlich sind die Möglichkeiten endlos.

Programmierertag: Was haltet ihr von der Idee?

Was haltet ihr von der Idee? Würdet ihr euch einen international anerkannten Programmierertag wünschen? Wenn ja, lasst uns in den Kommentaren wissen, wie ihr den Tag begehen würdet.

via en.wikipedia.org

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema
Du wünschst dir ein Netflix für Art-House-, Indie- und Kult-Filme? Et voilà!
Du wünschst dir ein Netflix für Art-House-, Indie- und Kult-Filme? Et voilà!

Es gibt „Filmfans“ und es gibt FILMFANS! Time Warner baut einen Netflix-Konkurrenten, der letztere Personengruppe ansprechen soll. Was das genau heißt? Wir erklären euch das gerne. » weiterlesen

„Ich wünsche mir eine EU, wo unsere Grundrechte auch online durchgesetzt werden“ – Markus Beckedahl über die Zukunft der Netzpolitik [rpTEN]
„Ich wünsche mir eine EU, wo unsere Grundrechte auch online durchgesetzt werden“ – Markus Beckedahl über die Zukunft der Netzpolitik [rpTEN]

Die re:publica wird zehn Jahre alt. Grund genug, anlässlich der rpTEN nicht nur zurück zu blicken, sondern vor allem nach vorne. Darum haben wir ehemalige re:publica-Speaker und -Veteranen … » weiterlesen

Grafiker nimmt Photoshop-Wünsche sehr ernst – und amüsiert damit das Social Web
Grafiker nimmt Photoshop-Wünsche sehr ernst – und amüsiert damit das Social Web

Du würdest gerne mehr wie Kim Kardashian oder ein anderer US-Promi aussehen? Photoshop-Experte James Fridman erfüllt dir den Wunsch. Doch Vorsicht ist geboten. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?