Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Raspberry Pi Zero W: Bastelrechner bekommt Bluetooth- und WLAN-Update

    Raspberry Pi Zero W: Bastelrechner bekommt Bluetooth- und WLAN-Update
(Bild: Raspberry Pi Foundation)

Raspberry Pi feiert seinen fünften Geburtstag. Zur Feier des Tages bekommt das Zero-Modell ein Update: Der Raspberry Pi Zero W hat WLAN und Bluetooth an Bord. Der Preis allerdings verdoppelt sich.

Raspberry Pi: WLAN-Update für Zero W

Vor ziemlich genau fünf Jahren, am 29. Februar 2012, brachte die Raspberry Pi Foundation den ersten Bastelrechner auf den Markt. Schon in den ersten Tagen wurden einige Hunderttausend Raspberry Pi verkauft beziehungsweise vorbestellt, bis heute sollen mehr als zwölf Millionen der Mini-Computer über die Ladentische gegangen sein. Anlässlich dieses Ehrentages bringen die Raspberry-Pi-Macher ein Update für ihren 2015 vorgestellten Zero-Rechner. Der Raspberry Pi Zero W unterstützt WLAN und Bluetooth, der Preis steigt.

Der Raspberry Pi Zero W unterstützt WLAN und Bluetooth. (Bild: Raspberry Pi Foundation)

Der Zero W nutzt den gleichen Cypress-CYW43438-Chip wie der Raspberry Pi 3 Model B, um sich per WLAN (802.11b/g/n) und Bluetooth 4.0 zu verbinden. Zudem hat der Raspberry Pi Zero W einen Einkernprozessor mit Ein-Gigahertz-Takt sowie 512 Megabyte Arbeitsspeicher. An Anschlüssen gibt es einen Mini-HDMI- sowie einen Micro-USB-Port für den Anschluss von Peripherie. Wie beim Raspberry Pi Zero gibt es eine 40-Pin-GPIO-Stiftleiste, einen Slot für Micro-SD-Karten und den sogenannten CSI-Camera-Connector.

Anzeige

Raspberry Pi Zero W kostet zehn Euro

Der Raspberry Pi Zero W soll zehn Euro kosten und damit doppelt so viel wie das Vorgängermodell. Wer die WLAN- und Bluetooth-Verbindung zu schätzen weiß, dürfte die zusätzlichen fünf Euro aber gern ausgeben. Allerdings müsste dazu die Verfügbarkeit gegeben sein, das war beim Zero nicht immer der Fall. In Deutschland soll es die Minirechner jetzt auch bei Pi3G geben. Neben dem Zero W hat die Raspberry Pi Foundation auch ein neues Case angekündigt. Das kommt mit austauschbaren Abdeckungen für verschiedene Varianten. Zu den Preisen haben die Raspberry-Pi-Macher sich noch nicht geäußert.

Raspberry-Pi-Fans dürfen diesen t3n-Artikel nicht verpassen: „30 unglaubliche Raspberry-Pi-Projekte

via www.heise.de

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot