t3n News Software

Real Time Web: WordPress-Blogs dank „rssCloud“ jetzt mit Echtzeit-Feeds

Real Time Web: WordPress-Blogs dank „rssCloud“ jetzt mit Echtzeit-Feeds

WordPress-Macher Matt Mullenweg

Alle auf .com unterstützen jetzt „rssCloud“. Damit werden RSS-Feeds zum Echtzeit-Tool. Auch alle Nutzer eines selbstgehosteten WordPress-Blogs können per Plugin diese Funktionalität ergänzen. Jetzt müssen nur noch Reader und Aggregatoren auf den Zug aufspringen.

Normalerweise funktioniert so: In einer Datei werden die neuesten Inhalte in einem maschinenlesbaren Format veröffentlicht. Programme aller Art können nun damit anstellen, was sie wollen. Ob es neue Inhalte gibt, erfahren sie aber nur, in dem sie nachschauen. rssCloud nun ist ein Push-System: Allen Abonnenten wird aktiv bescheid gesagt, sobald ein neuer Inhalt veröffentlicht wurde. Diesen Service übernimmt ein spezieller Server, den man festlegt. Auf diese Weise wird die Verbreitung von Inhalten per RSS erheblich also beschleunigt. In Zeiten des „Echtzeit-Webs“ ein wichtiger Faktor. Hinter dem Projekt steckt Dave Winer, ein Pionier im Bereich RSS.

Alle 7,5 Millionen Blogs auf WordPress.com verstehen sich nun darauf. Das könnte diesem Feature natürlich einen erheblichen Schub geben. Der ist auch notwendig, damit entsprechende Applikationen, die den RSS-Feed auslesen, überhaupt mitmachen und die Nutzer davon profitieren.

Dasselbe Ziel wie rssCloud verfolgt übrigens PubSubHubbub, das u.a. vom Google Reader bereits unterstützt wird. TechCrunch sieht hier bereits einen „Format-Krieg“ am Horizont.

Links zum Thema

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Frank am 09.09.2009 (09:02 Uhr)

    PibSubHubbub gibt es im übrigen auch als Plugin für WordPress, so dass die Integration einfach ist.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema WordPress
15+ News-Aggregatoren gegen die Informationsflut
15+ News-Aggregatoren gegen die Informationsflut

Aggregatoren sind ein probates Mittel gegen die Informationsflut. Die besten ihrer Art listet der folgende Artikel. » weiterlesen

Von der Blog-Plattform zum Domain-Anbieter: Warum Wordpress 19 Millionen Dollar für .blog gezahlt hat
Von der Blog-Plattform zum Domain-Anbieter: Warum Wordpress 19 Millionen Dollar für .blog gezahlt hat

Automattic, das Unternehmen hinter Wordpress, hat vergangenes Jahr die Top-Level-Domain .blog ersteigert. Die Domains will der Blog-Betreiber auch außerhalb von Wordpress verkaufen. » weiterlesen

Schicke WordPress-Seiten ohne Coding: Das kann das Open-Source-Plugin Elementor
Schicke WordPress-Seiten ohne Coding: Das kann das Open-Source-Plugin Elementor

Mit Elementor könnt ihr per Drag & Drop WordPress-basierte Websites zusammenklicken. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenzprodukten steht das Tool unter einer Open-Source-Lizenz. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?