Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Shortcuts in WordPress nutzen – so geht’s

Tastaturkürzel gehören zu den kleinen Helferlein, die einem viel Zeit sparen können. Solche Shortcuts gibt es auch in . Wir zeigen euch wie man sie nutzt und verraten noch einige unbekanntere Shortcuts.

Shortcuts in WordPress nutzen – so geht’s

Shortcuts in WordPress: Standardkürzel einsehen

Für alte WordPress-Hasen sind die Tastaturkürzel sicher lange bekannt. Doch es gibt natürlich auch immer wieder neue WordPress-Nutzer, für die diese Anleitung gedacht ist. Die Nutzung von Shortcuts in WordPress ist nämlich alles andere als ein Hexenwerk, denn WordPress hat eine ganze Reihe von nützlichen und zeitsparenden Kürzeln gleich integriert. Allerdings sind sie etwas versteckt – so findet ihr die Übersicht:

Im Artikeleditor wird euch eine Werkzeugleiste angezeigt,

Standardanzeige der Werkzeugleiste in WordPress...

die sich mit einem Klick auf den Button Werkzeugleiste anzeigen/verstecken (ganz rechts in der Leiste) um eine zweite Leiste erweitert wird.

Über die erweiterte Werkzeugleiste lassen sich die Shortcuts in WordPress einsehen.

Dort seht ihr nun ganz rechts einen Fragezeichen-Button. Mit einem Klick kommt man zur Hilfe für den Rich Editor.

In der Hilfe zum Rich Editor versteckt sich auch eine Übersicht zu den verfügbaren Shortcuts.

Hier wechselt man einfach zum Tab Hotkeys und schon wird eine Übersicht der allgemeinen Shortcuts in WordPress angezeigt.

Diese Shortcuts sind in WordPress verfügbar.

Die wichtigsten Shortcuts in WordPress

Allgemeine Tastaturkürzel wie b für Fett oder i für kursiv dürfte jeder kennen. Neben diesen Standard-Shortcuts gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Tastaturkürzel, die unter Umständen sehr nützlich sind. Zwischenüberschriften in Artikeln kann damit beispielsweise sehr einfach als h2 formatieren. Hier eine Übersicht der weiteren Shortcuts in WordPress (Anleitung Mac-, für Windows und Linux bitte Strg für Command nutzen):

  • Zwischenüberschriften als h1-h6 formatieren: Command + 1-6
  • Link einfügen: Alt + Shift + A
  • Bild einfügen: Alt + Shift + M
  • Liste einfügen: Alt + Shift +U
  • nummerierte Liste einfügen: Alt + Shift + O
  • Zitat einfügen: Alt + Shift + Z
  • Rechtschreibprüfung aktivieren: Alt + Shift + N
  • more-tag setzen: Alt + Shift + T
  • Paginierung: Alt + Shift + P
  • in die Vollansicht wechseln: Alt + Shift + G
  • in den HTML-Editor wechseln: Alt + Shift + E

Neben diesen Shortcuts in WordPress gibt es auch in vielen weiteren Apps Tastaturkürzel.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
4 Antworten
  1. von Johannes am 07.11.2012 (13:52 Uhr)

    Oh mein gott, ihr glaubt gar nicht wie dankbar ich für diesen Artikel bin. Ich nutze WP schon seit Jahren und bin nie auf die Idee gekommen, über strg+c und strg+v innerhalb von WP hinauszudenken.

    Antworten Teilen
  2. von Hendrik am 07.11.2012 (15:32 Uhr)

    Hi,
    gibt es eigentlich auch die Möglichkeit einen eigenen Shortcut einzurichten? Ich tippe mindestens 10 Mal am Tag xxx um Bilder oder Videos zentriert darzustellen.
    Vielleicht ein Plugin?

    Antworten Teilen
  3. von Tobinger am 08.11.2012 (00:23 Uhr)

    @Hendik:

    Schau Dir mal das Plugin Quicktag an, dort kannst Du praktisch Buttons mit Befehlen belegen. Vielleicht ist das etwas für dich.

    Antworten Teilen
  4. von Andreas am 08.11.2012 (11:01 Uhr)

    Schaut euch doch auch mal diese Liste an:
    http://www.apfelmagazine.de/shortcuts-des-apfels-beste-kuerzel-121/

    Gruß
    Andreas

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema WordPress
Frontend-Editing in WordPress: Das kann Upfront
Frontend-Editing in WordPress: Das kann Upfront

Mit Upfront könnt ihr das Frontend eurer WordPress-Seite direkt per Drag & Drop bearbeiten. Die Macher sehen es als Konkurrenzprodukt für Homepage-Baukästen wie Jimdo, Weebly oder Wix. » weiterlesen

WordPress 4.2 Beta 1 ist da: Das erwartet euch in der neuen Version
WordPress 4.2 Beta 1 ist da: Das erwartet euch in der neuen Version

Gestern Abend ist die erste Beta-Version für den WordPress-4.2-Release veröffentlicht worden, der unter anderem Emoji-Support mitbringt. Diese und weitere Neuerungen haben wir uns für euch angeschaut. » weiterlesen

WordPress: Kritische Sicherheitslücke im Plugin „SEO by Yoast“
WordPress: Kritische Sicherheitslücke im Plugin „SEO by Yoast“

Im WordPress-Plugin „SEO by Yoast“ ist eine Sicherheitslücke entdeckt worden, die Angriffe durch Blind-SQL-Injections ermöglicht. Nutzern wird dringend empfohlen, ein Update durchzuführen. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 39 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen