Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Samsungs neuer Silicon-Valley-Campus bietet Gartenanlagen und Frischluft auf allen Etagen [Galerie]

plant den Bau eines Silicon-Valley-Campus für rund 2.500 Mitarbeiter. Kostenpunkt: 300 Millionen US-Dollar. Die ersten 3D-Renderings zeigen auf allen Etagen des Hauptgebäudes offene Gartenanlagen, auch Sportstätten und „Kollaborations-Zonen“ sind geplant.

Samsungs neuer Silicon-Valley-Campus bietet Gartenanlagen und Frischluft auf allen Etagen [Galerie]

Mit immer neuen Smartphones und Tablets versuchen sich Samsung und Apple zu übertrumpfen. Jetzt wechselt das Schlachtfeld ins Silicon Valey: Nach dem groß angekündigten Bau des neuen Apple-Campus, will auch Samsung eine Außenstelle im eröffnen. Das offizielle Ziel: Einen Platz für Innovationen schaffen.

Samsung: Bauzeit des Silicon-Valey-Campus beträgt zwei Jahre

Der Silicon-Valley-Campus der Koreaner soll stolze 300 Millionen US-Dollar kosten und die Halbleiter-Division beheimaten. Cafés, Sporteinrichtungen und „Kollaborations-Zonen“ werden im Hauptgebäude durch gartenähnliche Frischluftbereiche von den Arbeitsplätzen getrennt. Durch das weiße Metall und viel Glas werden alle Räume von Sonnenlicht durchflutet. Der Bau des Samsung-Campus soll im Juli 2013 starten. Die veranschlagte Bauzeit beträgt zwei Jahre.

Kann Samsung auf diese Weise mit dem geplanten Apple-HQ mithalten?

Hier der direkte Vergleich zum geplanten Apple-Campus:

Weitere Informationen

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Fred am 01.03.2013 (08:46 Uhr)

    Gefällt mir sogar um einiges besser als der apple-campus. Schönes Konzept, nur sieht der Innenhof noch einen ticken besser aus als das Gebäude von auäen, das ist sehr kantig.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Silicon Valley
Warum ich mir kein deutsches Silicon Valley wünsche [Kolumne]
Warum ich mir kein deutsches Silicon Valley wünsche [Kolumne]

Nach zwei Wochen und etlichen Gesprächen mit Gründern, Investoren und Journalisten fühlt sich selbst das Silicon Valley nach Alltag an. Die Doppelklick-Kolumne von Florian Blaschke. » weiterlesen

Als deutsches Startup ins Silicon Valley: „Wie eine Marsmission“
Als deutsches Startup ins Silicon Valley: „Wie eine Marsmission“

Für drei Monate durfte das deutsche Startup MapCase an Bord des German Accelerator ins Silicon Valley reisen. Das Ziel: Die Internationalisierung seiner App. Wie das geklappt hat und warum dieses … » weiterlesen

„Bazillion Dollar Club“: Neue Reality-Show folgt zwölf Silicon Valley-Startups
„Bazillion Dollar Club“: Neue Reality-Show folgt zwölf Silicon Valley-Startups

Eine Produktionsfirma wagt den nächsten Versuch, die Startup-Kultur im Fernsehen zu übertragen. Im Zentrum der neuen Doku-Serie stehen Teilnehmer des Silicon Valley-Inkubators 500 Startups. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 38 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen