Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Samsung Galaxy S3 mini: Erste Eindrücke [Bildergalerie]

stellt mit dem Galaxy S3 mini einen strategisch konsequenten, kleineren Ableger des Android-Flaggschiffs Galaxy S3 vor. Das neue Gerät soll mit seinem 4-Zoll-Bildschirm auch Fans von Smartphones mit kompakteren Abmessungen überzeugen. Wir waren bei der Vorstellung in Frankfurt mit dabei und haben uns einen ersten Eindruck verschafft.

Samsung Galaxy S3 mini: Erste Eindrücke [Bildergalerie]

Das Galaxy S3 von Samsung ist eines der meistverkauften Smartphones überhaupt. Jedoch schrecken viele Kunden, gerade aus dem Apple-Lager, vor der Größe des Gerätes mit seinem imposanten 4,8-Zoll-Display zurück. Da erscheint es nur logisch, dass Samsung nun eine kleinere Version des beliebten Topmodells präsentiert. Am gestrigen Donnerstagabend war es dann soweit und Samsung lud Pressevertreter nach Frankfurt in den hauseigenen Flagship Store zur Vorstellung des S3 mini.

Das Samsung Galaxy S3 mini wird es in pebble blue und marble white geben.

Samsung Galaxy S3 mini – kleiner als das Topmodell, auch in Sachen Leistung

Bis auf die äußeren Abmessungen und die Position der Frontkamera gleicht das Galaxy S3 mini optisch exakt dem Vorgänger. Auch die Materialien und Verarbeitung entsprechen exakt dem bisherigen Modell. Dafür wurde bei den Spezifikationen an der Leistungsschraube gedreht - leider nach unten. Im Inneren arbeiten nun nur noch zwei statt vier Kerne mit einer reduzierten Taktfrequenz von nunmehr einem Gigahertz. Zwar läuft 4.1 Jelly Bean mitsamt Samsungs Nutzeroberfläche Touchwiz auf den ersten Blick flüssig, dennoch dürften ambitionierte User die Prozessor-Power des großen Galaxy S3 vermissen.

Alexandra Zaddach, Leiterin des Telecom-Produktmarketings von Samsung Deutschland, stellt das Galaxy S3 mini vor:

Display-Auflösung und Prozessorleistung als Kritikpunkte

Weiterhin könnte das Display mit seiner relativ geringen Auflösung von nur 800 x 480 Pixeln dem ein oder anderen potenziellen Käufer ein Dorn im Auge sein und hinterließ auch vor Ort einen durchwachsenen Eindruck, immerhin bietet die Konkurrenz im 4-Zoll-Segment deutlich höhere Pixeldichten an. Allerdings sollte man das S3 mini nicht direkt mit dem iPhone 5 vergleichen, schließlich handelt es sich bei dem hier vorgestellten Modell in Bezug auf seine Ausstattung um ein Mittelklasse-Smartphone, während Apples Modell im Highend-Segment angesiedelt ist. Ansonsten präsentiert sich das S3 mini als solide und logische Weiterentwicklung bzw. Variante des S3 und könnte damit auch einige Zweifler und Apple-Fans ins Android-Lager holen.

Das Gerät soll Anfang November in weiß (marble white) und blau (pebble blue) zum Preis von 439 Euro erhältlich sein – der Straßenpreis wird um einige Euro darunter liegen.

Weiterführende Links:

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel

Empfohlene Produkte
3 Antworten
  1. von Matthias am 12.10.2012 (10:59 Uhr)

    Sehr schade, dass T3n in diese Techblogger-Ecke agerutscht ist, der gefühlt 60 Artikel zu Samsungs s 3, man könnte fast meinen, man sei in der Marktetingabteilung von Samsung oder Apple gelandet.

    Antworten Teilen
  2. von mario am 12.10.2012 (11:10 Uhr)

    Die Ähnlichkeit zum guten alten HTC Magic ist frappierend.

    Antworten Teilen
  3. von droc777 am 12.10.2012 (15:33 Uhr)

    Filmt Ihr mit eurem Handy oder warum ist die Auflösung des Videos so schlecht -> "für eine Nachrichtenagentur".

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Android
Samsung Galaxy Note 4: Neues Display-Wunder im bekannten 5,7-Zoll-Riesenformat
Samsung Galaxy Note 4: Neues Display-Wunder im bekannten 5,7-Zoll-Riesenformat

Samsung hat die vierte Version seines Phablet-Veteranen namens Galaxy Note auf der IFA in Berlin vorgestellt. Das neue Modell sieht dem Vorgänger sehr ähnlich. Verbessert hat sich vor allem das … » weiterlesen

Galaxy: Backdoor soll Samsung den Zugriff auf eure Daten erlauben
Galaxy: Backdoor soll Samsung den Zugriff auf eure Daten erlauben

Entwickler des Replicant-Projekts wollen eine Backdoor in verschiedenen Samsung-Smartphones der Galaxy-Reihe gefunden haben. Damit könnten sich Unbekannte ohne Wissen des Nutzers Zugriff auf dessen … » weiterlesen

Galaxy S3: Samsung-Smartphone bekommt Android 4.3
Galaxy S3: Samsung-Smartphone bekommt Android 4.3

Besitzer des Galaxy S3 können sich freuen: Samsung hat in Europa mit dem Software-Update auf Android 4.3 begonnen. Damit bekommt das letztjährige Flaggschiff neue Funktionen und unterstützt die … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen