Vorheriger Artikel Nächster Artikel

„Riecht nach frischem Mac“: Australier entwickeln Mac-Parfüm

Wir alle kennen die vielen Unboxing-Videos, die immer dann in Massen auftreten, wenn mal wieder ein neues Gerät ausliefert. Ein eigens entwickeltes Mac-Parfüm will nun den dabei freiwerdenden Geruch nachahmen und den Moment somit auch für die Nase konservieren.

„Riecht nach frischem Mac“: Australier entwickeln Mac-Parfüm

Mac-Parfüm riecht nach frischem MacBook Pro

Was sich da drei Australier ausgedacht haben, riecht förmlich nach einer tollen Idee für einen Aprilscherz. Gavin Bell, Jarrah de Kuijer und Simon McGlinn haben sich mit der auf Raumdüfte spezialisierten Firma Air Aroma zusammengetan und einen ganz besonderen Duft für die hartgesottensten Apple-Fans kreiert. Das Mac-Parfüm soll einen Duft verbreiten, als hätte man gerade ein Paket mit einem MacBook Pro geöffnet: Es riecht also nach Verpackung, Papier, Druckertinte, Plastik und natürlich nach Aluminium. Und jetzt das Tolle daran: Es ist gar kein Aprilscherz!

Das Mac-Parfüm wird es wohl leider nicht zu kaufen geben (Bild: Air Aroma).

„Apple-Fans werden das Mac-Parfüm erkennen“

Ob dieser Duft nun eine ähnliche Anziehungskraft entwickelt, wie die überaus langweiligen spannenden Unboxing-Videos bei YouTube ist allerdings ungewiss. Möglicherweise werden wir das auch nie erfahren, denn ein öffentlicher Verkauf ist leider nicht geplant. Die drei Australier, die für den Duft verantwortlich sind, wollen ihn eigentlich nur für eine Ausstellung in Melbourne einsetzen. Ihre Kunstwerke präsentieren sie unter dem Kollektivnamen „Greatest Hits“ und für ihre Ausstellungen benutzen sie auch immer wieder Mac-Geräte.

Das Parfüm soll bei der kommenden Ausstellung mit dem Titel „De facto Standard“ als Raumaroma eingesetzt werden. Zu sehen ist sie vom 20. April bis zum 12 Mai 2012 in der Kulturstätte West Space in Melbourne. Vielleicht ist der Duft des Mac-Parfüms dann ja so betörend, dass er anschließend in Serie geht – wer weiß.

Und mal ehrlich: Solange YouTube und das Web noch keine Düfte übertragen können, möchte doch sicher jeder Apple-Fan diesen Geruch immer greifbar haben. Ein neues Apple-Gerät kann man sich ja schließlich nicht jede Woche leisten…

Weiterführende Links zum Thema Mac-Parfüm:

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Marcel am 17.04.2012 (12:09 Uhr)

    Naja.. Wer will schon nach neuem MacBook Pro riechen? :D

    ...Hey.. Ich rieche nach neuen Apple Produkten, uh. - sinnlos :D

    Antworten Teilen
  2. von Constantin am 18.04.2012 (00:23 Uhr)

    ob sich damit manche auch morgens einsprühen? :D

    Antworten Teilen
  3. von Vincent am 18.04.2012 (15:43 Uhr)

    Was fürn Bullshit.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Mac
Microsoft am Mac: Outlook für Mac erhältlich
Microsoft am Mac: Outlook für Mac erhältlich

Office 365 Kunden können sich Outlook auf dem Mac ab sofort kostenfrei herunterladen. Office für Mac kommt Ende 2015. » weiterlesen

Apple iMac mit Retina-Display vorgestellt: 5K-Auflösung für den Desktop
Apple iMac mit Retina-Display vorgestellt: 5K-Auflösung für den Desktop

Apple hat soeben den ersten iMac mit Retina-Display vorgestellt. Wir verraten euch, was der Desktop-Rechner mit dem Monster-Display alles kann. » weiterlesen

Apple sucht neuen Suchmaschinen-Partner: Droht Google nach Firefox auch das Safari-Aus?
Apple sucht neuen Suchmaschinen-Partner: Droht Google nach Firefox auch das Safari-Aus?

Momentan ist Google als Standard-Suchmaschine für die Apple-Betriebssysteme Mac und iOS voreingestellt. Der Vertrag läuft aber 2015 aus – und Googles Wettbewerber sind schon in Lauerstellung. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen