t3n News Software

Rechnungen per Email zahlen: Google plant Bezahldienst für Gmail

Rechnungen per Email zahlen: Google plant Bezahldienst für Gmail

„Pony Express“ nennt der Konzern ein Tool, mit dem Nutzer elektronische Rechnungen über die Email-Apps und Inbox abwickeln sollen. Der Dienst soll im vierten Quartal launchen. 

Rechnungen per Email zahlen: Google plant Bezahldienst für Gmail
Gmail-Nutzer dürfen sich über ein vereinfachtes Verfahren zur Abbestellung v…

Rechnungen in Gmail verwalten

Google will, dass User in Zukunft auch ihre Finanzen über den Tech-Riesen verwalten. Das Unternehmen arbeitet an einem Bezahldienst mit dem Namen „Google Pony Express“, berichtet Re/code. Dabei soll es sich um ein Tool handeln, mit dem Rechnungen, die im digitalen Postfach landen, direkt bezahlt werden können.

Den internen Dokumenten zufolge soll die dafür sorgen, dass Rechnungen für Strom, Telefon oder andere Ausgaben digital verwaltet werden. Für die Nutzung von „Google Pony Express“ verlangen die Entwickler detaillierte Informationen von ihren Nutzern: Neben den Zahlungsinformationen müssen User auch ihre Sozialversicherungsnummer angeben und ihre Angaben durch einen Drittanbieter verifizieren lassen. Das digitale Rechnungsmanagement ist laut den durchgesickerten Infos mit den Email-Apps Gmail und Inbox kompatibel.

Gmail-Extensions gibt es im Zusammenspiel mit Google Chrome eine ganze Menge – die besten für den geschäftlichen Einsatz stellen wir vor. (Quelle: Mashable)
Google will Ordnung in den Postfächern der Gmail- und Inbox-User schaffen. (Quelle: Mashable)

Google kooperiert mit Drittanbietern

Mit „Google Pony Express“ könnten Eingangsrechnungen automatisch in einen dafür vorgesehenen Ordner abgelegt werden. Beim Öffnen einer Rechnung kann sich der Nutzer dann für eine Bezahlmethode entscheiden und auch bestimmen, wann der offene Beitrag überwiesen werden soll.

scheint außerdem mit externen Anbietern zu kollaborieren, um zusätzliche Dienste anzubieten. Der Konzern bestätigt die Echtheit der von Re/code veröffentlichten Screenshots und Details nicht. Stimmen die Gerüchte, so sollte „Pony Express“ im vierten Quartal diesen Jahres live gehen.

via recode.net

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Rechnungen bequem bezahlen am 25.03.2015 (13:30 Uhr)

    Endlich nach 10 Jahren setzen sich hoffentlich Micro-Formate durch.
    IBAN-Nummern eintippen ist so umständlich das sogar Paypal Fernseh-Werbung damit macht, das IBAN nervt.

    Wie bei den ganzen anderen Diensten (Google Wallet, Amazon Wallet, jahrelang Amazon Kindle...) gibts sowas dann vermutlich natürlich nur in USA weil wir egal sind.

    Antworten Teilen
  2. von MarcHe am 26.07.2015 (07:51 Uhr)

    gibt es schon neue Infos, wann der Start ist.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema GMail
So schreibst du die perfekte E-Mail an einen Investor
So schreibst du die perfekte E-Mail an einen Investor

Wie begeistert man einen Geldgeber per E-Mail für seine Idee? Ein begehrter Frühphasen-Investor hat dies jetzt verraten. Vorweg: Bitte nicht nach einem Telefonat fragen.  » weiterlesen

Gmailify: Google stattet jede E-Mail-Adresse mit Gmail-Funktionen aus
Gmailify: Google stattet jede E-Mail-Adresse mit Gmail-Funktionen aus

Google weitet die Gmail-Funktionen auf weitere E-Mail-Adressen aus. Gmailify verbindet deinen existierenden externen Mail-Account mit Gmail. Das hat Vor-, aber auch Nachteile. » weiterlesen

E-Mail als Werbeformat: Google führt Native Ads für Gmail ein
E-Mail als Werbeformat: Google führt Native Ads für Gmail ein

Adwords verfügt über ein neues Werbemittel für die Gmail-Inbox. Nutzer des Service können nur interessenbasierte Werbung ausschalten. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?