Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

SEO: SES Berlin – Eindrücke zu den Workshops Linkbuilding und Suchmaschinenwerbung

Seit gestern läuft in Berlin die „Search Engine Strategies 2009“, über die wir im Vorfeld bereits berichtet hatten. Hier dreht sich alles um die Optimierung von Websites für Google & Co und wie man in Suchmaschinen Werbung schaltet. Suchmaschinen-Profi Olaf Kopp, Dipl. Kaufm. und CEO/Inhaber von SEM Deutschland, ist dort und berichtet für t3n über seine Eindrücke vom gestrigen Tag 1.

Der erste Tag der SES begann mit einem SEO-Workshop zum Thema Linkbuilding und zu „Web Analytics & Search“. Ich entschied mich für den ersteren um dann mittags zum Thema Best Practises Suchmaschinenwerbung/SEA zu switchen.

Workshop Linkbuilding

Der Workshop Linkbuilding 2009 wurde von Christoph C. Cemper und Melanie Arko von Cemper.com geleitet (siehe auch Link Research Tools) und es ging in erster Linie um die Themen Anchortext, Trust, relevante Linkquellen und deren Beschaffung.

Fazit: Gesetzte Links sollen organisch und natürlich wirken und dürfen nicht den Eindruck von geplanten Links erwecken. Dies könnte ansonsten Abstrafung zur Folge haben. Auch passende Foren können sorgfältig recherchiert als relevante Linkquellen fungieren. Wobei hier die Grenzen zwischen Spam und wertvollem Content sehr schmal sind.

Workshop Suchmaschinenwerbung

Der Workshop bezüglich Suchmaschinenwerbung wurde von Oliver Zenglein geleitet und fiel anfänglich eher allgemein aus und es wurden Basics zur Optimierung auf Kampagnen- und Anzeigengruppenebene vermittelt. Zur Mitte des Workshops ging es dann ans Eingemachte und es wurde auf marginale CPCs, Erstellung von Anzeigen, deren Optimierung, die optimale Landingpage und das Werben im „Content Werbenetzwerk“ eingegangen.

Interessant war noch der Punkt „Agentur vs. Inhouse“, über den ich mir im SEM Deutschland Blog bereits Gedanken gemacht habe. Da sorgte Oliver Zenglein für eine schöne Übersicht über die Pros und Contras der beiden Varianten. Inhouse bietet sich demnach an, wenn erfahrene SEA-Manager rekrutiert werden können, geringe Fluktuation im Team vorliegt und gute Trackingsysteme vorhanden sind.

Fazit und zentrale Aussagen dieses Workshops: Viele Keywords in verschiedenen Match Types, Strukturierung der Kampagnen für genaues Targeting, Tracking aller relevanten Conversions, Kampagnenziele festlegen und messen, Kampagnen (Keywords, Gebote, Texte, Placements, Zielseiten) laufend optimieren, Konkurrenz beobachten, Optimierung nur mit validen Daten, den Fokus auf die Klickraten legen, A/B-Tests bei Landingpages machen Sinn, mit Placements im Content Netzwerk arbeiten, lieber mal etwas länger die Füße stillhalten und längeren Atem beweisen, um nicht voreilig potenzielle Keywords, Anzeigengruppen oder Kampagnen zu löschen.

Gesamtfazit: Die Workshops waren informativ, um allerdings tiefer in die Materie einzusteigen, fehlte es an Zeit oder vielleicht war der Basis-Wissensstand der Zuhörer zu unterschiedlich.

Links zu Gastautor Olaf Kopp

Finde einen Job, den du liebst zum Thema SEA, Android

7 Reaktionen
kino online

Ich würde dann auch keine Workshops mehr besuchen.

Antworten
Tokio

Нужно правильно делать консервирование стручковой фасоли, чтобы она была вкусной и полезной.

Antworten
Suchmaschinenmarketing Hannover

Ich würde dann auch keine Workshops mehr besuchen.

Antworten
Christoph C. Cemper

*lach* wenn jemand ernsthaft glaubt, dass ich mich 8 Stunden hinstell und vortragen muss um diese 2 Absätze, dann kennt er mich aber schlecht :)

Na das ReCap vom LinkBuilding Workshop ist wirklich recht kurz ausgefallen... Problematisch war u.U. nur die EXTREME Überbuchung... aus 12-15 wurden zuerst 30 und am Montag früh dann 50 Teilnehmer, und von KEINE Vorerfahrung zu Experten wirklich alles vertreten

VG aus Stockholm
C.Cemper

Antworten
Andreas Lenz

naja, war ja bloß nen Auschnitt des ersten Tages. Morgen auf t3n dann dann das Infos und Fazit zum SES Berlin Dienstag.

Antworten
E-Commerce Blogger

Wenn das Fazit zu "Workshop Linkbuilding" stimmt, dann sind die SES Veranstaltungen mittlerweile so Basic lastig, dass es sich nicht mehr lohnt diese zu besuchen, wenn man nur ein klein wenig Ahnung von dem Thema hat. Und nur zum Socializen soviel Geld für ein Ticket auszugeben, naja ...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen