Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

Readdle Documents: iPad-App als Schaltzentrale für Dropbox & Co.

    Readdle Documents: iPad-App als Schaltzentrale für Dropbox & Co.
Readdle iPad-App synchronisiert Dokumente in der Cloud

Die kostenlose iPad-App Documents der Entwickler von Readdle soll Internetnutzern die Organisation ihrer Dokumente erleichtern. Die Readdle iPad-App zeigt vor allem dann ihr Potenzial, wenn es darum geht, in verschiedenen Cloud-Services wie Dropbox oder Google Drive gespeicherte Dokumente zu kopieren und zu synchronisieren.

Readdle iPad-App synchronisiert Files in der Cloud

Die iPad-App Documents unterstützt dabei nicht nur die bekannten Cloud-Dienste wie Dropbox, SkyDrive oder Google Drive, sondern kann auch mit weiteren Speichermöglichkeiten wie SugarSync oder privaten FTP-Servern umgehen, wie The Verge berichtet. Auch bei den Formaten verfügt die Readdle iPad-App über eine große Vielfalt. So können direkt in der App nicht nur PDF-Dokumente angeschaut und mit Anmerkungen versehen sowie Microsoft-Files geöffnet, sondern auch Musik-Dateien angehört und Videos angeschaut werden.

Readdle iPad-App synchronisiert Dokumente in der Cloud

Darüber hinaus verfügt die Readdle iPad-App Documents auch über einen integrierten Webbrowser, über den Artikel geladen und für das spätere Lesen gespeichert werden können. Nicht zuletzt können über die App auch Dokumente mit einem Passwortschutz belegt werden. Die Readdle iPad-App ist freilich nicht die erste und einzige, die derartige Dokumenten-Services anbietet. Was sie allerdings von den anderen Angeboten abhebt, ist die Möglichkeit der Synchronisierung von Files in verschiedenen Cloud-Services. Außerdem hat man hier viele Dienste unter einem Dach und – größtes Pro-Argument – die Documents-App ist kostenlos.

Erst Mitte Dezember 2012 hat Dropbox übrigens seine iOS-App gründlich überarbeitet und moderner und schlanker gestaltet. Zu den Neuerungen zählen ein komplett umgestaltetes Interface, eine neue Fotoansicht und die Möglichkeit, Fotos in neu erstellte Ordner hochzuladen.

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iOS, Android

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen