Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

SEO: Google rollt mehrwöchiges Update aus, bestätigt Matt Cutts

    SEO: Google rollt mehrwöchiges Update aus, bestätigt Matt Cutts
#FLICKR#

Matt Cutts, Kopf des Webspam-Teams von Google, hat via Twitter ein bis zum 4. Juli anhaltendes Google-Update bestätigt. Noch ist unklar, welcher Algorithmus aktualisiert wird, zur Debatte stehen sowohl der Panda- als auch der Spam-Algorithmus.

Jedes Jahr verändert Google seinen Algorithmus mehrere hundert Mal. In der Regel handelt es sich nur um kleinere Anpassungen, in unregelmäßigen Abständen werden aber auch größere Neuerungen eingeführt – die bekanntesten laufen unter den Bezeichnungen „Panda“ und „Pinguin“. Auch jetzt ist wieder ein größeres Update im Gange, wie Matt Cutts via Twitter bestätigt hat. Webmaster hatten sich über eine Website beschwert, die für einen stark umkämpften Suchbegriff Top-Positionen belegte, obwohl innerhalb eines Tages unglaubliche 28.000 Links von 1.000 Domains eingegangen waren – ganz offensichtlich mit unlauteren Mitteln. Matt Cutts antwortete:

Google ist demnach dabei, über mehrere Wochen ein Algorithmus-Update auszurollen. Dieses richtet sich vermutlich gegen spammige Websites in stark umkämpften Nischen und ist insofern ein Update des „Payday Loan Algorithmus“. Noch hat Google diesen Umstand jedoch nicht bestätigt. Sollte sich die Vermutung bewahrheiten, dürfen sich Webmaster aber auch in den kommenden Tagen auf stark wechselnde Suchergebnisse einstellen. Schon in den vergangenen Wochen, insbesondere vom 20. bis 24. Juni, bemerkte Mozcast eine hohe Volatilität.

SEO-Prognose von Matt Cutts: „Es wird ein ereignisreicher Sommer für Blackhats“

SEO: Das neueste Update richtet sich vermutlich gegen Spam in stark umkämpften Nischen. (Quelle: © vector_master - Fotolia.com)
SEO: Das neueste Update richtet sich vermutlich gegen Spam in stark umkämpften Nischen. (Quelle: © vector_master – Fotolia.com)

Schon Mitte Mai prognostizierte Matt Cutts größere Veränderungen, insbesondere in hart umkämpften Nischen. Vor allem Blackhats würden im Zuge der anstehenden Änderungen getroffen, erklärte er. Sie müssen demnach einen „ereignisreichen Sommer“ fürchten. Alle „10 SEO-Prognosen von Google-Guru Matt Cutts“ haben wir im entsprechenden Artikel zusammengetragen, im Folgenden noch einmal das dazugehörige Video.

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen