Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Sensus Case macht iPhone Rückseite ebenfalls „touchable“

Sensus bringt ein neues 4 Case heraus, mit dem auch die Rückseite des iPhones berührungsempfindlich wird. Viele Funktionen wie Scrollen, Fotografieren und Navigieren werden dadurch einfacher. Sollte sich die neue Technik durchsetzen, könnte sie unser Nutzungsverhalten nachhaltig beeinflussen - ähnlich wie das von Apple eingeführte Wischen.

Sensus Case macht iPhone Rückseite ebenfalls „touchable“

iPhone Case mit mehr als nur Schutzfunktion

Normalerweise dienen iPhone Cases dem Schutz des Gerätes. Das neue Gehäuse von Sensus kann aber mehr: Es macht die iPhone-Rückseite „touchable“. Verbunden werden die verschiedene Sensoren mit dem Apple Dock Connector. So braucht das Case im Gegensatz zu vergleichbaren Zusatzgeräten keine Batterie und die eingebauten Mikro-Prozessoren reagieren in Echtzeit. Vergleichbare Produkte, die über Bluetooth funktionieren, seien unhandlich und umständlich, erklärten die Entwickler gegenüber Geeky Gadget. Sensus habe eine höhere Berührungsempfindlichkeit und schone den Hauptprozessor für laufende Apps.

Das iPhone Case Sensus führt zu neuen Möglichkeiten beim Scrollen, Zoomen, Navigieren und Spielen.

Der wohl wichtigste Anwendungsbereich ist der Spielemarkt: Sensus mache das iPhone zu einem perfekten Gerät für responsive Gaming. Aber die Technik soll auch vielen anderen Bereichen zugute kommen. Ein großer Vorteil besteht darin, dass Nutzer für bestimmte Handlungen nur noch eine Hand benötigen, was Vorteile fürs Surfen, Fotografieren und Navigieren mit sich bringt:

  • Lesen: Sensus erleichtert das Scrollen durch Dokumente und Webseiten: Einfach den Zeigefinger auf der Rückseite von oben nach unten bewegen
  • Fotografieren: Auch hier wird die zweite Hand nicht mehr benötigt. Gezoomt wird, indem Nutzer den Finger über die rechte Ecke des Gehäuses bewegen, während sie mit dem iPhone das Bild anvisieren (im Breitbildformat)
  • Das Navigieren durch Karten funktioniert mit Sensus ebenfalls per Zeigefinger auf der Rückseite des iPhones

Einen ganz praktischen Vorteil gibt es auch: Der Screen wird nicht mehr so schnell schmierig und fettig, wenn die Navigation über die Rückseite erfolgt. Auf jeden Fall bietet Sensus Case eine tolle Möglichkeit, um viele neue Apps zu entwickeln, die sich die neuen Funktionsmöglichkeiten zunutze machen. Langfristig gesehen könnte dies das Nutzungsverhalten stark beeinflussen.

Die schlechte Nachricht: Das neue Sensus iPhone touch wird erst in Q1 2013 erhältlich sein. Es kann aber schon vorbestellt werden. Das Case kostet 59 US-Dollar und wurde für und iPhone 4S entwickelt. Ob und wann es das spezielle Gehäuse auch für iPhone 5 gibt, ist noch nicht klar. Einige Einblicke, wie sich das Sensus Case nutzen lässt, gibt es in der Fotogalerie.

Weiterführende Links

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iPhone
iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Das sind die Unterschiede im Detail
iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Das sind die Unterschiede im Detail

Gestern hat Apple zwei neue Smartphones vorgestellt. Wir verraten euch, wie sich iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Detail unterscheiden. » weiterlesen

Apple präsentiert zwei größere Smartphones: iPhone 6 und iPhone 6 Plus
Apple präsentiert zwei größere Smartphones: iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Wie erwartet hat Apple zwei neue iPhone-Modelle präsentiert. Die beiden Geräte hören auf die Namen iPhone 6 und iPhone 6 Plus und kommen in Größen von 4,7 und 5,5 Zoll daher. » weiterlesen

Entwickeln für iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Apple stellt PSD-Vorlagen bereit
Entwickeln für iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Apple stellt PSD-Vorlagen bereit

Apple stellt Entwicklern jetzt auch Photoshop-Vorlagen des neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus zur Verfügung. Damit könnt ihr eure Apps auch auf den neuen Apple-Smartphones in Szene setzen. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen