Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Samsungs Ultrabook- und Tablet-Prototypen von der IFA

    Samsungs Ultrabook- und Tablet-Prototypen von der IFA

Samsung hat auf der IFA in einer kleinen, unscheinbaren Ecke in Halle 20 eine Reihe von Prototypen ausgestellt, die einen kleinen Ausschnitt davon zeigen, woran die Südkoreaner in ihren Entwicklungsabteilungen so arbeiten. Neben Note- und Ultrabooks in verschiedenen Formen und Klappmechanismen sind auch Tablets ausgestellt, die allesamt mit Windows 8 laufen sollen.

Samsung Innovation Gallery – Protoypen zeigen, was mit Windows 8 möglich ist

Samsung Prototyp „Swivel“ – ein Drehmechanismus macht aus dem Notebook ein Tablet

Samsung hat den Großteil seiner Prototpyen hinter Glas ausgestellt, sodass ein Anfassen und Ausprobieren nicht möglich ist. Nichtsdestotrotz sind die Prototypen einen Blick wert. Da es sich lediglich um Prototypen handelt, ist zu diesem Zeitpunkt (zumindest offiziell) nicht klar, ob eines der Modelle jemals in Serie auf den Markt kommen wird.

Angesichts dessen, dass Microsoft mit Windows 8 ein Betriebssystem auf den Markt bringt, dass sich sowohl auf normalen Desktops, als auch auf Tablets nutzen lassen soll, hat Samsung mit diesen Studien versucht zu zeigen, in welchen Formen dies vonstatten gehen kann. So entstanden mit „Slide“, „Pop-Up“ und „Binder“ verschiedene Notebook-Prototypen, die man zum Teil auch als Tablet identifizieren kann – die Grenzen zwischen den beiden Gerätekategorien werden immer brüchiger. Nur bei der Studie „Memo“ erkennt man klar, dass es sich um ein Tablet handelt.

Einer der frei ausgestellten Prototypen ist ein Notebook mit zwei verbauten Displays – eines „normal“ zur Benutzung als Notebook, das andere befindet sich auf der Rückseite. Dieses wird aktiviert, sobald man das Notebook zuklappt: schon kann man das Gerät als Tablet einsetzen. Das Dual-Display-Notebook ist noch weit dicker als handelsübliche Modelle.

Wer sich die Prototypen aus der Nähe ansehen möchte, hat noch bis zum Ende der Woche Zeit, denn am Freitag schließt die IFA wieder ihre Pforten. In Halle 20 gibt es außer diesen Kuriositäten auch das frisch vorgestellte Galaxy Note 2, die Galaxy Camera sowie allerhand andere Produkte des Unternehmens zu sehen.

1 von 36

Zur Galerie

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst

1 Reaktionen
Till Schramm

Mumien, Monstren, Mutationen!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen