Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Samsung Galaxy S4 soll in Europa mit Exynos 5-CPU ohne LTE kommen

    Samsung Galaxy S4 soll in Europa mit Exynos 5-CPU ohne LTE kommen

Die Vorstellung des Samsung Galaxy S4 steht kurz bevor – bisher ist kaum etwas Konkretes über das neue Topmodell bekannt, doch das Finanzunternehmen JPMorgan befeuert die Spekulationen um das Gerät mit einem interessanten Vermerk, der jüngst an ihre Klienten herausgegeben wurde. In diesem wird davon ausgegangen, dass Samsung das Galaxy S4 mit unterschiedlichen Prozessoren anbieten wird.

Samsung Galaxy S4 mit Octa-Core für Europa – Snapdragon 600 mit LTE für die USA

JPMorgan bezieht sich bei diesem Vermerk auf einen Artikel der Taipei Times, die jüngst berichtete, dass im ersten Quartal 2013 beim Halbleiterfertiger TSMC steigende Umsätze erwartet werden. Dies soll daher rühren, dass Samsung dem Unternehmen einen Großauftrag zur Produktion des Snapdragon 600-Prozessors übertragen hat – TSMC ist eines von lediglich zwei Unternehmen, die Prozessoren im 28 nm-Verfahren herstellen können.

Die Einladungen zum Unpacked Event für das Galaxy S4 sind verschickt – am 14. März wird es enthüllt (Bild: Samsung)

Seit geraumer Zeit kursieren Gerüchte, dass Samsung im Galaxy S4 unter Umständen einen Snapdragon 600 anstelle eines hauseigenen Exynos-Prozessors verbauen könnte. Dies klingt erst einmal etwas kurios, da Samsung mit der Exynos-Reihe schließlich eigene Prozessoren entwickelt – gerade im Galaxy S4, dem Aushängeschild des Unternehmens, sollte entsprechend auch nur eigene Hardware zu finden sein. Allerdings war dies bereits im Galaxy S3 auch nicht der Fall (in den USA wird das Modell mit einem Dual Core-Chip von Qualcomm verkauft). Dies rührt daher, dass die eigene Prozessor-Reihe noch ohne integriertes LTE-Modul daherkommt und somit bestimmte Märkte, in denen der Bedarf vorhanden ist, nicht bedienen kann. Hierzulande ist das LTE-Netz leider immer noch nicht so weit ausgebaut, dass es flächendeckend nutzbar ist. Auch im neuen Exynos 5 scheint immer noch kein LTE-Support gegeben zu sein, sodass Samsung in diesem Jahr wiederum für entsprechende Märkte auf Qualcomms Snapdragon-SoCs setzen muss.

Dass Samsung unter Umständen tatsächlich verschiedene Prozessoren einsetzen könnte, dürfte neben dem LTE-Aspekt auch dadurch herrühren, dass die Nachfrage nach einem Galaxy S4 enorm hoch sein wird. Samsung hat sich laut des südkoreanischen Magazins Money Times zum  Ziel gesetzt monatlich 10 Millionen Geräte abzusetzen. Samsung allein könnte diese Menge an Prozessoren womöglich nicht allein stemmen.

JPMorgan könnte daher durchaus Recht behalten, dass das Galaxy S4 in den USA mit dem Snapdragon 600 bestückt sein wird – dieser ist auch äußerst performant – wie wir bereits im HTC One feststellen konnten – und unterstützt zudem LTE. In Europa soll das Galaxy S4 (GT-I9500) allem Anschein nach mit einem Exynos 5 Octa-Core-SoC bestückt sein, der sich jüngst abermals in einem Benchmark hat blicken lassen und das HTC One im Regen stehen lässt. 

Der Benchmark könnte das Galaxy S4 zeigen – ob es sich beim GT-Ii9500 tatsächlich um das Samsung-Flaggschiff handelt, ist leider noch nicht sicher.

Falls JPMorgan Recht behalten sollte, wird das Galaxy S4 in Europa zwar mit einem der wohl schnellsten Prozessoren auf den Markt kommen, auf LTE müssten Käufer eines der Galaxy-Flaggschiffe allerdings verzichten.

Was wäre euch wichtiger – LTE oder ein Achterkern-Prozessor?

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Samsung Galaxy S4, Samsung

8 Reaktionen
Pet
Pet

LTE oder Quad Core? LTE sollte in der Oberklasse Gesetzt sein, ansonsten ist das Smartphone kein Top-Gerät. Der Prozessor interessiert mich nicht, solange sich das Betriebssystem flüssig bedienen läßt.
Viel wichtiger wäre mal ein Smartphone das länger wie 24h ohne Steckdose aus kommt. Das Note II, in der Beziehung mein bester Gerät nach dem iPhone 4s, hat ja schon mal einen "Arbeitstag" durchgehalten. Aktuell nutze ich ein Nexus 4, da traue ich mich ohne Accupack ja gar nicht mwhr aus dem Haus.

Antworten
asdasd
asdasd

so nen blödsinn hab ich selten gelesen... von wegen kein lte... samsung is nich dumm.. die ganzen techportale sollen aufhören über jeden sinnlosen und unlogischen schwachsinn zu berichten

Antworten
Ulklaus
Ulklaus

Ohne LTE würde ich das eigentlich drigend erwartete S4 nicht kaufen.

Zu den Kommentaren zu Kosten und Nutzen von LTE muss ich dringend widersprechen oder vielleicht einfach mal aufklären. Im Gegensatz zum Iphone 5 arbeitet z.B. das S III LTE auch mit den niedrigen LTE-Frequenzen die im ländlichen Raum ausgebaut werden und dort bereits in vielen Bereichen nutzbar sind, wo es KEIN 3G gibt!! Damit bekomme ich schnelles Internet über LTE wo ich ansonsten nur Äääätsch hätte.
In den Complete-Tarifen von T-Mobil ist die LTE-Nutzung kostenlos enthalten! Das bedeutet, dass man LTE überall bis zur vertraglich zugesicherten Geschwindigkeit nutzen kann, wo es kein 3G gibt.
Die Speed-Option LTE 100 kostet 10 Euro im Monat extra und ist nur in entsprechend ausgebauten Bereichen nutzbar. Darauf kann auch ich verzichten.

Antworten
Max

Dass in der letzten Zeit so oft auf Journalisten herumgehackt wird... Absolut unverständlich. Die vielen Youtuber, die die erwähnten "Hands-On's, Unpackings und so weiter filmen, nennen sich gar nicht erst Journalisten. Zumal das ganze per Definition nicht einmal falsch wäre. Lerne doch bitte mal etwas und nutze Google, um die gesetzlichen Vorgaben in DE herauszufinden, Thomas.

Und ja, Samsung wird sicher eine LTE-Variante in Europa herausbringen. Obwohl ich ehrlich nicht glaube, dass sich das SIII LTE gelohnt hätte...

Antworten
Thomas
Thomas

Diese Herangehensweise hat sich doch beim S3 auch schon bewährt. In ein paar Monaten bekäme das Octacore-Teil dann auch LTE, die Jungens kassieren nochmal ab ... und die ganzen Möchtegern-Journalisten haben wieder was zu berichten, inkl. Hands-On, Unpacked, LTE-Diskussion usw.

Antworten
Dan
Dan

WOW, fetter Benchmark Sieger. Muss ich haben. Dann kann ich schneller telefonieren, nur leider langsam surfen xD

Antworten
Sven
Sven

Das sehe ich ganz genau so - die LTE Entwicklung in Deutschland wird mit Mühe und Not mit der Vorstellung des S5 weit genug fortgeschritten sein um einen Einbau zu rechtfertigen. Gute Entscheidung, auch wenn es wieder genug Gegner gibt für die LTE so unglaublich _wichtig_ sein wird.

Für das Gedaddel der Teenies reicht H+ mehr als aus, es gibt ja zudem noch WLAN und das schadet dem Geldbeutel von Mami und Papi auch nicht so sehr ;-)

Antworten
Max

Also bei der aktuellen Ausbaustufe und den Preisen sowie deren Entwicklung in Deutschland bin ich zufrieden mit Samsungs Entscheidung - sofern diese Gerüchte tatsächlich stimmen. Wozu brauche ich schnelles Internet, das mich im Jahr soviel kostet wie ein Kleinwagen? Ich bin mit H+ mehr als bedient. Und selbst dieser Standard ist nur in Großstädten zu finden... LTE wird wohl erst in ein paar Jahren erschwinglich.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen