Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Samsung Galaxy S4: Das könnte das nächste Topmodell an Bord haben

wird im Laufe des ersten Halbjahres ihr neues Flaggschiff vorstellen, das höchstwahrscheinlich Galaxy S4 getauft werden wird. Was das unter der Haube haben, wann es kommen und wie es aussehen könnte, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Samsung Galaxy S4: Das könnte das nächste Topmodell an Bord haben

Samsung Galaxy S4 mit 5-Zoll-Full-HD-Screen?

Während der CES haben wir gemutmaßt, dass Samsung seinem nächsten Flaggschiff ein flexibles Display verpassen könnte. Wir kamen zu diesem Schluss, da der südkoreanische Konzern ein eben solches in einem funktionierenden Protoypen präsentierte. Dass das Samsung Galaxy S4 wohl tendenziell ohne diese Technologie auskommen muss, dürfte an den erforderlichen Produktionszahlen liegen. Die ersten Produktionsstraßen sollen offenbar erst erstellt werden, sodass bis zum Marktstart des neuen Topmodells nicht ausreichend dieser Displays verfügbar sein dürften.

Mit einem flexiblen Display wird das Samsung Galaxy S4 wohl eher nicht ausgestattet sein (Bild: The Verge)

Doch auch das Display, das als heißer Anwärter des Galaxy S4 Screens nun im Gespräch ist, kann sich durchaus sehen lassen. Bei diesem handelt es sich um ein Full-HD-Display (1920 x 1080 Pixel) mit einer Diagonalen von 5 Zoll. Eben dieses hatte Samsung auch – etwas stiller – auf der CES präsentiert und soll Gerüchten zufolge Ende dieses Monats in Massenproduktion gehen. Angesichts dessen, dass Mitbewerber des Smartphone-Marktes bereits Modelle mit dieser Displaygröße und -Auflösung präsentiert haben, kann davon ausgegangen werden, dass auch Samsung in diesem Jahr auf ein 5 Zoll-Full-HD-Display setzt.

Prozessor: Exynos Quad- oder Octa-Core?

Während Samsung beim Galaxy S3 auf den hauseigenen Exynos 4412 Quad-Core-Prozessor setzte, könnten die Südkoreaner in diesem Jahr noch einen drauf setzen und einen Exynos 5 Octa-Core-SoC (Achtkern) in die vierte Galaxy-S-Generation bringen. Sicher bestätigt ist dies zurzeit noch nicht, jedoch wäre es nicht allzu abwegig, schließlich wurden bereits Geräte mit solchen Prozessoren in Benchmark-Tests gesehen.

Energieeffizient und performant: Samsungs Exynos Octa könnte im Galaxy S4 zum Einsatz kommen

Samsungs 28nm Exynos 5 Octa-Core-Prozessoren sind aber nicht das, was man denken könnte. Sie verfügen nicht über acht gleichstarke Kerne, sondern basieren auf der big-LITTLE-Technologie. Hierbei kommen zwei Vierkern-Prozessor-Cluster zum Einsatz, bei der ein 1,8GHz Cortex-A15-Quad-Core die harte Rechenarbeit übernimmt und ein zweites Quad-Core-Cluster basierend auf einer Cortex A7-Architektur mit 1,2GHz getaktet ist und einspringt, wenn das Device weniger rechenintensive Prozesse zu leisten hat. Das Cortex-A7-Cluster ist weit weniger ressourcenfressend als der Cortex A15. Mithilfe dieser Technologie beabsichtigt Samsung – vermutlich in Kombination mit einem stärkeren Akku die Batterielaufzeit merklich zu erhöhen, ohne die Performance zu beeinträchtigen. Die Technologie ist durchaus spannend, jedoch ist es noch fraglich, ob die Größe des Prozessors nicht vielleicht doch eher in ein Tablet passt. Alternativ zum Octa-Core-SoC könnte Samsung auch zum Exynos 5 Quad-Core-SoC greifen.

Samsung Galaxy S4 mit 13-Megapixel-Kamera?

Kommen wir zu einem weiteren Kernfeature eines jeden Highend-Smartphones: die Kamera. Samsung hat sich bezüglich der Kamera  bereits vom Galaxy S2 zum Galaxy S3 merklich verbessert. Die Optik des Galaxy S3 ist lichtstark und der Burstmode ermöglicht es bis zu 20 Bilder in 3,5 Sekunden zu schießen. Zusätzlich hat Samsung auch bei der Kamera-App allerhand Features draufgelegt.

Die Kamera des Galaxy S3 ist schon recht gut, mit der Vorstellung des Samsung Galaxy S4 wird aber wieder einmal mehr erwartet.

Inwiefern Samsung die Kamera beim Galaxy S4 verbessern könnte, lässt sich nur vermuten. Zum einen ist es nicht abwegig, dass Samsung auf eine lichtstärkere Blende setzen könnte. Hier wird derzeit spekuliert, dass anstelle der f/2,6 eine f/2,2 oder f/2,4 Blende verbaut wird. Auch beim Sensor könnte Samsung noch einen drauflegen. Man vermutet, dass anstelle der 8-Megapixel ein 13-Megapixel-Sensor verbaut werden könnte. Damit würde man sich von den Kamera-Spezifikationen an Sonys Xperia Z annähern. Entsprechende Hinweise hat Sammobile in EXIF-Daten entdecken können, wobei sich diese Daten recht leicht manipulieren lassen.

Kabelloses Laden dank Wireless QI-Standard?

Dieser Aspekt ist recht spekulativ, allerdings gibt es bereits erste Smartphones wie das Nexus 4 und das Lumia 920 von Nokia mit diesem Feature. Das kabellose Laden von mobilen Geräten mittels Qi Wireless-Standard könnte mit der Unterstützung weiterer Hersteller über kurz oder lang das kabelgebundene Laden überflüssig machen. Samsung hatte bereits beim Galaxy S3 die Aussicht auf eine solche Option gestellt, wobei der Nutzer sich dafür eine separate Rückseite sowie Ladeplatte hätte kaufen müssen. Dieses Zubehör hat es übrigens bis heute nicht auf den Markt geschafft und ist erst jüngst bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC gelandet ist.

In Hinblick auf dieses Zubehör hat Samsung gewisse Ambitionen Wireless Charging zu unterstützen. Würde Samsung diese Technologie direkt ins Phone integrieren, müsste Samsung sich im Grunde nicht einmal ums Zubehör kümmern, da es bereits einige Hersteller gibt, die Wireless Qi-Ladestationen offerieren.

Samsung Galaxy S4 mit berührungsloser Steuerung? 

Ein weiteres kurioses Feature des Galaxy S4 will DDaily ausgegraben haben.  So soll das nächste Samsung-Topmodel eine Technologie an Bord haben, mit der sich das Smartphone bedienen lässt, ohne direkt mit dem Display in Berührung zu kommen. Das Galaxy S4 soll also auf Gesten reagieren können, ähnlich wie Sony es bereits vor etwa einem Jahr beim Mittelklassemodell Xperia sola präsentierte. Wie viel Substanz dieses Gerücht hat, ist schwer nachzuvollziehen. Dennoch: die Technologie ist vorhanden und wieso sollte sie niemand von Sony lizenziert haben?

Demo der sogenannten „floating Touch“-Technologie des Xperia sola:

Wann kommt das Samsung Galaxy S4?

Über das Erscheinungsdatum des Samsung Galaxy S4 wurde bereits viel spekuliert. Anfangs wurde vermutet, dass das neue Flaggschiff endlich wieder Bestandteil der Samsung-Pressekonferenz im Zuge des Mobile World Congress 2013 in Barcelona sein könnte, doch dies wurde von offizieller Seite bereits widerlegt. Letzten unbestätigten Informationen zufolge soll das Galaxy S4 nur wenige Wochen nach dem Mobile World Congress, am 15. März, im Laufe eines Unpacked Events das Licht der Welt erblicken. Wo es stattfinden soll, ist noch unbekannt. Weiter heißt es, dass mit dem Marktstart des Galaxy S4 nicht erst Monate nach der Präsentation zu rechnen sei, sondern es bereits im April im Handel landen könnte.

Wie wird das Galaxy S4 aussehen?

Wie wird das Galaxy S4 wohl aussehen? Hier haben sich bereits viele Hobby-Designer versucht. Was Samsung in Bezug auf Design und Materialen verwenden könnte, lässt sich angesichts des bisherigen Portfolios im Grunde recht leicht erraten, sofern die Südkoreaner nicht etwas Neues wagen. Ich tippe aber auf ein leichtes, sehr schlankes Smartphone aus Polycarbonat mit abgerundeten Ecken. Wie das Galaxy S3 wird es mit Sicherheit ein Handschmeichler werden. Aber hoffentlich optimiert Samsung die Oberfläche des Gehäuses, denn das aktuelle Flaggschiff tendiert viel zu schnell aus der Hand zu rutschen. Noch besser wäre es natürlich, würde Samsung endlich Abschied vom Kunststoff nehmen und das Galaxy S4 aus hochwertigen Materialien herstellen, um der Apple-Welt zu demonstrieren, dass auch Android-Smartphones edel aussehen können... 

Eines von vielen Samsung Galaxy S4 Mockups (Bild: rozetked)

Weiterführende Links

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
6 Antworten
  1. von Alex am 12.02.2013 (14:31Uhr)

    Das SGS4 wird sicherlich eine Full HD Auflösung haben und einen 8-Kern Prozessor, auch wenn beides nicht notwendig ist.
    Samsung wird sicherlich beim Kunststoff Gehäuse bleiben, hoffentlich wieder mit einer aufgerauten Oberfläche wie beim SGS2.

    Eine Berichtigung noch zum Artikel, der S4 von Qualcomm, hat nie und wird nie, auf dem A15 basieren. Dieser Prozessor ist eine Eigenentwicklung und basierend auf dem ARMv7-Instruktionsset. Man kann den S4 auch "Krait" nennen aber nicht "ARM Cortex A15".
    Krait und A15 sind zwar vergleichbar aber lange nicht das Selbe, der A15 sollte eine Spur mehr Power haben.

    Antworten Teilen
  2. von Andreas Floemer am 12.02.2013 (16:23Uhr)

    @Alex: hast natürlich Recht, ist korrigiert.

    Antworten Teilen
  3. von Mike am 12.02.2013 (21:32Uhr)

    Sieht schon gut aus und ich denke Samung wird auch wieder ein scharfes Teil rausbringen. Durch die wirklich schlechte Updatepolitik, die ich gerade mit dem Galaxy S2 und Jelly Bean erfahre, würde ich mir aber nie wieder ein Modell von Samung kaufen. Tendiere eher zu HTC, MS oder Google.

    Antworten Teilen
  4. von Jay am 13.02.2013 (01:09Uhr)

    Ich frage mich warum es so schwer ist ein solches handy zu bauen! Das Handy in der Werbung ist meiner Meinung nach das schönste und edelste stück Mobilfunk das die Welt je gesehen hat. Bitte bauen!!!! Aber mit Glasfront und vielleicht Stahlrückseite wie das Appo. Es muss sich doch ein Hersteller finden der das baut!!! Bin ja anscheinend nicht der Einzige dem das gefällt.

    Antworten Teilen
  5. von Merve am 13.02.2013 (01:45Uhr)

    Ich finde das handy was in dem Video ist ganz schön auch vom Modell her schön:) ich freue mich wenn es schon draußen ist ich werde es mir auch sofort holen :)

    Antworten Teilen
  6. von Guido am 13.02.2013 (09:58Uhr)

    Ich finde durchaus, das Samsung mit dem S3 in punkto Design einen großen Schritt nach vorne gemacht hat. Ich tippe auf ein fast randloses Display beim kommenden S4, so dass die Gesamtgröße trotz 5-Zoll-Display nicht zu riesig wird.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Samsung Galaxy S4
Großartiges Display: Samsung Galaxy S5 überzeugt im Bildschirmtest
Großartiges Display: Samsung Galaxy S5 überzeugt im Bildschirmtest

Die Bildschirm-Experten von DisplayMate haben den Touchscreen von Samsungs Galaxy S5 einem Test unterzogen. Ihr Fazit: Es ist das beste Display, das sie je bei einem Smartphone gesehen haben. » weiterlesen

Android-Update verfügbar: HTC One und Galaxy S4 ab jetzt mit KitKat
Android-Update verfügbar: HTC One und Galaxy S4 ab jetzt mit KitKat

Samsung und HTC haben mit dem Rollout der Android-Version 4.4 KitKat für das Galaxy S4 und das One in Deutschland begonnen. Derzeit gibt es die neue Version aber nur für Geräte ohne … » weiterlesen

Stuttgarter Zoll: 250 gefälschte Samsung Galaxy S4 im Wert von 150.000 Euro zerstört
Stuttgarter Zoll: 250 gefälschte Samsung Galaxy S4 im Wert von 150.000 Euro zerstört

Der Stuttgarter Zoll hat einen Erfolg gegen die Produktpiraterie gelandet. Flughafen-Beamte haben 250 gefälschte Samsung Galaxy S4 beschlagnahmt und anschließend zerstört. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen