t3n News Hardware

Kabellos Geräte laden: IKEA stattet Möbel mit Qi-Modulen aus

Kabellos Geräte laden: IKEA stattet Möbel mit Qi-Modulen aus

IKEA hat eine neue Möbelserie vorgestellt, mit deren Hilfe sich Smartphones oder künftig ohne Kabel laden lassen sollen. Dafür kommt die „Qi“-Ladefunktion zum Einsatz.

Kabellos Geräte laden: IKEA stattet Möbel mit Qi-Modulen aus

Smartphone auf IKEA-Möbel legen und laden lassen. (Foto: IKEA)

IKEA-Möbel: Eingebaute Qi-Module für kabelloses Laden

Wer sein oder Tablet über Nacht laden will, ohne die Geräte per Kabel an die Steckdose zu hängen, könnte künftig für dieses Unterfangen Unterstützung bei IKEA finden. Das schwedische Möbelhaus hat eine neue Serie von Möbelstücken angekündigt, die dank eingebauter Qi-Module kabelloses Laden von Geräten ermöglichen sollen – durch einfaches Auflegen auf die entsprechend präparierte Oberfläche.

Kabelloses Laden: IKEA rüstet Möbel mit Qi-Modulen aus. (Foto: IKEA)
Kabelloses Laden: IKEA rüstet Möbel mit Qi-Modulen aus. (Foto: IKEA)

Die Ladefunktion soll zuerst in Nachttischen, Lampen und Schreibtischen verbaut werden. Die Möbel sollen in Europa und Nordamerika bereits im April in den IKEA-Filialen zum Kauf bereitstehen. Zu den Preisen hat IKEA noch nichts verraten.

Qi: Nicht in allen Smartphones vorhanden

Mit Qi setzt IKEA zwar auf einen weit verbreiteten kabellosen Ladestandard. Laut dem dahinter stehenden Wireless Power Consortium soll Qi weltweit in 3.000 Hotels, Restaurants, Flughäfen und anderen Orten zum Einsatz kommen und von 80 Smartphone-Modellen unterstützt werden. Einige Windows-Phones und Nexus-Geräte etwa verfügen über Qi-Ladefunktionen. Das gilt allerdings nicht für alle Smartphone-Modelle – insbesondere die gefragten Samsung- und Apple-Geräte verzichten bisher weitgehend auf integrierte Qi-Module – mit Ausnahme der neuen Galaxy S6 und S6 Edge.

Daher soll IKEA auch gleich entsprechende Hüllen für iPhone- und Galaxy-Geräte anbieten. Diese würden dann mit dem Micro-USB- oder Lightning-Anschluss der Geräte verbunden und ermöglichten dann über diesen Umweg ein Aufladen ohne Kabel.

Ganz unumstritten ist das kabellose Laden aber nicht. Die derzeit auf dem Markt befindlichen Technologien sollen beim Ladevorgang Wärme entwickeln, was dem Akku auf Dauer schaden könnte. Zudem ist der Wirkungsgrad bei induktiver Energieübertragung schlechter als bei Verwendung eines Kabels. Dadurch ist der Energieverbrauch höher und die Ladegeschwindigkeit niedriger.

via www.prnewswire.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Tablets
Samsung zeigt ultradünnes, faltbares OLED-Display für Smartphones & Tablets
Samsung zeigt ultradünnes, faltbares OLED-Display für Smartphones & Tablets

Ein Traum: Smartphones mit großen Displays, die trotzdem locker in die Hosentasche passen. Geht es nach Samsung, ist das schon sehr bald möglich: Die Südkoreaner haben 5,7-Zoll-OLED-Displays in … » weiterlesen

Drahtlos vom Notebook, Tablet oder Smartphone auf den Fernseher: Der neue Wireless-Display-Adapter von Microsoft
Drahtlos vom Notebook, Tablet oder Smartphone auf den Fernseher: Der neue Wireless-Display-Adapter von Microsoft

Microsoft hat eine überarbeitete Version seines Wireless-Display-Adapters angekündigt. Damit lassen sich Inhalte drahtlos von Notebooks, Tablets oder Smartphones auf einen externen Monitor, … » weiterlesen

Die neue eBay-App bringt frischen Wind auf Smartphones und Tablets
Die neue eBay-App bringt frischen Wind auf Smartphones und Tablets

Der Onlinemarktplatz eBay setzt seine Verjüngungskur fort und will seinen Kunden in den neuen mobilen Apps mit einem einheitlichen Look & Feel und übergreifenden Funktionen über mehrere … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?