Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

SEO: Mobile-Ranking-Faktoren 2015 – das gilt es zu beachten

    SEO: Mobile-Ranking-Faktoren 2015 – das gilt es zu beachten

(Bild: Searchmetrics)

Das große Schreckgespenst der SEOs und Webadmins, das dieses Jahr umgeht, ist „Mobilegeddon“ – Googles Algorithmus, der Websites in der Suche begünstigt, die mobile-freundlich gestaltet sind. Worauf bei der Optimierung einer solchen Website zu achten ist und welche Mobile-Ranking-Faktoren 2015 von Relevanz sind, fasst eine Infografik von Searchmetrics zusammen.

Mobile-Ranking-Faktoren 2015  – Google treibt mobile Suche voran

Während Searchmetrics schon im Juli eine Übersicht relevanter Rankingfaktoren 2015 für die allgemeine Google-Suche veröffentlicht hat, folgt jetzt eine Analyse der Faktoren, die speziell für Mobilgeräte ausgelegt sind und SEOs und Agenturen dabei helfen soll, aus dem Mobilegeddon-Desaster wieder herauszukommen.

Um überhaupt zu erfahren, ob die eigene Website betroffen ist, besucht ihr Googles „Test auf Optimierung für Mobilgeräte“. Hat eure Seite den Google-Test nicht bestanden, wird er die Auszeichnung „Für Mobilgeräte“ in den Suchergebnissen verwehrt, was zur Konsequenz hat, dass sie in der mobilen Google-Suche nicht mehr ganz vorne mitspielt, selbst wenn die Seite für Desktops korrekt optimiert ist.

Mobilegeddon – warum straft Google Websites ab?

Google begründet seine Anpassung des Algorithmus mit dem Vormarsch von Mobilgeräten. Zwischen August 2013 und 2015 hat sich weltweit die Nutzung von Mobilgeräten mehr als verdoppelt, die Nutzung von Desktop-Geräte ist hingegen gesunken. In den USA hat laut Google die mobile Suche die Desktop-Suche sogar schon überflügelt. Mit dem großen SEO-Update will Google Webseiten-Betreiber dazu motivieren, ihre Produkte entsprechend zu optimieren und nutzerfreundlicher für Mobilgeräte und damit auch zukunftssicher zu machen.

(Bild: Searchmetrics)
Mobile Ranking Faktoren 2015: Vor und nach der Optimierung zu einer mobile-friendly Website. (Bild: Searchmetrics)

Den Erkenntnissen von Searchmetrics zufolge kommen Websites recht rasch wieder aus dem Mobilegeddon-Sumpf heraus, nachdem sie entsprechend angepasst wurden. Ideal sei es selbstredend, so Searchmetrics, wenn die Website sowohl für Desktops als auch für Mobilgeräte angepasst ist. Hier steht ihr wie Wahl zwischen einer Dynamic-Serving-Lösung, bei der für jedes Device beziehungsweise jede Bildschirmgröße verschiedene Parameter festgelegt werden müssen. Alternativ ist es auch möglich, für Mobilgeräte eine separate URL wie m.reddit.com zu wählen. Außerdem solltet ihr darauf achten, dass eure Seite unter anderem keine Vollbild-Overlays, mobile-spezifische 404-Fehler und mehr (siehe Infografik) aufweist.

Für den schnellen Blick auf die relevanten mobile Ranking-Faktoren dieses Jahres bietet die von Searchmetrics erstellte Infografik allerhand Details. Wer sich tiefer mit der Materie befassen will oder muss, dem sei der Blogpost zu den Mobile-Ranking-Faktoren 2015 von Searchmetrics zu empfehlen.

Ein Klick auf den unten stehenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

Searchmetrics-Infografik-Mobile-Ranking-Faktoren-2015_DE-crop

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

2 Reaktionen
krokus2015
krokus2015

Praktische Informationen, vielen Dank!

Antworten

Jurica
Jurica

Riecht irgendwie nach #2014

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen