let's
play
china
Panda ausblenden

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

So wird man als Agentur zum Hoster inklusive eigener CI, Software und Versionsverwaltung

Anzeige
Der Hoster Mittwald hat eine Toolbox entwickelt, die es Agenturen ermöglicht, selbst als Hoster aufzutreten und dazu einige zeitsparende Features bietet. Die Agentur kann dem Kunden so maßgeschneiderte Pakete anbieten und behält selbst die Fäden in der Hand. Wie das funktioniert, lest ihr im Artikel.

Agentur Toolbox Mittwald

Warum es sich lohnt, als Agentur eigene Hosting-Pakete anzubieten

Der Kunde selbst will einfach eine Website, auf die er unkompliziert neue Inhalte einpflegen kann und mit der er keinen Ärger hat. Die wenigsten kennen sich jedoch mit der Hosting-Technologie hinter ihrer Website aus. Die Agentur kann hier Verwirrung vermeiden, wenn sie selbst als Hoster auftritt und dem Kunden ein maßgeschneidertes Hosting-Paket anbietet. So kann sie den Kunden langfristig an sich binden und der Kunde wiederum bekommt dadurch ein Rund-um-Sorglos-Paket mit nur einem Ansprechpartner.

Um das Verwalten von Kundenaccounts für Agenturen zu vereinfachen, bietet der Hoster Mittwald Agenturen eine Toolbox an, die neben dem Reseller-Hosting mit Whitelabeling-Option noch einige zeitsparende Features beinhaltet: der Softwaremanager, das Sicherheitscenter, der Versionsmanager, ein DNS-Editor und der Wiederherstellungsmanager. Je nach Wahl des Pakets können auch bis zu zehn oder unbegrenzt viele Kundenprojekte über den Server der Agentur verwaltet werden.

So funktioniert die Agentur-Toolbox

Über einen 14-tägigen Testzugang können Agenturen die Toolbox ausprobieren und sich alle Leistungen im Detail ansehen. Einen ersten Blick in die Funktionsweise der Erfahre mehr über die Agentur-Toolbox von Mittwald bekommt ihr aber auch hier:

Einfach neue Kunden-Accounts anlegen und als Vorlage nutzen

Das Anlegen eines neuen Kunden-Accounts geht ziemlich schnell von der Hand. (Screenshot: Mittwald)
Das Anlegen eines neuen Kunden-Accounts geht ziemlich schnell von der Hand. (Screenshot: Mittwald)

Um einem Kunden ein Hosting-Paket anbieten zu können, muss der Kunde im Menü erst mal angelegt werden. Unter dem Punkt „Servertools“ gibt es dafür den Eintrag „Account anlegen“. Nachdem Account-Beschreibung und Passwort gewählt sind, können die Leistungsdaten des Accounts festgelegt werden. Neben der Angabe von Speicherplatz und Traffic können dem Kunden hier unter anderem SSH-Zugang gegeben sowie die Anzahl von Cronjobs, Datenbanken und Wiederherstellungspunkten eingestellt werden. Diese Einstellungen lassen sich als Vorlage speichern – so können Pakete immer wieder verwendet werden. SSH sollte an dieser Stelle aktiviert werden, damit der Kunde den Server über das verschlüsselte SFTP-Protokoll ansprechen kann.

image002

Im nächsten Schritt kann eingestellt werden, welche Anwendung in dem Konto des Kunden vorinstalliert sein soll. Wenn hier beispielsweise Contao ausgewählt wird, kann noch die Version des CMS sowie von PHP, GnuPG, ImageMagick und MySQL angepasst werden. Später kann der Kunde natürlich selbst noch weitere Anwendungen wie etwa Git installieren. Neben der Leistungsvorlage lassen sich noch Account-Vorlagen erstellen. Dabei können bestehende Accounts als Vorlage genutzt werden – inklusive der Konfiguration des CMS. So können schnell neue Accounts aus bestehenden erstellt werden.

Auf der sicheren Seite mit aktueller Software und Wiederherstellungspunkten

Praktiksch: Alle veralteten Software-Versionen auf einen Blick mit der Möglichkeit des Updates. (Screenshot: Mittwald)
Praktisch: Alle veralteten Software-Versionen auf einen Blick mit der Möglichkeit des Updates. (Screenshot: Mittwald)

Ihr könnt an einer Stelle die installierte Software aller Kunden-Accounts einsehen. Hier habt ihr auch die Möglichkeit, direkt Updates zu installieren. So können Sicherheitslücken durch veraltete Versionen einfach minimiert werden. Dieser Vorgang kann im Sicherheits-Center auch automatisiert werden. Hier kann für jede Software eines Accounts eingestellt werden, ob automatische Updates auf die neueste Version gemacht werden sollen. Es ist auch möglich, nur Sicherheitsupdates zu automatisieren.

Um gefahrlos Änderungen vornehmen zu können, bietet die Agentur-Toolbox von Mittwald euch die Möglichkeit, Wiederherstellungspunkte einzurichten. Gesichert werden damit alle Inhalte der Website, die Datenbanken und Software-Einstellungen. Vor der Wiederherstellung eines solchen Punktes können die Unterschiede zwischen dem aktuellen Stand und dem Wiederherstellungspunkt verglichen werden.

Agentur-Toolbox testen

Die Agentur-Toolbox gibt es in drei Varianten, die sich in der Anzahl der Features und der zu verwaltenden Kundenprojekte unterscheiden. Die Pro-Variante mit allen Features könnt ihr euch unverbindlich in einem kostenlosen 14-Tage-Testaccount ansehen. Wer die Agentur-Toolbox Pro bestellt, erhält derzeit drei Monate kostenlos dazu.

Erfahre mehr über die Agentur-Toolbox von Mittwald

6 Reaktionen
mittwald
mittwald

Uns ist es wichtig, unseren Kunden eine flexible Verwaltungsoberfläche zur Verfügung zu stellen, die wir jederzeit, je nach Kundenanforderungen, weiterentwickeln und anpassen können. Deshalb haben wir uns gegen eine standardisierte Lösung wie Plesk entschieden.

Die Mittwald Agenturtoolbox bietet neben in dem Artikel bereits genannten Funktionen noch viele weitere, wie beispielsweise das Erstellen einer eins zu eins Kopie ganzer Webseiten mit dem Vorlagenmanager. Eine solche Kopie kann dann beispielsweise für einen Relaunch der Webseite oder das Testen von neuen Extensions verwendet werden.

Unsere vServer und Managed Server basieren selbstverständlich auch auf performanten SSDs.

Antworten
Thomas B.
Thomas B.

Schade dass keine Stellungnahme zu den Domainpreisen kam...

Antworten
Thomas B
Thomas B

Mittwald macht grundsätzlich einen sehr guten Job mit der Toolbox und bietet fast alles was man braucht um seinen Kunden ein flexibles Hostingpaket anbieten zu können. Aber eben nur fast. Jedes Hosting beginnt mit der Domain. Und Domains sind bei Mittwald mit 1,50 € - 2,90 € entschieden zu teuer und liegen preislich deutlich über dem Schnitt der Konkurrenz. Bei mehreren Domains summiert sich das auf. Da man als Agentur daraus wieder Hostingpakete für den Endkunden stricken muss ist das preislich dann nicht mehr vernünftig zu machen. Klar kann man die Domain bei einem anderen Hoster registrieren, aber wenn schon Toolbox dann doch bitte komfortabel alles aus einer Hand. Domains gehören da einfach dazu....

Antworten
jens_mueller
jens_mueller

Ich bin auf diese Webseite gekommen, weil ich bei google nach "hoster" gesucht habe und diese Meldung in den google News-Themen erschiene ist. Ich muss Maurice Berg zustimmen. Die Installation von Anwendungen ist auch mit Hilfe von Plesk 12.5 ohne Probleme möglich. Praktisch alle großen und auch kleineren Anbieter bieten dies an und auch One-Klick Backup ist heutzutage fast schon Standard. Ich muss allerdings auch sagen: Das graphische Interface von Mittwald sieht gelungen aus, wichtiger finde ich persönlich aber, dass meine Webseite all diese Features besitzt, zusätzlich aber eben auch, dass der Webserver schnell ist: Alle Webseiten sollten heutzutage auf schnellen SSD Festplatten gehostet werden. Mein aktueller Webhoster http://www.homepage-hoster.de setzt auf Plesk 12.5 und eben auch auf diese SSD Festplatten. Soweit ich weis ist dies aber auch bei den großen Anbietern wie HostEurope, 1und1, usw. der Fall.

Antworten
mauriceBerg
mauriceBerg

Täusche ich mich oder ist das ganze mit Plesk nicht auch zu erreichen?

Antworten
Jan
Jan

Klar. Oder auch mit ISPconfig (http://www.ispconfig.de/) - sogar auf Wunsch mit "Billing-Modul".

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden