let's
play
china
Panda ausblenden

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Samsung Galaxy S8 mit rahmenloser Front: Großes Redesign erwartet

    Samsung Galaxy S8 mit rahmenloser Front: Großes Redesign erwartet

(Bild: evleaks)

Das Samsung Galaxy S8 wird das neue Flaggschiff des Konzerns. Berichten aus Südkorea zufolge können wir mit einem großen Redesign rechnen, das auf dem kolportierten iPhone-8-Niveau liegen könnte.

Samsung Galaxy S8: Ohne Hardware-Homebutton

Nach den unzähligen Hiobsbotschaften um das aktuelle Topmodell Galaxy Note 7 und dem daraus resultierendem angeschlagenen Ruf, wird das Galaxy S8 eines der wichtigsten Smartphones des südkoreanischen Unternehmens. Zum einen, um das Vertrauen der Kunden wiederherzustellen, zum anderen, um anderen Herstellern zu zeigen, dass Samsung weiterhin das Zeug dazu hat, innovative Technik herzustellen, die nicht dazu tendiert in die Luft zu gehen.

Wie die südkoreanische Zeitung ET-News berichtet, soll das Samsung Galaxy S8 sich in puncto Design stark vom Galaxy S6 und Galaxy S7 (Test) unterscheiden. Auch wenn das Design und die Verarbeitung der 2015er und 2016er Top-Smartphones überzeugen konnten, so ist es nach zwei Jahren wieder an der Zeit etwas Neues zu wagen: Branchinsidern zufolge wird die Front des Galaxy S8 komplett aus Display bestehen.

Der Homebutton mitsamt des Fingerabdrucklesers soll unter das Display wandern und ober- und unterhalb des Displays soll kein Rahmen mehr vorhanden sein. Wie zuvor berichtet, scheint Samsung sich vom Standard-Design „ohne Edge“ zu trennen und wird beide erwarteten Modelle in unterschiedlichen Displaydiagonalen mit flexiblen AMOLED-Screens ausstatten, die sich um die Seitenränder des Smartphones schmiegen. Das Galaxy S8 könnte damit ein Voll-Display-Smartphone ganz ohne Bezel werden. Interessant in diesem Kontext: Apple soll bei seinem iPhone 8 ebenfalls diese Design-Strategie verfolgen.

Die Front des Samsung Galaxy S8 soll komplett rahmenlos sein – Apple soll beim iPhone 8 ähnlich vorgehen. (iPhone-8-Konzept: Veniamin Geskin)
Die Front des Samsung Galaxy S8 soll komplett rahmenlos sein – Apple soll beim iPhone 8 ähnlich vorgehen. (iPhone-8-Konzept: Veniamin Geskin)

Samsung Galaxy S8: Erneuter Hinweis auf Dual-Kamera

Viele Hersteller, selbst Apple, verbauen in ihren Geräten Kameras mit Dual-Sensor - Samsung soll im nächsten Jahr bei seinem Galaxy nachziehen, heißt es auf ET-News. Mit der Dual-Kamera-Technologie kann wie im Huawei P9 und Honor 8 die Bildqualität verbessert oder mehr Gestaltungsspielraum ermöglicht werden. Im iPhone 7 Plus bringt die zweite Kamera eine Art Zoom-Funktion, im LG G5 und dem LG V20 bietet die zweite Linse eine Weitwinkel-Kamera. Wie Samsung die Technologie einsetzen wird, ist noch ungewiss, aber es heißt, dass auf der Rückseite eine 16- und eine Acht-Megapixel-Kamera verbaut werden.

Wie beimspielsweise das LG g5 spll Samsung (Foto: t3n)
Wie beispielsweise beim LG G5 soll beim Samsung Galaxy S8 eine Dual-Hauptkamera zum Einsatz kommen. (Foto: t3n)

Samsung Galaxy S8 mit Snapdragon 830 und neuem Exynos-Chip

Wie nicht anders zu erwarten wird Samsung wohl seine neueste Prozessor-Technologie integrieren, die im Zehn-Nanometer-Verfahren gefertigt werden soll. In einem älteren Bericht ist von Samsungs Exynos-8895-SoC zu Rede, aber es ist davon auszugehen, dass wie beim Galaxy S7 auch Qualcomms High-End-Chipgeneration verbaut wird, die indes noch nicht offiziell angekündigt wurde. Der Snapdragon 830, so die erwartete Bezeichnung, soll wie der Snapdragon 820 wieder von Samsung gefertigt werden. Wie der Exynos 8895 wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch der Snapdragon 830 im Zehn-Nanometer-Verfahren gefertigt.

Wann kommt das Samsung Galaxy S8?

Aufgrund des nicht enden wollenden Note–7-Debakels wurde spekuliert, dass Samsung sein Galaxy S8 früher als geplant vorstellen wird. Das sollte sich der Hersteller aber besser zweimal überlegen, denn genau das hat dem Unternehmen gerüchtweise beim Note 7 das Genick gebrochen: Es heißt, dass Samsung sein High-End-Phablet schneller auf den Markt gebracht hat, um Apple beim iPhone 7 zuvorzukommen.

Damit Samsung beim Galaxy S8 nicht wieder die gleichen Probleme erfahren muss, ist davon auszugehen, dass das Unternehmen beim kommenden Topmodell die Qualitätssicherung noch sorgfältiger durchführt als beim Note 7. Wir können davon ausgehen, dass das Samsung Galaxy S8 im Zuge eines Unboxing-Events im Vorfeld des Mobile World Congress 2017 (MWC) in Barcelona enthüllt wird. Der MWC findet zwischen dem 27. Februar und 2. März 2017 statt.

Einem angeblich geleakten Teaser zum MWC-Unpacked-Event zufolge soll die Vorstellung des Samsung Galaxy S8 am 26. Februar erfolgen:

Auch lesenswert: iPhone 8: Großes Re-Design zum Zehnjährigen – inklusive Modell mit Edge-Display und  20 Tipps und Tricks für das Samsung Galaxy S7 (edge)

via www.sammobile.com

Finde einen Job, den du liebst

2 Reaktionen
Martin Goeser

Aus Sicht der NUI kann ich für mich persönlich nur sagen, dass Edge Varianten für mich nicht mehr in Frage kommen. Bei der Ein-Hand Benutzung kommst du dauernd an den Rand. So ist Swype nicht möglich. Und dieses UI Handling nutzen viele und ständig. Versteht man das als Brückentechnologie muss man sich auf die Sprachsteuerung einlassen, die aber auch nicht immer (Kino zb) probat ist.
Hach ja, die Duo Versionsstrategie fand ich ganz gut, aber drückte natürlich den Produkt-Deckungsbeitrag.

Antworten
Thomas Dorloff

"... mit einem großen Redesign rechnen, das auf iPhone-8-Niveau liegen könnte."

- Was ist das denn für eine Aussage? Mal davon abgesehen, dass ich Design nur schwer in Niveaus (messbar) einsortieren kann, da es häufig schlicht Geschmackssache ist, welches iPhone 8 meint ihr eigentlich? Ich bin zwar ein Android-Nutzer, aber meines Wissens ist doch gerade erst das 7er gelauncht worden (ohne wirklich spektakuläre Designveränderungen).
Wie kommt ihr da auf iPhone 8?!? Bisher gibt es doch nur Gerüchte über gebogene Displays und OLED-Displays, wobei der letzte Punkt wohl kaum unter "Design" einsortiert werden kann.

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden