t3n News Marketing

Cleverer Marketing-Stunt: Dieser Bürostuhl von Nissan parkt selbstständig ein

Cleverer Marketing-Stunt: Dieser Bürostuhl von Nissan parkt selbstständig ein

Selbst einparkende Autos? Schnee von gestern! Der japanische Autobauer Nissan hat einen Bürostuhl entwickelt, der auf ein Klatschen in die Hände hin unter dem Schreibtisch einparkt – bisher leider nur ein Werbevideo.

Cleverer Marketing-Stunt: Dieser Bürostuhl von Nissan parkt selbstständig ein

Bürostuhl-Parken. (Screenshot: YouTube/Nissan)

Nissan: Bürostuhl wirbt für Einparkhilfe

Autos, die auf Knopfdruck selbstständig einparken, sind schon in greifbarer Nähe – auch bei Nissan. Jetzt zeigt der japanische Autobauer, wie sich das bequeme Prinzip auch auf Großraumbüros anwenden ließe. In einem Video zeigt Nissan einen futuristischen Bürostuhl, der auf einfaches Klatschen in die Hände hin, selbstständig unter dem Schreib- oder Konferenztisch verschwindet.

Bürostuhl-Ballett: Sitzgelegenheiten von Nissan parken selbstständig unter dem Schreibtisch ein. (Bild: Nissan)
Bürostuhl-Ballett: Sitzgelegenheiten von Nissan parken selbstständig unter dem Schreibtisch ein. (Bild: Nissan)

Die Bürostühle bekommen dazu einen vordefinierten Platz zugewiesen, sie werden über WLAN gesteuert. In die Wände des Büroraums werden vier Kameras mit Bewegungssensoren eingebaut. Die Bürostühle stammen von dem japanischen Büromöbelhersteller Okamura – und sind entsprechend modifiziert worden. Die dahinter stehende Technologie ist der Einparkhilfe von Nissan entlehnt.

Bürostuhl-Rücken im Großraumbüro

Schließlich geht es darum, für genau dieses Einpark-Assistenzsystem zu machen. Man darf also leider kaum erwarten, dass dieser smarte Bürostuhl in den kommen Wochen oder Monaten auf den Markt kommt. Spaßig ist es natürlich schon, alle Bürostühle im Großraumbüro mit einem Klatschen wieder auf ihre Position zu rücken – Reinigungskräfte und Ordnungsfanatiker dürfte es freuen –, aber der Aufwand und die Kosten ständen wohl kaum in einem Verhältnis zum Nutzen.

Wenn ihr euch euren Arbeitstag etwas versüßen wollt, dann schaut euch doch den t3n-Artikel „Die besten GIFs, um den Büroalltag aufzulockern“ an.

via www.engadget.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Co am 16.02.2016 (11:49 Uhr)

    Ich hab schon als Kind gelernt, dass man seinen Stuhl an den Tisch rückt, wenn man aufsteht.
    Anstatt unnötig viel Geld für selbstfahrende Bürostühle auszugeben, sollte man einfach den Mitarbeitern ein gewisses Verhalten beibringen.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Marketing
Milliarden-Reichweiten ohne Marketing: Kicktipp ist ein Phänomen
Milliarden-Reichweiten ohne Marketing: Kicktipp ist ein Phänomen

Wenn der Ball bei der Fußball-Europameisterschaft rollt, passiert Magisches: Fans und Zuschauer verwandeln sich in Experten. Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit erzielt die 1995 gestartete Plattform … » weiterlesen

Warum Androids Instant Apps wichtig fürs Marketing sind
Warum Androids Instant Apps wichtig fürs Marketing sind

Android Instant Apps? Noch nie gehört? Ben Davis erklärt in einem spannenden Artikel, warum sie wichtig für das Marketing sind – und welche Bereiche sie beeinflussen könnten. » weiterlesen

Content-Marketing-Strategie: 5 praktische Lösungsansätze für den Start
Content-Marketing-Strategie: 5 praktische Lösungsansätze für den Start

46 Prozent der deutschen Unternehmen planen den Aufbau einer Content-Marketing-Strategie – eine sinnvolle Entscheidung, wenn man bedenkt, dass sich über zwei Drittel der Konsumenten vor allem im … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?