Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Hardware

ReadyCase: Schweizer Taschenmesser fürs iPhone 5

    ReadyCase: Schweizer Taschenmesser fürs iPhone 5

Apples iPhone 5 hat gerade das Licht der Welt erblickt, und natürlich sprüht die Zubehör-Industrie mit neuen Ideen. Ein besonders außergewöhnliches Produkt namens "ReadyCase" sucht derzeit noch nach Unterstützern. Es soll einen USB-Stick, einen Kickstand, ein Taschenmesser, einen Kopfhörer-Halter und einen magnetischen Kameralinsen-Adapter beinhalten.

Wer für sein nagelneues iPhone 5 noch das passende Case sucht, und sich dabei nicht nur für Aussehen, sondern auch für Funktionalität interessiert, der sollte sich einmal ein neues Projekt auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo namens "ReadyCase" ansehen. Auf den ersten Blick gleicht das Konzept einer einfachen iPhone-Hülle für die Rückseite des Geräts.

Bei genauerer Betrachtung entdeckt man jedoch die Details in der Ausstattung: Die Hülle beherbergt einen USB-Stick, der mit 8 oder 16 Gigabyte Kapazität daherkommt. Außerdem dient der USB-Stick je nach Position auch als Kickstand für den horizontalen oder vertikalen Einsatz mit verschiedenen Neigungswinkeln.

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2012/09/cliip.jpeg

1 von 4

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2012/09/description.jpeg

2 von 4

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2012/09/stand.jpeg

3 von 4

Gegenüber des USB-Sticks haben die Macher eine Art Taschenmesser untergebracht. Eine kleine Stahlklinge mit einer Schneide, einem Flaschen- bzw. Dosenöffner, und einer Spitze die als Schraubenzieher verwendet werden kann.

Rund um die Kamera des iPhones verfügt das ReadyCase über einen metallischen Rahmen, der es erlaubt verschiedene Zusatzlinsen anzubringen. So können etwa Weitwinkel-, Fish-Eye- oder Makro-Aufnahmen gemacht werden.

Zu guter letzt haben die Macher noch einen kleinen Schlitz in dem Case untergebracht. Dort lassen sich Kopfhörer-Kabel fixieren, so dass das Gerät auch mit angeschlossenen Earbuds ordentlich verstaut werden kann.

Natürlich wird es auch eine Version für das iPhone 4 bzw. 4S geben. Laut aktueller Planung soll das ReadyCase im Februar 2013 ausgeliefert werden. Die Chancen dafür stehen gut, denn nach einem Tag hat das Projekt bereits 50% der geforderten 15 000 Dollar zugesichert bekommen. Crowdfunding-Fans können sich ab 40 Dollar bereits jetzt ein Exemplar bei Indiegogo sichern.

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iOS

2 Reaktionen
M.Beobachter
M.Beobachter

ha... also auf den Fotos ist ein iPhone4 / 4S zu sehen. Da hat der Redakteur wohl bewusst geschlafen. iPhone5 macht sich in der Headline halt besser.

Gruß

Antworten
Farina Gegenüber
Farina Gegenüber

"Gegenüber des USB-Sticks haben die ..."

Gegenüber wessen? Ist das schon Schwyzerdütsch?

Hier ist der Genitiv des Dativs Tod.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen