t3n News Hardware

Rivale fürs iPad Mini: Google soll an 99-Dollar-Nexus-Tablet arbeiten

Rivale fürs iPad Mini: Google soll an 99-Dollar-Nexus-Tablet arbeiten

soll einem Bericht aus Asien zufolge an einer 99-Dollar-Version seines Nexus-Tablets arbeiten. Das Billig-Tablet ist demnach Googles vorgezogene Antwort auf die zu erwartende Konkurrenz durch ein mini, das Apple noch vor dem Weihnachtsgeschäft vorstellen könnte. Googles neues Billig-Tablet soll ebenfalls noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Rivale fürs iPad Mini: Google soll an 99-Dollar-Nexus-Tablet arbeiten

Nexus-7-Nachfolger: Dünner als das Original

Neben dem 99-Dollar-Nexus-Tablet wird es auch wieder eine Version zum Preis von 199 Dollar geben, wie das Branchenportal Digitimes aus Industriekreisen erfahren haben will. Beide Google-Nexus-7-Nachfolger sollen dünner als das im Frühjahr vorgestellte Original sein. Der Marktstart wird für Ende 2012 erwartet. Die Google-Nexus-Tablets sollen Display-Panels des taiwanesischen Herstellers HannStar Display verwenden, der auch auf der Zuliefererliste für Apples iPad steht.

Google Nexus 7 könnte noch Ende 2012 einen Billig-Nachfolger bekommen

Asus hat allerdings dementiert, dass es ein 99-Dollar-Nexus-Tablet geben wird. Google hat sich dazu noch nicht geäußert. Möglich wäre es wahrscheinlich, eine abgespeckte Nexus-Tablet-Version zum Preis von 99 Dollar ins Rennen um Marktanteile zu schicken. Schließlich wird sich die Konkurrenzsituation mit dem erwarteten iPad mini enorm verschärfen und auch Amazon hat mit den HD-Versionen seines Kindle-Fire-Tablets kürzlich nachgerüstet. Der Billigpreis könnte eine Option für Google und das sein, um in diesem Haifischbecken zu bestehen.

Wahrscheinlicher als der Launch zweier neuer Tablet-Modelle ist, dass Google im November mindestens ein neues Nexus-Smartphone präsentiert. Noch scheint aber nicht festzustehen, wer das neue Modell baut. Zu den Kandidaten gehören unter anderem HTC, Samsung und LG.

Weiterführende Links:

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
7 Antworten
  1. von BenWagener am 28.09.2012 (12:41 Uhr)

    Mir wäre ein Nexus 7 mit leicht erweiterbaren Speicher (SD-Karten-Slot), 3G und einer Rückkamera wesentlich lieber.

    Antworten Teilen
  2. von Thomas D. am 29.09.2012 (08:51 Uhr)

    Android-Tablets sollen der Standard werden und je mehr von den Dingern im Markt sind, desto weniger kommen die Publisher daran vorbei. Bei 99 Euro, kann man sich so etwas auch als 2. oder 3. Gerät zum mitnehmen zulegen, selbst wenn man schon ein iPad hat.

    Antworten Teilen
  3. von no teuer-Pads am 29.09.2012 (14:39 Uhr)

    99 wäre wohl eher ein Mini-Preis wie bei Maßanzügen wo durch Aufpreise dann meist mehr als das kleinst-angebot bezahlt wird.

    Beim Nook sind die Aufpreise für 10" statt 7" oder mehr Flash-Speicher wohl noch mit am fairsten.
    Ein MiniPad wäre nur $50-$100 billiger als ein normales 10"-Ipad. Von daher wäre die Zielgruppe (Reiche Frauen) wohl überschaubar. Bei Pads werden sich also wohl die $199-Android-Pads durchsetzen und im Laufe der Zeit immer mehr Features (10", UMTS, schneller, mehr Anschlüsse, SD,...) anbieten sobald das für $199 verbaubar ist. Für Business-Pads vielleicht sogar die $99-Klasse weil dort dann ja meist nur eine Restaurant-App oder Bürger-Amts-App oder Warenlager-App oder sowas läuft und keine Spiele oder HD-Videos o.ä.

    Antworten Teilen
  4. von BenWagener am 29.09.2012 (14:46 Uhr)

    Das Problem beim Nook ist bloß, dass es auch kein 3G hat. Ich möchte halt auch surfen, sowie Statusmeldungen und Nachrichtenmeldungen absetzen können, wenn gerade kein WLAN verfügbar ist.

    Antworten Teilen
  5. von durs am 29.09.2012 (16:40 Uhr)

    link bait ...

    nach wie vor gilt: steht ein Produkt von Apple in der Titelzeile, wird geklickt. Das gilt für vorhandene wie nicht vorhandene Produkte.
    Da das iPhone 5 nun auf dem Markt ist, sollten nun auch bald die Konkurrenten zum iPhone 5s oder 6 vorgestellt werden.

    ausserdem gibt es keine wirkliche Alternative zu mit IOS betriebenen Geräten, wenn man im Internet unterwegs sein will.

    http://tech.fortune.cnn.com/2012/07/02/net-applications-ios-web-share-hit-record-65-3-in-june/

    (man sieht auch gut, wie Android lediglich Symbian und Java ME ersetzt)

    Antworten Teilen
  6. von Musenrössle am 29.09.2012 (18:26 Uhr)

    Mir geht's wie Ben.

    Ich will kein Billig-Tablet zum Ramschpreis, sondern ich hätte gerne ein Nexus 7 mit 3G zu einem vernünftigen Preis.

    Wenn's das endlich gäbe wär's schon so gut wie gekauft!
    (Ich hoffe Tante Google liest hier mit. ;-) )

    Antworten Teilen
  7. von Anni am 29.09.2012 (19:31 Uhr)

    Es gibt immer mehr dieser Billig Tablets. Man muss sich halt den leerer werdenden Taschen bei Ottonormal Menschen anpassen...

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Vom Büro-Hund bis zum neuen Google+: Die 10 beliebtesten Artikel der Woche
Vom Büro-Hund bis zum neuen Google+: Die 10 beliebtesten Artikel der Woche

Die beliebtesten t3n-Artikel, eure Zusammenfassung, um die Woche noch mal Revue passieren zu lassen: Dieses Mal mit heftiger Kritik an Apple, Missbrauch an Siri und Zweifeln an den eigenen … » weiterlesen

Pixel-Phone: Warum Google ein eigenes Smartphone bauen sollte [Analyse]
Pixel-Phone: Warum Google ein eigenes Smartphone bauen sollte [Analyse]

Nur ein Jahr, nachdem Google Motorola an Lenovo verkauft hat, schwelen neue Gerüchte, dass Google intern ein eigenes Smartphone entwickelt – von Grund auf neu. Warum es womöglich eine gute Idee … » weiterlesen

Pixel C im Test:  Das Android-Tablet, das auch ein Chrome-OS-Tablet hätte werden können
Pixel C im Test: Das Android-Tablet, das auch ein Chrome-OS-Tablet hätte werden können

Mit dem Pixel C steigt Google in den Markt der Detachables ein, also Tablets mit ansteckbarem Keyboard. Anstelle das Tablet in Kooperation mit einem Hardwarehersteller wie bei den Nexus-Geräten zu … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?