Vorheriger Artikel Nächster Artikel

re:publica 2013: Mit dem Motto IN/SIDE/OUT zurück zu den Anfängen [#rp13]

Vom 6. bis 8. Mai dieses Jahres ist es wieder soweit: Eines der bekanntesten deutschen Netz-Events, die re:publica, geht in eine neue Runde. Mit dem Motto IN/SIDE/OUT gehen die Veranstalter damit bei der siebten Auflage wieder ein Stück zu ihren Anfängen zurück.

re:publica 2013: Mit dem Motto IN/SIDE/OUT zurück zu den Anfängen [#rp13]

Als 2007 die erste re:publica stattfand, hatte sie das Motto IN/SIDE/OUT – seitdem gab es jedes Jahr viele verschiedene Sessions sowohl aus der einen als auch aus der anderen Welt. Bei der diesjährigen Ausgabe haben sich die Veranstalter dazu entschieden, das Motto zu recyceln. Dahinter steht der Gedanke, dass man aus dem Netz wieder hinein in die physische Welt kommt.

Gleiche Location mit vielen bekannten Speakern und abwechslungsreichen Sessions

Nachdem die alte Location bei der re:publica 2011 aus allen Nähten platzte, wechselte man 2012 den Veranstaltungsort. Seitdem findet die in der Station Berlin statt, auch dieses Jahr wieder. Dort soll für 5000 Gäste Platz sein – und den möchte man vollständig ausnutzen.

Wie jedes Jahr konnte man etliche bekannte Speaker wie Michael Umlandt vom ZDF, Tim Pritlove (hier im Interview mit t3n) und wie immer Sascha Lobo gewinnen. Quer durch die Themen, die die re:publica abdeckt, sollten für jeden Geschmack Sessions dabei sein – auf der Webseite der re:publica bekommt man eine gute Übersicht.

Early-Bird-Ticketverkauf der re:publica nach 45 Minuten beendet

Mitte November bereits startete der Early-Bird-Ticketverkauf. Dabei standen 300 Blogger-Tickets und 500 Early-Bird-Tickets zur Verfügung, die jedoch in weniger als einer Stunde bereits vergriffen waren. Der reguläre Ticketverkauf läuft über eine Facebook-App. Mit einem Klick auf den Screenshot gelangt ihr dorthin.

re:publica 2013 im Überblick

Datum und Ort:

  • 6. bis 8. Mai 2013
  • Berlin

Tickets

Mit einem Klick auf den unten stehenden Screenshot gelangst du zur Anmeldung zur re:publica 2013, die mit einer Facebook-App umgesetzt ist.

Anmeldung re:publica 2013
Die Early-Bird-Tickets für die re:publica sind lange ausverkauft.

Weiterführende Links

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Akif Sahin am 21.04.2013 (11:04Uhr)

    Ich hatte mich schon damals gewundert, dass das plötzlich alles weg war. Ist halt auch eine klasse Veranstaltung. Aber 150 € ist mir leider wohl doch etwas zu teuer. Ich hoffe mal es gibt wieder viele viele Livestreams und Dokus zur re:publica...

    Antworten Teilen
  2. von teq76 am 22.04.2013 (07:59Uhr)

    Neben der re:publica wird es in diesem Jahr noch weitere, spannende Online-Marketing Veranstaltungen & Events geben. Diese haben wir für Euch übersichtlich gelistet: http://www.was-ist-seo.biz/online-marketing-events-2013/ ... Für Ergänzungen sind wir natürlich dankbar. Viele Grüße.

    Antworten Teilen
  3. von wernerstickler am 22.04.2013 (17:50Uhr)

    Es gibt auch noch die Möglichkeit, als Helfer ein Gratisticket zu bekommen: https://re-publica.de/helfer-rp13

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Veranstaltungen und Events
hy! summit: Das Gipfeltreffen der europäischen Startup-Szene
hy! summit: Das Gipfeltreffen der europäischen Startup-Szene

Heute und morgen findet zum fünften Mal der hy! summit in Berlin statt. Auf dem Event tauschen sich die Teilnehmer aus der Startup-Branche und Vertreter von Großunternehmen zu dem Thema „New … » weiterlesen

Shopware Community Days: „The next Level of E-Commerce“
Shopware Community Days: „The next Level of E-Commerce“

Am 16. und 17 Mai finden in Ahaus die Shopware Community Days statt. Zu dem Event rund um das Thema E-Commerce werden 1.300 Händler, Partner und Interessierte erwartet. » weiterlesen

Event-Loop: So funktioniert die Befehlsverarbeitung in JavaScript
Event-Loop: So funktioniert die Befehlsverarbeitung in JavaScript

Dass JavaScript sequentiell, also Befehl für Befehl, abgearbeitet wird, dürfte bekannt sein. Wie genau das Ganze aber funktioniert, hilft dir dabei zu verstehen, wie deine Skripte besser aufgebaut … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 36 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen