Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

Die schnellsten Browser für Windows und Mac, Desktop und Mobile

    Die schnellsten Browser für Windows und Mac, Desktop und Mobile

Das US-Unternehmen New Relic prüfte im September dieses Jahres die Reaktionsgeschwindigkeit der gängigen Browser auf verschiedenen Betriebssystemen. Die Untersuchung basiert auf mehr als 40 Milliarden Seitenaufrufen und birgt interessante Ergebnisse, die den Internet Explorer überraschend gut aussehen lassen.

Im Rahmen der „Browser Wars“ prüft New Relic in regelmäßigen Abständen die Reaktionsgeschwindigkeit von Browsern. Die Untersuchung basierte in diesem Jahr auf gut 40 Milliarden Seitenaufrufen, die von knapp 700.000 Applikationen generiert wurden.

Browser-Test: Internet Explorer überrascht auf Windows-Geräten

Am Ende des Tages zählt die Nutzererfahrung einer Web-Applikation. Die Reaktionsgeschwindigkeit des Browsers ist hierfür ein entscheidender Faktor, schreibt New Relic im Firmenblog. Der Internet Explorer 10 liegt beim Geschwindigkeitstest auf Windows vor dem Internet Explorer 9 und Firefox 15. Auf dem Mac OS liegt Google Chrome auf den ersten fünf Plätzen.

Unabhängig vom Betriebssystem überzeugte Google Chrome auf Laptops und Desktop-Geräten, auf den mobilen Plattformen überraschen hingegen Blackberry 5 und Opera Mini. Für einen detaillierten Einblick in die Untersuchung sowie Informationen zur Verbreitung der Browser lohnt sich ein Blick auf die unten stehende Infografik, die wir auf TechCrunch gefunden haben.

Ein Klick auf untenstehenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Webdesign

Alle Jobs zum Thema Webdesign
7 Reaktionen
peterk
peterk

Response time und Geschwingkeit - irgendwie widerspricht sich hier Vieles. Sollte man irgendwie klarer definieren das Ganze. :-)

Antworten
Helmut
Helmut

Ich betreue viele Webseiten und kenne demzufolge auch die Statistiken. Aber dass der Chrome unter Windows auf über 40% kommen soll wäre mir ganz neu!
Hab mir grad nochmal die Browser Statistik auf einigen meiner Seiten angesehen und da kommt Chrome unter Windows auf 15-20%

Antworten
Wolfgang
Wolfgang

Die Grafik kann man doch in die Tonne treten.

Antworten
Björn
Björn

Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast. Wenn es nun wirklich wahr sein sollte das weltweit mittlerweile mehr als 50% aller mobilen Geräte Android OS verwenden, wieso hat dann Safari einen so hohen Anteil? Nun kommt mit nicht mit IPOD Touch...

Antworten
Jakob
Jakob

@Dennis
Linux liegt beim Desktop mit Chrome auf Platz 1. ;)

Aber die "Statistik" scheint mir nicht ganz koscher. So reagiert Blackberry in etwa 10 mal so schnell wie alle anderen Systeme, das ist einfach unrealistisch. Ebenfalls bezweifle ich, dass der Mobile Safari 87% Prozent Marktanteil hat, die Zahl ist einfach viel zu groß.

Antworten
Sebastian
Sebastian

also wenn das nicht geschoben ist fress ich nen besen.
erst mal stimm ich in keinster weise zu das die reine reaktionsgeschwindigkeit über das nutzergefühl etwas aussagt. dazu sind die browser erstens viel zu close und zweitens liegt der seitenaufbau oft eher an serverseitiger begrenzung, oder der eigenen internetleitung.
und dann glaub ich niemals das IE in irgendeiner version schneller ist als chrome. das stellt sämtliche persönliche erfahrung und auch die von so ziemlich jedem den ich kenne auf den kopf.

Antworten
Content Web Solutions
Content Web Solutions

Interessant, für mich aber nicht nachvollziehbar.
Chrome hat die mit Abstand kürzeste Reaktionszeit bei mir ( Windows 7 ).

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen